Abmahnschreiben von diversen Kanzleien Sasse und Partner, Waldorf Frommer, FAREDS, Daniel Sebastian oder RAe Negele pp. im Umlauf

Mehr zum Thema:

Urheberrecht - Abmahnung Rubrik, Abmahnung, Filesharing, Waldorf, Sasse, Filme, Musik

0 von 5 Sterne
Bewerten mit: 5 Sterne 4 Sterne 3 Sterne 2 Sterne 1 Stern
0

Abmahnungen für Filesharing von Filmen, Musik, Serien und Computerspielen in Tauschbörsen

Sie haben eine Filesharing-Abmahnung von z.B. Sasse und Partner, Waldorf Frommer, FAREDS, Daniel Sebastian, Negele, Zimmel, Greuter, Beller oder anderen Abmahnkanzleien erhalten?

Wir beraten Sie gerne (auch am Wochenende), um gemeinsam eine zufriedenstellende Lösung für Sie zu finden.

Im Detail geht es bei genannten Kanzleien um Folgendes:


Wir
empfehlen

Modifizierte Unterlassungserklärung im Urheberrecht

Sie wurden wegen einer Verletzung von Urheberrecht abgemahnt? Die Abgabe einer modifizierten Unterlassungserklärung kann sinnvoll sein, um eine Wiederholungsgefahr auszuschließen und eine einstweilige Verfügung zu verhindern.

Jetzt loslegen
  • Die Rechtsanwaltskanzlei Sasse und Partner mahnen für WVG Medien ua wegen der Serie "Walking Dead" oder des weiteren für Splendid Film oder Senator Film wegen diverser Filmwerke (z.B. Silver Linings oder The Last Stand) ab.
  • Die Rechtsanwälte Waldorf Frommer für z.B. Tele München, Warner Bros oder Twentieth Century Fox wegen diverser Filme, TV-Serien oder Musik.
  • FAREDS Rechtsanwälte für z.B. Malibu Media LLC, Kindervater und Bülles oder MIG Film für diverse Musik- und Filmtitel.
  • Rechtsanwalt Daniel Sebastian für u.a. Robert Diggs und DigiRights wegen Filmmusik "Django", "Need For Speed MOST WANTED", oder "German Top 100 Charts"

  • Rechtsanwälte Negele, Zimmel, Greuter, Beller für ua M.I.C.M. MIRCOM International Content Mangagement & Consulting wegen diverser Filmwerke

Neben der Zahlung in Höhe von eines pauschalisierten "Vergleichsangebots" wird die Abgabe einer Unterlassungs- und Verpflichtungserklärung begehrt.

Bezüglich des geforderten Pauschalbetrages ist größte Vorsicht geboten.

Grundsätzlich kann ein Schadensersatz nur dann vom Anschlussinhaber verlangt werden, wenn dieser selbst, also täterschaftlich geladen hat. Sind für den Upload andere, beispielsweise sonstige Familienmitglieder verantwortlich, besteht kein Schadensersatzanspruch, u.U. aber ein Anspruch auf Erstattung der Rechtsanwaltskosten. Diesbezüglich sollte der jeweilige Einzelfall beleuchtet werden.

Achten Sie auf Folgendes:

  • Frist beachten!
  • Die Abmahnung nicht ignorieren!
  • Keine vorgefertigte Unterlassungserklärung unterschreiben!
  • Keine Zahlung ohne Absprache vornehmen!
  • Nicht die gegnerische Kanzlei anrufen!
  • Anwaltlichen Rat einholen!

und:

Übermitteln Sie uns zusammen mit Ihrer Telefonnummer am besten sofort per E-Mail

Wir werden uns umgehend mit ihnen in Verbindung setzen. Das telefonische Erstgespräch ist kostenlos.

Unser Ziel: Nichts oder Weniger an die Abmahnkanzlei zu bezahlen.

Lassen Sie sich beraten,damit für Sie das bestmögliche Ergebnis erzielt werden kann.

Diskutieren Sie diesen Artikel
Das könnte Sie auch interessieren
Urheberrecht - Abmahnung Waldorf Frommer versendet für Warner Bros Abmahnungen wegen Filesharing des Films "The Hobbit"
Urheberrecht - Abmahnung Abmahnung Splendid Film für Silver Linings und The Last Stand
Urheberrecht - Abmahnung Abmahnung Waldorf Frommer für Sony Entertainment wegen "Girl on Fire"
Urheberrecht - Abmahnung Abmahnung WSYC für ReFX Audio wg. "Nexus 2" und Waldorf Frommer für Warner Bros. wg. "Hang Over 3"