Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
480.463
Registrierte
Nutzer

6 Jahre keine Miete gezahlt ! - Ich muss raus..

2.1.2007 Thema abonnieren Zum Thema: Miete Jahre gezahlt
 Von 
Jackolino
Status:
Frischling
(18 Beiträge, 3x hilfreich)
6 Jahre keine Miete gezahlt ! - Ich muss raus..

Na,ganz so ist es doch nicht.Also,Ich wohne seit etwa 6 Jahren in einer Mietwohnung von meinen Chef.Miete brauchte ich nicht zu zahlen,dafür kürzte er mir hier und da mal ein Paar Arbeitsstunden,Mietvertrag gab es nicht,soweit sogut.
Mitte 2006(hatte da Firma gewechselt) erhielt ich dann einen Mietvertrag,den ich allerdings bis heute noch nicht Unterschrieben habe.Klar bezahlte ich ab da Monatlich Miete und Nebenkosten wie sich das gehört.
Jetzt kamm er allerdings zu mir und verlangte Nebenkosten Nachzahlungen aus dem Jahre 2005 von über 1100 Euro...
Fragen:
1.Kann er das überhaupt,wie gesagt:Kein unterschriebener Mietvertrag ?
2.Kann ich von heute auf Morgen ausziehn,ohne Kündigungsfristen einzuhalten ?

Würde mich Interesieren wie die Sachlage hierzu aussieht.

-----------------
" "

Verstoß melden

Wir
empfehlen

Mietvertrag prüfen

Ist der vom Vermieter vorgelegte Mietvertrag
in Ordnung oder gibt es Klauseln, über die man sprechen sollte? Wollen Sie als Vermieter einen Mietvertrag überprüfen und anpassen lassen?
Lassen Sie Ihren Mietvertrag anwaltlich prüfen.

Jetzt loslegen

Nicht genau ihre Frage? Wir haben 7070 weitere Fragen zum Thema
Miete Jahre gezahlt


1 Antwort
Sortierung:
#1
 Von 
Eirene113
Status:
Master
(4103 Beiträge, 435x hilfreich)

Mh....du hast den Mietvertrag (123recht.net Tipp: Mietvertrag Vorlage Wohnung ) nicht unterschrieben. Ein einseitiger Mietvertrag, den wird es wohl nicht geben. Ein mündlicher Mietvertrag, den gibt es, aber ob das in diesem Fall so ist?
Man könnte vielleicht hier auch von einem Werksmietvertrag ausgehen.
Lassen wir mal die Profis hier ran.



-- Editiert von Eirene113 am 02.01.2007 19:04:12

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

Jannis Geike Denise Gutzeit Nicolas Reiser Felix Hoffmeyer Richard Claas
Ja, jetzt Anwalt dazuholen

Nebenkostenabrechnung, worauf muss man achten?
Die Antworten findet ihr hier:


Nebenkosten: Vermieter ist nicht verpflichtet angemessene Vorauszahlungen zu verlangen

von Rechtsanwältin Dr. Elke Scheibeler
Betriebskosten sind verbrauchsabhängig und können nicht im Vorhinein kalkuliert werden / Leider nicht selten kommt es vor, dass bereits bei der ersten Nebenkostenabrechnung eine erhebliche Nachzahlung fällig wird, die ein großes Loch in die Kasse des Mieters reißt. .. mehr

Rückzahlung der Nebenkosten bei fehlender Betriebskostenabrechnung

von Rechtsanwalt Maximilian A. Müller
BGH rettet Vermieter: Vorauszahlungen von Betriebskosten können von Mietern nur noch eingeschränkt zurück verlangt werden / Betriebskostenabrechnungen sind lästig. Sie sind langwierig, schwierig und kompliziert. Sie sind aber vor allem auch eins: sehr fehleranfällig. Statistisch dürfte die Mehrheit aller Abrechnungen fehlerhaft sein. mehr