Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
480.084
Registrierte
Nutzer

2 Fragen Nebenkostenabrechnung

 Von 
Sabine79
Status:
Schüler
(159 Beiträge, 23x hilfreich)
2 Fragen Nebenkostenabrechnung

Hallo zusammen,

ich hab mal wieder 2 kleine Fragen an Euch.

Die erste ist recht kurz.
Der Vermieter hat mir die Nebenkostenrechnung ausgestellt,
diese möchte ich erst prüfen lassen durch den Mieterschutzbund,
daher habe ich Einspruch gegegen die Abrechnung eingelegt.

Der Vermieter will aber den Ausstand mit der Nächsten Mieter
also jetzt diese Woche abbuchen.

Ist das rechtens? Ich meine mit Zahlung akzeptiere ich doch die
Abrechnung, das geht doch nicht?

Zweite Frage, jetzt muß ich etwas ausholen.

ALSO beim Einzug wurde der Zählerstand der Heizkörper im Übergabe-
protokoll aufgeschrieben und von mir auch unterschrieben.

Ich habe damals nicht gesehen, dass die Ablesedinger 3 Werte anzeigen.
Nämlich immer aktueller Stand, vorletzter Ablesestand und vorvorletzter
Ablesestand.

Ich hab das jetzt mit dem Übergabeprotokoll verglichen, wir haben den
letzte Ablesestand aufgeschrieben. Der Vermieter war recht clever
in diesem Punkt.

Also ich machs mal am Beispiel

Zahlerstand Ablesung Jan 2004: 12345
Zahlerstand Ablesung Jan 2005: 54321
aktueller Stand Dezember 2005: 88888
Zählerstand Ablesung im Jan : 99999

Wir haben im Dezember 54231 als aktuellen Zählerstand aufgeschrieben.
Ich aus Unwissenheit, beim Vermieter vermute ich Vorsatz.

Ich soll also 9999-54321 bezahlen statt 9999-8888. Aber ich hab's
ja so im Übergabeprotokoll unterschrieben.


Hab ich eine Chance das durchzubekommen?? Basierend auf den Werte des
Zählers? Ich meine das ist ja ein hochmodernes Teil, wenn es das speichert
dann ist doch klasse für mich....

DANKE!!!

VG Sabine


Verstoß melden

Nicht genau ihre Frage? Wir haben 910 weitere Fragen zum Thema
Nebenkostenabrechnung Fragen


2 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
blaubär49
Status:
Schlichter
(7434 Beiträge, 1603x hilfreich)

zu 1 wieso kann dein vm bei dir abbuchen - hast du ihm eine entsprechende vollmacht erteilt?? wenn ja, kann er auch den ausstand oder sonst jeden beliebigen betrag abbuchen. solltest du ihm die vollmacht gegeben haben, kannst du sie auch widerrufen. (pronto.)

zu 2 wenn der fehler offenkundig ist, sollte sich der sachverhalt anhand der unterlagen der ablesefirma aufklären lassen - die haben ja kopien der ablesungen zuvor. (ich würde allerdings sehr davor warnen, mit unterstellungen zu arbeiten)

1x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#2
 Von 
Sabine79
Status:
Schüler
(159 Beiträge, 23x hilfreich)

Hi Blaubär

zu erstens
Naja er hat die Vollmacht zur Abbuchung der Mieter und geht davon aus, dass er dann auch die Nebenkostenabrechnung abbuchen darf.

Hmm genau genommen darf er ja nicht, er hat ja nur die Einwilligung für's Lastschriftverfahren für die Miete. Mal sehen.

zu zweitens
Ich werde ganz sicher nicht dem Vermieter gegenüber sagen, dass ich denke, dass das Absicht war. Ist ja nur eine Vermutung. Das ich die auch hier im Forum nicht äußern darf ist mir nicht bekannt.

Hmm stimmt, damit wär der Fehler offenkundig, ich kannte ja dieses Ablesegerät nicht...

Mal sehen.

Ich denke ich geb das alles mal an den Mieterschutzbund mal sehen was die sagen.

Danke.

VG Sabine

1x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

Jannis Geike Denise Gutzeit Nicolas Reiser Felix Hoffmeyer Richard Claas
Ja, jetzt Anwalt dazuholen

Die wichtigsten Probleme im Mietrecht
Die Antworten findet ihr hier:


Die wichtigsten Probleme im Mietrecht

Kündigung, Renovierung, Nebenkosten, Mieterhöhung und mehr - die häufigsten Probleme zwischen Mieter und Vermieter / Das Mietrecht regelt das Mietverhältnis vom Mietvertrag bis zur Kündigung und dem Auszug des Mieters. Der Vermieter überlässt „sein Eigentum“ an den Mieter... mehr