Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
480.463
Registrierte
Nutzer

2. Alkoholfahrt

4.1.2005 Thema abonnieren
 Von 
benderrr
Status:
Frischling
(1 Beiträge, 0x hilfreich)
2. Alkoholfahrt

Habe vor 5 Jahren nach Alkoholfahrt
auf einem Bolzplatz FS abgeben müssen und erst nach MPU etc. wiedererlangt. Der neue FS ist bereits mit 8 Punkten aufgrund einer Fahrerflucht belastet. Nun ist mir in den letzten Tagen wieder etwas Bescheuertes passiert: Alkoholfahrt mit 1,02 Promille Atemalkohol (Bluttest wurde, da unter 1,1 Promille, nicht gemacht). Was habe ich nun zu erwarten? Wäre ich Ersttäter, hätte ich ja eine Ordnungswidrigkeit begangen, die 4 Punkte, 1 Monat Fahrverbot und 250 Euro Geldstrafe vorsieht. Die Polizei sagte mir, in 3-4 Wochen erhielte ich Post von der "Bußgeldstelle". Wo sitzt diese Bußgeldstelle? Ist dies auf Kommunalebene das Straßenverkehrsamt meiner Stadt? Oder ist damit das Kraftfahrt-Bundesamt in Flensburg gemeint? Wird Flensburg von der Bußgeldstelle _vor_ Versenden der Aufforderung an mich, den FS für einen Monat abzugeben, zu Rate gezogen? Werden dabei nur die aktuellen Punkte abgefragt, oder auch der zusätzliche Eintrag
der Trunkenheitsfahrt vor 5 Jahren? Wird das Kraftfahrt-Bundesamt in Flensburg eine MPU anordnen, sobald man dort von der Trunkenheitsfahrt erfährt? Was passiert, bis diese MPU erfolgt? Darf ich so lange (abgesehen von dem einen Monat) den FS behalten? Kann aus der Ordnungswidrigkeit wegen des Wiederholungscharakters eine Strafsache werden?
Danke für eure Hilfe,
Jürgen





Verstoß melden

Unfall, Ordnungswidrigkeit oder Straftat?

Ein erfahrener Anwalt im Verkehrsrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten


Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

Jannis Geike Denise Gutzeit Nicolas Reiser Felix Hoffmeyer Richard Claas
Ja, jetzt Anwalt dazuholen

Alkohol am Steuer, ist jetzt der Führerschein weg?
Die Antworten findet ihr hier:


Verteidigung bei der Trunkenheitsfahrt

von Rechtsanwalt Frank Preidel
§ 316 StGB, § 24a StVG / Nach dem Feierabend noch ein wohl verdientes Bierchen mit den Kollegen. „Eines schadet doch nicht, ich kann noch fahren, es wird schon nichts ... mehr

Die Trunkenheitsfahrt

Ein Überblick über den Tatbestand des § 316 StGB / Autofahrten unter Alkoholeinfluss sind weiterhin eine recht häufig vorkommende Straftat, die für den Täter ... mehr

Alkohol am Steuer, das wird teuer!

Blutalkohol, Restalkohol, Fahrverbot, Führerscheinentzug und MPU - die Folgen einer Trunkenheitsfahrt / Die Stimmung steigt, die Hemmschwelle sinkt. Eigentlich fühle ich mich noch fahrtauglich. ... mehr