Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
472.756
Registrierte
Nutzer

zu Unrecht bestraft - Abzocke ?

4.10.2001 Thema abonnieren
 Von 
Maxi
Status:
Frischling
(1 Beiträge, 0x hilfreich)
zu Unrecht bestraft - Abzocke ?

Ich fühle mich zu Unrecht bestraft. Wurde heute angehalten und beschuldigt, mit dem Handy in der Hand zu telefonieren. Ich habe telefoniert, ja - aber mit meiner Freisprecheinrichtung. Und als ich mich nicht schuldig bekannte, donnerte mir der Polizist auch noch ein Bußgeld für Nichtbeachtung der Vorfahrtsregel auf, so zusagen aus Gnatz weil ich nicht sagte Ja-so-war-es!
Ich fühle mich unrecht behandelt, wie kann ich mich dagegen wehren? Man leitet jetzt für 2 "Delikte" ein Bußgeldverfahren gegen mich ein.

Verstoß melden



1 Antwort
Sortierung:
#1
 Von 
Scharnhorst
Status:
Praktikant
(827 Beiträge, 81x hilfreich)

Zunächsteinmal wäre aufzuklären, wieso ein Handy bei Benutzung einer Freisprecheinrichtung in der Hand gehalten wurde. Handelt es sich hierbei um eine sogenannte portable Freisprecheinrichtung?

Hilfreich wäre zudem, wenn für den Geschehensablauf Zeugen zur Verfügung stünden, z.B. Beifaher o.ä.
Ihrer Anfrage entnehme ich, daß gegen den Vorwurf der Vorfahrts- mißachtung keine erheblichen Einwände bestehen.

Ansonsten gilt es die Anhörung im Bußgeldverfahren abzuwarten. Am sinnvollsten wäre es, über einen Anwalt Akteneinsicht zu nehmen, um die Sachverhaltsschilderung der Beamten in Erfahrung zu bringen. Allerdings ist eine solche Vorgehensweise wohl nur bei Bestehen einer Verkehrsrechtsschutzversicherung wirklich empfehlenswert.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 20€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

Jannis Geike Denise Gutzeit Nicolas Reiser Felix Hoffmeyer Richard Claas
Ja, jetzt Anwalt dazuholen

Die wichtigsten Probleme im Verkehrsrecht
Die Antworten findet ihr hier:


Die wichtigsten Probleme im Verkehrsrecht

Alkohol, Unfall, Punkte, Führerschein, geblitzt - das sollten Verkehrsteilnehmer wissen / Jeder Bürger nimmt regelmäßig in der unterschiedlichsten Art und Weise am öffentlichen Straßenverkehr teil. Ob als Autofahrer, Motorradfahrer, als Radfahrer oder auch als Fußgänger, man kann im Straßenverkehr geschädigt oder verletzt werden... mehr