Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
472.271
Registrierte
Nutzer

zeitarbeiter

5.1.2010 Thema abonnieren
 Von 
susi2909
Status:
Beginner
(61 Beiträge, 1x hilfreich)
zeitarbeiter

hallo ich hoffe ich bin hier richtig...

habe am 21.12.2009 einen unbefristeten AV bei einer Zeitarbeitsfirma unterschrieben, ich habe diesen natürlich nur unter bestimmten vorraussetzungen unterschrieben zb habe ich gesagt das ich alleinerziehende Mutter bin un dhalt keine familie mehr habe die mich unterstützen könnte sondern nur in ganz dringenden notfällen, aber auch das ist auch nie sicher sagte ich... bin als pflegehelferin eingestellt.

so dann bekam ich auch arbeitssachen zumnindest das oberteil, dann sollte ich mich ende des jahres melden bei denen wegen einsatz zum 04.01.2010 so dann hab ich am 29.12.2009 dort angerufen da konnte man mir noch nichts sagen wegen eines einsatzes, nun ja am 30.12.2009 sollte ich dann hinkommen den rest der arbeitssachen abholen, die hab ich auch bekommen bis auf meine arbeitsschuhe, das kenn ich auch nich das ich mir die selbst kaufen muss....

nun ja auf einmal sagte die bearbeiterin zu mir, ob ich denn den 31.12. und den 01.01.2010 bitte in spätschicht gehen kann, ich dachte mir fällt alles aus dem gesicht, da hab ich gesagt das das zu kurzfristig ist und ich niemand habe für meinen sohn da hat sie gleich nen gesicht gezogen und wurde unfreundlicher zu mir, naja sagte sie dann, dann rufen sie mich montag den 04.01.2010 an und fragen nach ihren einsatz kann sein das sie dann gleich spätdienst oder nachtdienst machen....

dürfen die denn das so kurzfristig ich meine die machen um 10.00 auf und um 13.00 soll ich auf arbeit irgendwo sein und weiss nich wohin mit meinem sohn ich meine irgendwie muss doch sowas wenigstens 2- 3 tage geplant sein damit ich doch auch die chance habe was zu klären zwecks unterbringung meines sohnes...

freu mich auf antworten von euch, denn wenn das so ist wie ichs grad geschrieben habe dann kann ich mich spätestens nächste woche wieder arbeitssuchend melden

-----------------
""

Verstoß melden

Arbeitsrechtlicher Notfall?

Ein erfahrener Anwalt im Arbeitsrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten



2 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
kriegsrat
Status:
Praktikant
(540 Beiträge, 139x hilfreich)

schau mal ins teilzeitbefristungsgesetz § 12

ansonsten muß man halt wissen, was in deinem AV vereinbart wurde,
was du zusätzlich , vielleicht mündlich noch vereinbart hast, bevor du den vertrag unterschrieben hast, dürfte schwierig werden, im streitfall nachzuweisen

-----------------
""

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#2
 Von 
susi2909
Status:
Beginner
(61 Beiträge, 1x hilfreich)

also ich habe mündlich vereinbart das ich alleinerziehende mutter bin un dnicht kurzfristig einspringen kann, da ich dann so schnell nich weiss wohin mit meinem sohn.... das ich nich um 10.00 angerufen werden kann und um 12.00 los muss zum spätdienst, kein problem haben die gesagt !! ansonsten habe ich nichts zusätzliches vereinbart !



-----------------
""

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 20€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

Jannis Geike Denise Gutzeit Nicolas Reiser Felix Hoffmeyer Richard Claas
Ja, jetzt Anwalt dazuholen

Die wichtigsten Probleme im Arbeitsrecht
Die Antworten findet ihr hier:


Die wichtigsten Probleme im Arbeitsrecht

Abmahnung, Kündigung, Urlaub, Datenschutz und mehr - die häufigsten Probleme zwischen Arbeitnehmer und Arbeitgeber / Mit dem Arbeitsrecht kommt man oft schon während der Schul- oder Studienzeit beim Jobben in Berührung. Als Berufstätiger sind Kenntnisse der wesentlichen arbeitsrechtlichen Regelungen in jedem Fall notwendig.. mehr