Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
472.339
Registrierte
Nutzer

zählt dobermann als "kampfhund"?

7.1.2008 Thema abonnieren
 Von 
Ziege1990
Status:
Beginner
(72 Beiträge, 15x hilfreich)
zählt dobermann als "kampfhund"?

Hallo, immer öfteres sehe ich bei uns auf den straßen die super süßen dobermänner, jedoch würde mich mal interessieren ob dobermänner auch zu den sogenannten "kampfhunden" zählen und man für die haltung irgendwelche bescheinigungen benötigt, oder ob man sich diese rasse, wie fast jeden anderen hund einfach so zulegen kann? lg

Verstoß melden

Probleme mit Tierhaftung oder einem Tierkauf?

Ein erfahrener Anwalt im Tierrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten



11 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
pOtH
Status:
Lehrling
(1215 Beiträge, 317x hilfreich)

das einzige bundesland das den dobermann als "kampfhund" (kann mit einem wesenstest wiederlegt werden) führt ist brandenburg in allen anderen gibt es keinerlei einschränkungen.


http://de.wikipedia.org/wiki/Rasseliste

15x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#2
 Von 
Ziege1990
Status:
Beginner
(72 Beiträge, 15x hilfreich)

hi, danke für die info. ich komme aus niedersachsen und da wie du meintest nur brandenburg den dobi als k.h einstuft müsste ich hier nur die normale hundesteuer und nicht die "kampfhund"steuer zahlen? hast du vielleicht einen link für mich wo ich das alles nachlesen könnte?lg

10x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#3
 Von 
guest-12319.11.2008 09:24:21
Status:
Lehrling
(1537 Beiträge, 139x hilfreich)

Hallo @Ziege1990,

google einfach nach deiner Stadt in der du wohnst und nach Hundehalterverordnung oder sowas.

Mal davon abgesehen, die Dobis sind nicht einfach nur ...so süß...! Hast du Hundeerfahrung? So ganz einfach sind die nicht! Ne ordentliche Welpenstunde sowie möglichst eine Hundeschule, ist empfehlenswert!

Viel Spass mit Hundi





-----------------
"Wie war das mit dem Pferd vor der Apotheke?
"

1x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#4
 Von 
Ziege1990
Status:
Beginner
(72 Beiträge, 15x hilfreich)

hey, hab seit ca. 8 jahren hundeerfahrung, freundin meiner mutter hat eine hundeschule wo ich öfters mit ausgeholfen habe und hab seit meiner kindheit selbst hunde. ich weiß das dobis nicht ganz einfach sind waren aber immer schon meine traumhunde gewesen. gegooglet hatte ich schon nur nichts gefunden leider.lg

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#5
 Von 
freeda
Status:
Beginner
(85 Beiträge, 49x hilfreich)

Würde mich nicht unbedingt darauf verlassen, daß Dobis nicht doch noch in naher Zukunft auf die Liste kommen. Überlegungen dazu sind da. Falls es mal soweit kommt, dann kommt das ganze Paket mit Wesenstest auf Dich zu - selbst wenn Du den Hund schon vorher hattest. Interessiert dann nicht.

Trotzdem ein gutgemeinter Rat von mir, den Du annehmen kannst, aber nicht musst: Schaff Dir erst einen an, wenn Du Dir eine Zukunft aufgebaut hast. Wenn ich mich richtig erinnere, bist Du noch recht jung. Da kann noch soviel passieren in Richtung Ausbildungsplatz, Zeitproblem, Wohnort etc.
Ein Dobermann ist kein Hund, den man mal so einfach bei Eltern oder Freunden parken kann, weil man z.B. wegen Ausbildung keine Zeit hat, ohne Gefahr zu laufen, daß es "Probleme" geben könnte.

2x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#6
 Von 
AxelK
Status:
Gelehrter
(11311 Beiträge, 3378x hilfreich)

In Niedersachsen heißt die maßgeblicher Verordnung "Verordnung über das Halten gefährlicher Tier". Dort ist der Dobermann auf Anlage 1 aufgeführt, was bedeutet, dass dieser grundsätzlich nur an der Leine und mit Maulkorb geführt werden darf. Die zuständige Stadt oder Landkreis kann - nach Bestehen eines Wesenstestes - Ausnahmen zulassen.

Gruß,

Axel

-----------------
"Rechtschreibfehler dienen der allgemeinen Belustigung. Wer welche findet, darf sie gerne behalten."

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#7
 Von 
Catlady
Status:
Lehrling
(1508 Beiträge, 164x hilfreich)

@Axel, Rasselisten wurden in Niersachsen meines Wissens nach komplett abeschafft...oder sind die wieder eingeführt worden?

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#8
 Von 
blackmamba65
Status:
Frischling
(11 Beiträge, 3x hilfreich)

hallo ziege 1990! deine dobermänner zählen nicht zu der sogenannten gattung ( die es eh nicht gibt ) kampfhunde. die landeshundverordnung unterschied bis 2006 zwischen hunde der anlage 1 oder 2. deine dobermänner waren damal 2. nun wurde die verordnung gelockert und es wird nur noch zwischen gefährlichen und auffälligen hunderassen unterschieden. der dobermann ist gemäß einstufung, weder das eine noch das andere. deine dobermänner unterliegen auf jeden fall der 20 / 40 regelung, so wie viele andere rassen auch. das bedeutet, 20kg schwer oder 40 cm hoch, trifft das zu, dann müssen deine hunde auf jeden fall geshipt sein. ich selber habe einen dobermannmischling und der unterlag auch der anlage 2. gruss blackmamba65

1x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#9
 Von 
Lunalia
Status:
Frischling
(11 Beiträge, 20x hilfreich)

hi, wollt eigentlich nur mal sagen das es gar keine kampfhunde gibt sondern nur kampfschmuser!!! :grins:

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#10
 Von 
blackmamba65
Status:
Frischling
(11 Beiträge, 3x hilfreich)

hallo lunalia! also, der dobermann zählz nicht zu der gattung kampfhund. bis vor ca. drei jahren wurde zwischen anlage 1 + 2 unterschieden und der dobermann unterlag der klasse 2. heute wird nur noch unter auffällig oder extrem auffällige hunde unterschieden und der dobermann gehört weder den auffälligen noch den extrem auffälligen hunden an. liebe grüße

1x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#11
 Von 
guest123-2125
Status:
Junior-Partner
(5339 Beiträge, 1345x hilfreich)

--- editiert vom Admin

1x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 20€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

Jannis Geike Denise Gutzeit Nicolas Reiser Felix Hoffmeyer Richard Claas
Ja, jetzt Anwalt dazuholen