Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
470.825
Registrierte
Nutzer

wiederspruch §34g EStG und §10b(2) EStG

2.1.2010 Thema abonnieren
 Von 
umb89
Status:
Frischling
(2 Beiträge, 0x hilfreich)
wiederspruch §34g EStG und §10b(2) EStG

hab ein problem mit den beiden paragraphen,

in §34g S.2 steht:

die ermäßigung beträgt 50% der ausgaben, höchstens jeweils 825€ .... im fall einer zusammenlegen von ehegatten höchstens jeweils 1650€.


und in §10b(2) steht:

zuwendungen an politische parteien im sinne der §2 des parteigesetzes sind bis zur höhe von 1650€ und im falle einer zusammenlegung von ehegatten bis zur höhe von insgesamt 3300€ im kalenderjahr abzugafähig.

also wiedersprechen sich die beiden paragraphen nicht was die zahlen angeht oder versteh ich da was nicht??????


Verstoß melden

Haben Sie sich versteuert?

Ein erfahrener Anwalt im Steuerrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten



1 Antwort
Sortierung:
#1
 Von 
hh
Status:
Unbeschreiblich
(27539 Beiträge, 8191x hilfreich)

Die Vorschriften sollte man auch zu Ende lesen und dabei möchte ich speziell auf den § 10b Abs. 2 Satz 2 hinweisen, der direkt dem von Dir zitierten Satz folgt.

-----------------
" "

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden