Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
476.824
Registrierte
Nutzer

Stundenkürzung im arbeitsvertrag

13.9.2017 Thema abonnieren Zum Thema: Arbeitsvertrag
 Von 
go474563-76
Status:
Frischling
(4 Beiträge, 0x hilfreich)
Stundenkürzung im arbeitsvertrag

Hallo.mein ehemaliger Arbeitgeber wollte heute von mir,das ich einen neuen Arbeitsvertrag unterschreibe.er wollte in diesem meine Stunden von einer 40Std.woche auf 25Std. runtersetzen.allerdings habe ich bereits zum 22.08.2017 gekündigt.also fast 3Wochen nach meiner kündigung verlangt er das.hatte das auch schonmal jemand und kann mir sagen was er davon hätte
Danke schonmal.kristin

Verstoß melden

Nicht genau ihre Frage? Wir haben 1208 weitere Fragen zum Thema
Arbeitsvertrag


7 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
blaubär+
Status:
Junior-Partner
(5823 Beiträge, 2221x hilfreich)

Was er davon hätte? Geld gespart, denke ich.
Und: Du musst das nicht unterschreiben. Wenn er das gegen deinen Willen durchsetzen will, soll der Chef dir doch eine Änderungskündigung geben!

1x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#2
 Von 
Eidechse
Status:
Senior-Partner
(6596 Beiträge, 3291x hilfreich)

Zitat (von go474563-76):
allerdings habe ich bereits zum 22.08.2017 gekündigt.

Ich vermute mal, dass Sie am 22.08.2017 gekündigt (123recht.net Tipp: Kündigung Arbeitsvertrag Arbeitnehmer ) haben und nicht zum 22.08.2017. Wäre es wirklich "zum" wäre das Arbeitsverhältnis längst beendet, was dann das Ansinnen des Chefs wirklich ad absurdum führen würde.

Ansonsten schließe ich mich blaubär+ an.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#3
 Von 
go474563-76
Status:
Frischling
(4 Beiträge, 0x hilfreich)

Ja das Arbeitsverhältnis ist seit dem 22.08.2017 beendet.deswegen wundert es mich ja das meinte ehemaliger Chef 3Wochen später um diese unterschrieben bittet.denn das Arbeitsverhältnis ist seit 3Wochen beendet.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#4
 Von 
Eidechse
Status:
Senior-Partner
(6596 Beiträge, 3291x hilfreich)

Soll die Stundenkürzung für die Vergangenheit gelten?

Wenn ja, war sie irgendwie abgesprochen und wurden Sie auch nur in reduzierten Umfang eingesetzt?

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#5
 Von 
go474563-76
Status:
Frischling
(4 Beiträge, 0x hilfreich)

Nein mein arbeitsvertrag ist auf 40Std.und nun wollte er ihn rückwirkend auf 25 zurücksetzen.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#6
 Von 
go474563-76
Status:
Frischling
(4 Beiträge, 0x hilfreich)

Ich denke ja auch bald das das finanzielle Vorteile für ihn hätte.oder mit der Krankenkasse Zutun hat.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#7
 Von 
Harry van Sell
Status:
Unbeschreiblich
(51444 Beiträge, 23664x hilfreich)

Nicht unterschreiben, Forderung ignorieren.



Signatur:Meine persönliche Meinung/Interpretation! Im übrigen verweise ich auf §675 Abs. 2 BGB
0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

Jannis Geike Denise Gutzeit Nicolas Reiser Felix Hoffmeyer Richard Claas
Ja, jetzt Anwalt dazuholen

Wann ist eine fristlose Kündigung ok?
Die Antworten findet ihr hier:


Fristlose Kündigung auch während einer Freistellung möglich

von Rechtsanwalt Patric Nühlen
Zeitpunkt einer fristlosen Kündigung / Im Falle einer schwerwiegenden Verletzung der arbeitsvertraglichen Pflichten kommt auch bei einem von der Arbeitspflicht bis ... mehr

Die fristlose Kündigung des Arbeitsvertrages

von Rechtsanwalt Michael Kohberger
Nach § 54 BAT bzw. dem inhaltsgleichen § 626 Absatz 1 BGB kann ein Arbeitsverhältnis aus wichtigem Grund fristlos, also außerordentlich gekündigt ... mehr