Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
476.547
Registrierte
Nutzer

Neuer Arbeitsvertrag - Vorschusszahlung von AG rechtens? AU ab ersten Tag...

17.9.2017 Thema abonnieren Zum Thema: Arbeitsvertrag Neuer
 Von 
JKG*11
Status:
Frischling
(30 Beiträge, 0x hilfreich)
Neuer Arbeitsvertrag - Vorschusszahlung von AG rechtens? AU ab ersten Tag...

Hallo,

eine Bekannte tritt morgen am 18.09 eine neue Arbeitsstelle an. Die Personalabteilung hat den Vertrag bereits online zugemailt und schickt das Original zum AG mit ebendiesem Beginn. Der Personalabteilungsleiter äusserte, dass der Rechnunglauf für die Gehälter bereits bearbeitet wurde und die AN für September das Gehalt als Vorschuss erhält. Ab Oktober ganz normal.
Hat dies nun irgendwelche finanzielle Nachteile für die AN?

Des Weiteren ist im Vertrag ein Paragraph ersichtlich, dass bereits am ersten Tag der Arbeitsunfähigkeit, die AU einzureichen ist. Wie verhält sich das mit dem Postweg? Denn meistens liegt der Brief erst am nächsten spätestens übernächsten Tag vor.
Wie sieht es hier rechtlich aus??



-- Editier von JKG*11 am 17.09.2017 12:39

Verstoß melden

Arbeitsrechtlicher Notfall?

Ein erfahrener Anwalt im Arbeitsrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten

Nicht genau ihre Frage? Wir haben 1208 weitere Fragen zum Thema
Arbeitsvertrag Neuer


2 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
blaubär+
Status:
Junior-Partner
(5804 Beiträge, 2218x hilfreich)

/// AN für September das Gehalt als Vorschuss erhält

Großzügig - kein Nachteil ersichtlich

/// AU ab 1. Tag vorliegen
... ist doch eindeutig: der 1. Tag ist nicht der Absendetag! Also vorbeibringen, ggf. per Boten, wenn nicht selbst möglich.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#2
 Von 
Osmos
Status:
Praktikant
(815 Beiträge, 281x hilfreich)

Zitat (von blaubär+):
Also vorbeibringen, ggf. per Boten, wenn nicht selbst möglich.

Naja, üblicherweise kann in diesen Fällen die AUB vorab elektronisch eingereicht werden, ansonsten kann der AG die Vorlage des Originals am ersten Tag nur dann verlangen wenn es dem AN möglich und zumutbar ist. Eine Pflicht zur Übersendung via Boten ist mir aus der Rechtsprechung nicht bekannt.

Signatur:Meine persönliche Meinung
0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

Jannis Geike Denise Gutzeit Nicolas Reiser Felix Hoffmeyer Richard Claas
Ja, jetzt Anwalt dazuholen

Mein Gehalt wird nicht gezahlt - was jetzt?
Die Antworten findet ihr hier:


Arbeitgeber zahlt Gehalt nicht: Was tun?

Der Arbeitgeber ist dem Arbeitnehmer gegenüber verpflichtet, rechtzeitig das geschuldete Gehalt zu zahlen. Das monatlich zu zahlende Gehalt ist in der Regel nach ... mehr