Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
476.475
Registrierte
Nutzer

Kündigungsfrist vor 4 Wochen

 Von 
amz475127-35
Status:
Frischling
(1 Beiträge, 0x hilfreich)
Kündigungsfrist vor 4 Wochen
Verstoß melden

Arbeitsrechtlicher Notfall?

Ein erfahrener Anwalt im Arbeitsrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten

Nicht genau ihre Frage? Wir haben 776 weitere Fragen zum Thema
Kündigungsfrist Wochen


2 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
altona01
Status:
Wissender
(15846 Beiträge, 6185x hilfreich)

Rechtlich okay ist das schon. Aber es wäre auch rechtlich okay, wenn der Arbeitgeber dann als Antwort Ihnen zu einem früheren Termin kündigt. Vorausgesetzt er hat keine viel längere Kündigungsfrist als Sie.

Signatur:Nur wer sich bewegt, hört seine Ketten rasseln.
1x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#2
 Von 
hh
Status:
Unbeschreiblich
(28173 Beiträge, 8502x hilfreich)

Rechtlich ist es gar kein Problem, schon jetzt zum 31.12.2017 zu kündigen, obwohl man nur eine Kündigungsfrist von 4 Wochen hat.

Eine Gegenkündigung des AG ist nur in einem Kleinbetrieb (<10 MA) zu befürchten oder wenn man weniger als 6 Monate beim bisherigen AG beschäftigt ist.

1x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

Jannis Geike Denise Gutzeit Nicolas Reiser Felix Hoffmeyer Richard Claas
Ja, jetzt Anwalt dazuholen

Wann ist eine fristlose Kündigung ok?
Die Antworten findet ihr hier:


Fristlose Kündigung auch während einer Freistellung möglich

von Rechtsanwalt Patric Nühlen
Zeitpunkt einer fristlosen Kündigung / Im Falle einer schwerwiegenden Verletzung der arbeitsvertraglichen Pflichten kommt auch bei einem von der Arbeitspflicht bis ... mehr

Die fristlose Kündigung des Arbeitsvertrages

von Rechtsanwalt Michael Kohberger
Nach § 54 BAT bzw. dem inhaltsgleichen § 626 Absatz 1 BGB kann ein Arbeitsverhältnis aus wichtigem Grund fristlos, also außerordentlich gekündigt ... mehr