Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
476.824
Registrierte
Nutzer

Kündigung meinerseits

21.9.2017 Thema abonnieren Zum Thema: Kündigung
 Von 
userrecht123123
Status:
Frischling
(2 Beiträge, 0x hilfreich)
Kündigung meinerseits

Hallo liebe Community, folgende Frage:
ich bin Arbeitnehmer, möchte mich im September 2017 kündigen.
Die Kündigungsfrist beträgt vier Wochen zum Ende eines Kalendermonats. Ich habe noch elf Resturlaubstage in diesem Jahr.
Nach der Kündigung werde ich mich arbeitslos melden, dass es zu eine Sperrzeit kommen kann, ist mir auch klar.
Hier ist mein Muster:

Sehr geehrte Frau….

hiermit kündige ich unser Arbeitsverhältnis fristgerecht und ordnungsgemäß zum nächstmöglichen Datum. Das ist nach meiner Berechnung der 31.10.2017.
Bitte bestätigen Sie mir den Erhalt dieser Kündigung sowie das Datum wann der Arbeitsvertrag endet schriftlich.

Ich bitte Sie, mir ein qualifiziertes berufsförderndes Arbeitszeugnis auszustellen.
Mit freundlichen Grüßen
…..

1) zum 31.09.2017 ist es korrekt? auch wenn es ein Feiertag in Deutschland ist?
2) ordnungsgemäß? muss es in meinem Fall sein? ich habe Meinungsverschiedenheiten mit meiner Chefin. Grund: Probleme am Arbeitsplatz.
3) muss ich auch über Resturlaub in meiner Kündigung schreiben oder nicht?

Ich hoffe ihr könnt mir helfen oder tipps geben.

Lieben Dank für Eure Antworten!

-- Editier von userrecht123123 am 21.09.2017 17:27

Verstoß melden

Nicht genau ihre Frage? Wir haben 4944 weitere Fragen zum Thema
Kündigung


3 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
blaubär+
Status:
Junior-Partner
(5825 Beiträge, 2222x hilfreich)

Kannst du so machen. Ob ordentlich oder ordnungsgemäß - gehupft wie gesprungen.
Resturlaub würde ich mit reinnehmen.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#2
 Von 
userrecht123123
Status:
Frischling
(2 Beiträge, 0x hilfreich)

Zitat (von userrecht123123):
Hallo liebe Community, folgende Frage:
ich bin Arbeitnehmer, möchte mich im September 2017 kündigen.
Die Kündigungsfrist beträgt vier Wochen zum Ende eines Kalendermonats. Ich habe noch elf Resturlaubstage in diesem Jahr.
Nach der Kündigung (123recht.net Tipp: Kündigung Arbeitsvertrag Arbeitnehmer ) werde ich mich arbeitslos melden, dass es zu eine Sperrzeit kommen kann, ist mir auch klar.
Hier ist mein Muster:

Sehr geehrte Frau….

hiermit kündige ich unser Arbeitsverhältnis fristgerecht und ordnungsgemäß zum nächstmöglichen Datum. Das ist nach meiner Berechnung der 31.10.2017.
Bitte bestätigen Sie mir den Erhalt dieser Kündigung sowie das Datum wann der Arbeitsvertrag endet schriftlich.

Ich bitte Sie mir ein qualifiziertes berufsförderndes Arbeitszeugnis auszustellen.
Mit freundlichen Grüßen
…..

1) zum 31.10.2017 ist es korrekt? auch wenn es ein Feiertag in Deutschland ist?
2) ordnungsgemäß? muss es in meinem Fall sein? ich habe Meinungsverschiedenheiten mit meiner Chefin. Grund: Probleme am Arbeitsplatz.
3) muss ich auch über Resturlaub in meiner Kündigung schreiben oder nicht?

Ich hoffe ihr könnt mir helfen oder tipps geben.

Lieben Dank für Eure Antworten!

-- Editier von userrecht123123 am 21.09.2017 17:27

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#3
 Von 
blaubär+
Status:
Junior-Partner
(5825 Beiträge, 2222x hilfreich)

Wieso bringst du deinen Sermon nun noch einmal, und offenbar gänzlich unverändert dazu??
Verwirrt mehr, als dass es nützt.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

Jannis Geike Denise Gutzeit Nicolas Reiser Felix Hoffmeyer Richard Claas
Ja, jetzt Anwalt dazuholen

Wann ist eine fristlose Kündigung ok?
Die Antworten findet ihr hier:


Fristlose Kündigung auch während einer Freistellung möglich

von Rechtsanwalt Patric Nühlen
Zeitpunkt einer fristlosen Kündigung / Im Falle einer schwerwiegenden Verletzung der arbeitsvertraglichen Pflichten kommt auch bei einem von der Arbeitspflicht bis ... mehr

Die fristlose Kündigung des Arbeitsvertrages

von Rechtsanwalt Michael Kohberger
Nach § 54 BAT bzw. dem inhaltsgleichen § 626 Absatz 1 BGB kann ein Arbeitsverhältnis aus wichtigem Grund fristlos, also außerordentlich gekündigt ... mehr