Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
472.271
Registrierte
Nutzer

raubkopien

11.3.2002 Thema abonnieren
 Von 
Lahmann,Babsy
Status:
Frischling
(2 Beiträge, 0x hilfreich)
raubkopien

es ist traurig, das wir hier nicht einmal RA-Spezialisten für das Strafrecht haben,denn es wird hier in der BRD ein Massenbestrafung geben,was Raubkopien-Fälle anbelangt.
So weit ich gelernt habe ist es hier nach unseren Gesetzen nicht erlaubt. Das ist schon im Grundgesetz verankert.

Verstoß melden

Post von Polizei oder Staatsanwalt?

Ein erfahrener Anwalt im Strafrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten



3 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
Hank
Status:
Praktikant
(920 Beiträge, 198x hilfreich)

ähhh
Worum geht es denn? Ich verstehe nicht ganz, worauf du hinaus willst...

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#2
 Von 
Lahmann,Babsy
Status:
Frischling
(2 Beiträge, 0x hilfreich)

Mein Gatte und ich sind stark körperbehindert(Ehefrau 90% AG B und der Ehemann 50% v. Ht.), habe bis zum 1 Maerz einen Nebenjob zu unserer EU-Rente gehabt.Haben den Job verloren, und einiges mehr. Haben 4 Kinder die wir sehr lieben und ernähren müssen.
Jetzt zum Fall:
1995 hatten wir eine Hausbrand,danach wurde eingebrochen,das erste Mal unseren Keller ausgeräumt. Im Winter 1997/98 gab es Silvester eine riesige Malesche,man sprenge mir die Haustür meines Haus und kurz darauf das zweite Mal Diebstahl begangen. Alles zur Anzeige gebracht,nichts danach gekommen. Dann mei behinderten gerechtes Auto entwendet,damit hat der Dieb ein Unfall gebaut,ich mußte den Schaden bezahlen inkl. Bußgeld.Das auch zur Anzeige gebracht, nichts danach gekommen,wieder eingestellt.

Jetzt im Januar 2002 wurde wieder Diebstahl begangen,habe aber dies nicht zur Anzeige gebracht,weil alle anderen Anzeigen eingestellt wurden.
Urplötzlich,tauchte eine Liste von Spielen in der Berufschule (höhstwahrscheinlich entwendet von Straftätern,denn diese Liste war einfach nur einmal eine Phantasie um es vielleicht so zu machen,aber nach der Erkundigung nach einer Rechtsauskunft, haben wir es denn doch unterlassen um nicht auf die schiefe Bahn zu kommen)auf,Polizei beschlagnahmte mit Durchsuchungsbefehl alles was wir hatten an Software,Hardware,Playstationspiele.Fast alles Original,bis auf ein paar.Denn den größten Teil der Spiele die im Büro standen hatte ich nach den letzten Diebstälen wieder gekauft,wo Rechnungen vorhanden waren.Für die letzten Kopien,konnte ich die Originale nicht kaufen,da ich erst einmal meinen Fahrbaren Untersatz wieder durch den TÜV bringen mußte.Wenn man nur am Rande des Existenzminimum lebt geht immer nur eins zur Zeit.
Wir wußte von nichts,heute wird sogar der § 94 vorgeworfen.
Alles Teile bekommen wir nicht mehr wieder.Die seelische Belastung beider Partner ist sehr hoch, überhaupt wenn einer Schilddrüsenkrank ist und man sehr hart dafür arbeiten(für150 €monatlich) muß, um den Job und die Computer nebst Software zu erhalten , denn als körperbehinderter Mensch ist man das letzte Rad am Wagen,obwohl man nicht dumm ist.
Heute muß ich sehr kämpfen, um meinen Gatten vom Strafvollzug fern zu halten(Gefängnisstrafe) und muß dafür kämpfen, das wir die Teile wieder zu bekommen,da diese unserem Chef gehören,denn ansonsten muß ich diese bezahlen. Das schlimmste ist, das von uns keiner einer Schuld bewußt ist, und auch sich nicht gegen so viele Vorwürfe sich nicht wehren kann, ,was man uns vorwirft. Denn hier gibt es so viele Paraphen,die einen auch noch alles Recht nimmt, sich zu verteidigen.
Ich hatte versucht, mit den juristen des Gerichtes zu reden,wollte es ohne Verhandlung gern klären,da bei körperliche Leiden haben und einer Gerichtsverhandlung nicht durchstehen,aber statt dessen wird man beschimpft,beleidigt und weiterhin beschuldigt eine Straftat begangegen zu haben. und wenn man am Telefon weint,wird einem vorgeworfen man schreit. So etwas ist fertig machen eines Menschen und dessen Familie.
mfg.
babsy
wenn hier jemand Rat weiß,sollte er mir es sagen oder schreiben,eine Verzweiflung ist langsam am wachsen. Wie schon gesagt,ein behinderter Mensch, ist nur Mensch zweter Klasse.
E-mailadresse: babsy-s@gmx.de

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#3
 Von 
Larissa
Status:
Frischling
(4 Beiträge, 0x hilfreich)

Irgendetwas klingt hier aber recht seltsam

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 20€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

Jannis Geike Denise Gutzeit Nicolas Reiser Felix Hoffmeyer Richard Claas
Ja, jetzt Anwalt dazuholen