Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
472.339
Registrierte
Nutzer

geld von fremden konto angehoben

3.1.2007 Thema abonnieren Zum Thema: Geld
 Von 
Luba22
Status:
Frischling
(5 Beiträge, 0x hilfreich)
geld von fremden konto angehoben

hallo,
ich hoffe phr könnt mir da ein bisschen weiter helfen!!!!
Meine fragen an Sie:
meine freundin hat von meinem konto 200euro abgehoben und die sparkasse hat eine anzeige gemacht
1. kann ich die anzeige zur jeder zeit zurück ziehen auch wenn die die sparkasse gemacht?????
2. was droht ihr welche strafe aber sie ist schon vorbestrafft einmal wegen der gleichen sache musste nur zur Täter Opfer hilfe gehen und das zweite mal ist sie wegen betrug einer krankenversichrung bestraft da hat sie 600euro strafe bekommen???
3. was kann sie tuen???
4. und an wen oder wohin soll sie sich wenden????
5. bekommt sie ne Haftstrafe??????

-- Editiert von Luba22 am 03.01.2007 00:54:11

-- Editiert von Luba22 am 03.01.2007 00:54:57

Verstoß melden

Post von Polizei oder Staatsanwalt?

Ein erfahrener Anwalt im Strafrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten

Nicht genau ihre Frage? Wir haben 64 weitere Fragen zum Thema
Geld


5 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
DanniK
Status:
Schüler
(181 Beiträge, 14x hilfreich)

Was wird ihr vorgeworfen? Hat sie das Geld am Schalter oder am Automaten abgehoben? Hat Sie dazu Ihre Unterschrift gefälscht?

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#2
 Von 
Luba22
Status:
Frischling
(5 Beiträge, 0x hilfreich)

ja sie hat meine unterschrift gefälscht!!!!

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#3
 Von 
DanniK
Status:
Schüler
(181 Beiträge, 14x hilfreich)

Ihre Freundin hat sich dem ersten Anscheine nach eines Vergehens der Urkundenfälschung gem. §267 StGB in Tateinheit mit Betrug gem. §263 StGB schuldig gemacht. In diesem Fall wird die Staatsanwaltschaft von Amts wegen gegen Ihre Freundin ermitteln. Sie haben darauf keinen Einfluß. Strafanzeigen können nicht zurückgezogen werden, lediglich Strafanträge bei Delikten die nur auf Antrag des Verletzten geführt werden, können zurückgezogen werden. Der Umstand, daß Ihre Freundin schon zweimal einschlägig vorbestraft ist, wirkt sich auf ihre Strafprognose natürlich sehr ungünstig aus. Hat Ihre Freundin bereits eine Bewährungsstafe erhalten? Befindet sie sich möglicherweise noch in der Bewährungszeit? Wie alt ist Ihre Freundin?

Vielleicht müssten Sie darlegen, daß Ihre Freundin sich keinen rechtswidrigen Vermögensvorteil verschafft hat, da sie von Ihnen zur Verfügung über Ihr Bankguthaben berechtigt war.


0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#4
 Von 
Luba22
Status:
Frischling
(5 Beiträge, 0x hilfreich)

Erstmal mal für deine hilfe
!!!!!
nein sie hatte noch keine Bewährungsstrafe erhalten und sie wird ende Januar 22!!!!!!

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#5
 Von 
DanniK
Status:
Schüler
(181 Beiträge, 14x hilfreich)

Da sie noch keine Freiheitsstrafe erhalten hat, die Schuld gering scheint, wird sie wohl keine Haftstrafe absitzen müssen. Sie sollte aber keine weiteren einschlägigen Delikte mehr begehen, ansonsten führt der Weg eines Tages unweigerlich dort hin.

Viele Grüße und viel Glück, Daniel K.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 20€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

Jannis Geike Denise Gutzeit Nicolas Reiser Felix Hoffmeyer Richard Claas
Ja, jetzt Anwalt dazuholen

Ich habe Anzeige erstattet, wie geht es weiter?
Die Antworten findet ihr hier:


Falschaussage - was nun?

von Rechtsanwalt Rolf Tarneden
Falsche Angaben vor der Polizei oder Gericht ziehen unangenehme Folgeverfahren nach sich. Die Betroffenen stehen vor der Frage, wie sie sich nun verhalten sollen. Dieser Artikel gibt Betroffenen Hinweise, welche Strafen drohen und was der Betroffene, der dem Vorwurf, falsche Angaben gemacht zu haben, ausgesetzt ist, sinnvoller Weise tun kann... mehr

Was tun - wenn es im Strafprozess heißt: Aussage gegen Aussage?

von Rechtsanwalt Dr. Alexander Stevens
Was Beschuldigte und Opfer bezüglich Glaubwürdikeiten von Aussagen als Beweismittel beim Vorwurf von Sexualdelikten wissen sollten / Kurze Information zur Problematik, Handhabung, Glaubwürdigkeitsbeurteilung und den anwaltlichen Möglichkeiten   Dieser ... mehr

Grundsätzliches zum Strafverfahren

Anzeige, Staatsanwaltschaft und Gericht / Das Strafverfahren beginnt mit der Anzeige einer "Straftat" meist bei der Polizei, bei der Staatsanwaltschaft und beim Amtsgericht. ... mehr