Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
11.165 Ratgeber, 1.693.195 Forumsbeiträge, 156.777 Rechtsberatungen
422.284
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang5 Anwälte online

deutsche bürgerschaft

28.4.2007 7657 Aufrufe Thema abonnieren Zum Thema: Deutsche
 Von 
heimweh
Status:
Frischling
(6 Beiträge, 0x hilfreich)
deutsche bürgerschaft

Hallo
Wir leben seit 96 in Deutschland und unseren Asylantrag wurde im 2000 anerkannt. Wir haben befristetes Aufenhaltserlabnis. Wir sind beide Erwebstätig und beziehen kein Geld vom Staat. Mein Frage ist, ob man für den Antrag über deutsche bürgerschaft einen unbefristeten Arbeitsvertrag braucht?

-----------------
"Sie können wohl alle Blumen abschneiden, aber sie können den Frühling nicht verhindern"

Verstoß melden

Nicht genau ihre Frage? Wir haben 143 weitere Fragen zum Thema
Deutsche


3 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
Mitleser
Status:
Praktikant
(731 Beiträge, 64x hilfreich)

Nein, braucht man nicht.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#2
 Von 
heimweh
Status:
Frischling
(6 Beiträge, 0x hilfreich)

danke für Antwort.

Noch eine Frage: brauche ich dafür einen unbefiristeten Aufenthalt? Wir haben nämlich keinen.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#3
 Von 
Mitleser
Status:
Praktikant
(731 Beiträge, 64x hilfreich)

Welchen Aufenthalt man braucht steht im Gesetz. Einfach mal googeln nach 'Staatsangehörigkeitsgesetz' und in § 10 nachgucken.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Wann ist ein Asylantrag abzulehnen?
Die Antworten findet ihr hier:


"Ein Asylantrag Snowdens ist nach geltender Rechtslage abzulehnen"

Handygate: Das Abhören von Merkels Mobiltelefon und die rechtlichen Konsequenzen / Was bedeutet die verdachtslose Überwachung eines Telefons strafrechtlich? Welche Auswirkungen hat die NSA-Affäre und ein Asylantrag Edward Snowdens? 123recht.net befragte Rechtsanwalt Kerem E. Türker... mehr

Grundsätze des Asylrechts

Die Grundlage des Asylrechts ist Art. 16a Abs. 1 GG. Danach genießt jeder, der politisch verfolgt wird, Asylrecht... mehr