Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
10.822 Ratgeber, 1.647.858 Forumsbeiträge, 151.271 Rechtsberatungen
411.193
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang4 Anwälte online

Forum Inkasso

Vollstreckungssache

15.11.2006 491 Aufrufe Thema abonnieren
 Von 
Lanyard
Status:
Frischling
(1 Beiträge, 0x hilfreich)
Vollstreckungssache

Ich habe eine Rechnung und Mahnung meines lokalen Abfallentsorgers vergessen zu bezahlen und bekam auf Grund dessen heute ein Schreiben eines JS als GV mit folgendem Text:
"Betreff: Zwangsvollstreckungssache ...in obiger Zwangsvollstreckungssache liegt mir ein Auftrag gegen Sie vor. Einschließlich aller Kosten und Zinsen sind von Ihnen ...€ zu zahlen. In Erledigung meines Auftrages werde ich am ... bei Ihnen vorsprechen. ... Sollte niemand angetroffen werden oder die Vollstreckung ergebnislos verlaufen kann der Auftraggeber das Verfahren zur Abgabe der eidesstattlichen Versicherung gem. § 807 I 1 ZPO beantragen. ... Die Zwangsvollstreckung kann nur abgewendet werden wenn Sie zu oben genanntem Termin den Gesamtforderungsbetrag in bar zur Zahlung bereithalten, oder mir den Betrag rechtzeitig überweisen und die Zahlung zum Termin nachweisen."

Ich kenne mich mit der Vorgehensweise von Zwangsvollstreckungen nicht aus, muss vor einer Vollstreckung ein Urteil eines Gerichtes vorliegen? Mir erscheint dies als ein sehr schnelles Vorgehen, nach einer Mahnung gleich eine Zwangsvollstreckung? Was bedeutet dieses Schreiben konkret?
P.S.: Der Betrag wurde von mir bereits an den JS überwiesen.

-- Editiert von Lanyard am 15.11.2006 22:28:26

-- Editiert von Lanyard am 15.11.2006 22:29:42

Verstoß melden



1 Antwort
Sortierung:
#1
 Von 
medoc
Status:
Beginner
(119 Beiträge, 2x hilfreich)

was soll ein JS sein?

öffentliche firmen sind immer schnelle mit mb oder inkasso

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Post vom Inkassobüro, was jetzt?
Die Antworten findet ihr hier:


Inkassogebühren Verzugskosten Anwaltsgebühren

von Rechtsanwalt Sascha Lembcke
Wenn einmal eine Forderung oder Rechnung nicht bezahlt worden ist, kann es für den Schuldner und Gläubiger schnell teuer werden. Dieser Artikel soll Ihnen dabei ... mehr

Inkassounternehmen drohen zu Unrecht mit der Schufa

von Rechtsanwalt Dr. Ulrich Schulte am Hülse
Am 01.12.2011 veröffentlichte der Bundesverband der Verbraucherzentralen das Ergebnis einer Studie unter der Überschrift "Unseriöses Inkasso ist eine bedrohliche Plage". ... mehr

Dubiose Zahlungsaufforderung eines Inkassobüros? Keine Panik!

von Rechtsanwalt Thilo Wagner
Viele Verbraucher reagieren verunsichert, wenn sie überraschende Post eines Inkassounternehmens im Briefkasten finden und sich plötzlich einer bis dato völlig unbekannten Forderung ausgesetzt sehen ... mehr

Inkassogebühren - was ist erlaubt?

Brief vom Inkassobüro. Welche Forderungen sollte man zahlen, welche nicht? / Inkassounternehmen berechnen Zinsen, Inkassokosten, Schreibgebühren, Kontoführungsgebühren und vieles mehr. Welche Positionen können sie gerichtlich durchsetzen, welche muss man nicht zahlen? mehr