Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
11.122 Ratgeber, 1.685.355 Forumsbeiträge, 155.769 Rechtsberatungen
420.264
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang4 Anwälte online

bestellung aus usa --> zoll? wieviel € freibetrag?

7.4.2006 522311 Aufrufe Thema abonnieren
Geschlossen Neuer Beitrag
 Von 
Chris83KA
Status:
Schüler
(256 Beiträge, 2x hilfreich)
bestellung aus usa --> zoll? wieviel € freibetrag?

Hallo!
ich habe vor mir 2 paar schuhe über eBay aus den usa zu bestellen, kosten zusammen 112 euro inkl versand, 90 ohne versand.
müsste ich da irgendwelche steuern nachbezahlen falls der zoll das öffnet? wie hoch darf denn der wert von sachen sein, die ich für mich selbst einführe ohne steuern zu zahlen?
wird nur die ware berechnet, oder alles, also ware+versand?

ich könnte auch die schuhe seperat kaufen versand jeweils 12,99
warenwert 1 sind 39,99 euro, warenwert 2 wären 49,99 euro.

danke schonmal für eure hilfestellungen

mfg chris

Verstoß melden



29 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
tompetti
Status:
Praktikant
(785 Beiträge, 1x hilfreich)

Hallo,

wenn es dem Zoll auffällt musst Du immer zahlen, wenn Du in den USA für Dich einkaufst. 17% auf die kompletten Kosten (Kaufpreis und Versand) kannst Du dann raufrechnen.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#2
 Von 
Thomasovic
Status:
Praktikant
(760 Beiträge, 5x hilfreich)

Das ist nicht richtig.

Es gibt einen Freibetrag der so um die 25 EUR ist wenn ich mich richtig erinnere.

Hab mal beim Zoll angerufen und gefragt wie das läuft wenn ich mir aus USA einen MP3-Player bestelle.

Der Beamte hat dann nachgeschaut und gemeint das die Einfuhrumsatzsteuer und nochmal Zollgebühren drauf kommen. Das war insgesamt so 30% vom Warenwert und ich habe es dann gelassen weil ich den MP3-Player dann auch für den Preis in D. kaufen konnte.

Wenn Sie die Schuhe bestellen würde ich auf jeden Fall den Aufschlag gleich einkalkulieren da Paketsendungen aus nicht-eu Staaten mit hoher Wahrscheinlichkeit vom Zoll geöffnet werden ( bei mir bis jetzt 3 von 4 Sendungen geöffnet ).

Sie kriegen dann von dem zuständigen Zollamt eine Benachrichtigung und müssen dann da hin und die Gebühren entrichten. Sehen Sie zu das der Sendung eine Rechnung beiliegt.

Gruss,
Tom

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#3
 Von 
Campagnolo
Status:
Praktikant
(889 Beiträge, 0x hilfreich)

Wenn der Verkäufer das Paket als "GIFT" kennzeichnet und den Wert unter 200 $ angibt, sind keine Zollgebühren zu entrichten.
So habe ich schon das ein oder andere aus USA, von Privat, ersteigert ohne etwas zahlen zu müssen.
Waren aber alles gebrauchte Dinge.

Sieht das Paket (Absender) gewerblich aus bzw. der Wert höher als 200$, dann kannst du gut von nochmal 20% zusätzlich beim Zoll ausgehen.

Selbst bei einem ersteigerten Mopedhelm aus der Schweiz, musste ich zum Zoll, da reichte auch der Ausdruck der gewonnenen Auktion


-----------------
"Gruß
Campa"

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#4
 Von 
Chris83KA
Status:
Schüler
(256 Beiträge, 2x hilfreich)

danke für die zahlreichen antworten!
also ich habe nen anderen käufer angemailt, der beim gleichen anbieter die gleichen schuhe gekauft hat (komischerweise privatverkäufer der nur neuware verkauft)
musste auch zum zoll, und halt die 16% da zahlen.
aber die schuhe sind dennoch 30 euro billiger als in nem deutschen laden, also alles noch im rahmen.
als gift wird der VK leider die sendung nicht deklarieren.



schönes we noch allerseits.



0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#5
 Von 
chris_74
Status:
Frischling
(23 Beiträge, 0x hilfreich)

Also ich habe bereits ca. 30-40 Käufe über eBay USA getätigt und musste bei keinem Zollgebühren oder Steuern nachzahlen, obwohl alle Pakete vom Zoll geöffnet wurden. Zum Teil waren die Sendungen als "Gift" aber auch als "Commercial" von den Verkäufern deklariert. Es handelte sich immer um Neuware mit Preis-Etikett, aber wie gesagt ohne Probleme.
Paketsendungen werden vermutlich analog den Bestimmungen bei persönlicher Einreise mit Waren aus den USA behandelt und da gilt zollfrei bis Warenwert 175 €, kann man auf der Internetseite des Zolls nachlesen.
Aber fragen würde ich den Verkäufer, ob er als "gift" deklarieren würde, bei mir hat das meistens geklappt.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#6
 Von 
Cosmo
Status:
Beginner
(132 Beiträge, 0x hilfreich)

Der Zoll ist nicht blöd, auch die wissen Artikelwerte einzuschätzen. Kann euch jederzeti passieren, das der Zoll den aufgedruckten Wert nicht glaubt und einen Ebay ausdruck oder Überweisungsbeleg fordert.

Den Versender anstiften zum angeben eines falschen Wertes ist anstiftung zum Zollbetrug. So sieht das aus....

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#7
 Von 
guest123-1400
Status:
Student
(2658 Beiträge, 35x hilfreich)

--- editiert vom Admin

1x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#8
 Von 
Abgehtdapeda
Status:
Frischling
(1 Beiträge, 0x hilfreich)

Hallo ! Hoffe dieser Thread ist noch einigermaßen aktuell :-). Ich habe folgendes auf der Zoll Homepage gefunden:

"Briefe, Päckchen und Pakete können auch von anderen Dienstleistungsunternehmen als der Deutschen Post AG befördert werden. Diese Unternehmen sind im Hinblick auf die Zollbehandlung jedoch "normale" Speditionen. Die nachfolgenden, die Deutsche Post AG betreffenden, Ausführungen sind daher auf diese Unternehmen nicht übertragbar."

So, beudeutet dies nun, wenn mir ein Päckchen aus den USA zugeschickt wird und dieses mit dem UPS Global Express Service versendet wurde, dass der Zoll höchstwahrscheinlich nicht zuschlägt ?! ... oder wie wird mit den "normalen" Speditionen verfahren ?

MfG
Christian

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#9
 Von 
FrEaKER04
Status:
Frischling
(2 Beiträge, 0x hilfreich)

Hi,Ich weiss dass der Thread alt ist,aber mein Problem ist im Prinzip das gleiche..
Also ich habe mir einen MP3-Player von einem Privatmann aus den USA gekauft und darum gebeten, er soll es als 'Gift' unter 200$ deklarieren,wie es hier beschrieben wurde.
Nun habe ich Post von meinem Zollamt bekommen,ich solle doch bitte mein Paket abholen und eine Rechnung vorweisen.
Bin ich nun gezwungen die Paypalrechnung(~160€) mitzubringen und für das Paket nochmal 30% zu blechen oder kann ich auch weiterhin behaupten,dass es ein Geschenk ist,weil ja eine Rechnung nicht enthalten ist.Oder von welcher Rechnung ist in dem Schreiben die Rede?!
Danke für eure Hilfe,
mfg
Felix

-- Editiert von FrEaKER04 am 02.10.2006 17:34:55

-- Editiert von FrEaKER04 am 02.10.2006 17:36:22

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#10
 Von 
guest-12326.12.2009 14:46:42
Status:
Frischling
(41 Beiträge, 0x hilfreich)

Es handelt sich bei Schuhne nicht zufällig um Adidas oder Nike Schuhe - oder ?
Meist erfolgt bei solchen Angeboten der Versand aus China mit EMS, onwohl der Verkäufer in den USA angemeldet ist. Du zahlst dann schonmal ca. 25€ Bearbeitungsgebühr zzgl. Zoll und MwST. . Unterm Strich lohnt sich das nicht.
Solltest Markenschuhe bestellen, können die vom Zoll geschredert werden, sollte keine Einfuhrlizens vorliegen- egal ob original oder nicht!

Nur mal so ein Tip an die Allgemeinheit,
Markenschuhe sind auf Ebay.co.uk günstig zu kriegen, das ist ein EU-Land und da hat man keine Zollprobleme.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#11
 Von 
FrEaKER04
Status:
Frischling
(2 Beiträge, 0x hilfreich)

Keiner eine Idee zu meinem Problem? Dann bin ich wohl gezwungen die 30% des Kaufpreises zu zahlen, nur dann verstehe ich die ganze Geschichte mit dem deklarieren als Geschenk('Gift') nicht,wenn ich nun doch die kompletten Steuern tragen muß.
Spätestens morgen muss ich den Kram abgeholt haben,also wäre ich euch sehr dankbar,falls ihr mir noch einen Tip geben könntet..
Danke im Vorraus,
Felix

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#12
 Von 
guest-12326.12.2009 14:46:42
Status:
Frischling
(41 Beiträge, 0x hilfreich)

Na wenn der Verkäufer keine Rechnung beigefüght hat,
kanst du dir die selbst schreiben ( gibts formular bei DHL-Website), aber das 2 Paar Schuhe mit Versand nur 22 € kosten, wird die niemand glauben.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#13
 Von 
Betina
Status:
Frischling
(1 Beiträge, 14x hilfreich)

Hallo habe mal eine Frage will mir eine Jacke USA bestellen die Jacke kosten 78 dollar versand 15 dollar insgesamt wärendas ca 67 euro! Was muss ich da an Steuerzaahlen??
16 % einfuhrzoll und dann noch 15 % strafzoll oder wie? wäre leib wenn ihr mir helfen könnten auf der Seite vom Zoll kapier ich das nicht!

14x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#14
 Von 
guest123-2021
Status:
Bachelor
(3489 Beiträge, 52x hilfreich)

--- editiert vom Admin

1x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#15
 Von 
howhigh
Status:
Frischling
(2 Beiträge, 0x hilfreich)

Hallo, ich hab jetz auch so eine Frage bzw Problem: Ich habe eine Seite gefunden, dhgate.com da kann man direkt aus china einkaufen. Es handelt sich um Nike Schuhe die ich gerne haben möchte. Die werden ja sowieso in China hergestellt, auch wenn ich sie hier kaufe, nur sind sie von dort viel billiger! Was muss ich beachten? Kommt Zoll drauf? Wenn ja wieviel? Soll ich lieber mit UPS oder DHL schicken lassen? Bekomm ich die Schuhe überhaupt oder werden sie vom Zoll eingezogen?

Danke schon mal!

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#16
 Von 
1tinchen
Status:
Frischling
(7 Beiträge, 1x hilfreich)

Hallo Leute,
ich habe das gleiche Problem wie FrEaKER04. Ich habe Stofftiere über ebay aus den usa ersteigert. der wert beträgt einmal 45$ und einmal 95$.
Das Paket mit dem wert von 45$ ist beim Zoll. Ich muss da jetzt vorbei und eine RG und einen Zahlungsbeleg mitbringen.
Der verkäufer hat allerdings Gift angekreuzt und die Adresse sieht auch ziemlich Privat aus.
FrEaKER04 hat es ja nun schon hinter sich, wäre toll, wenn er oder irgendjemand anders mir sagen kann, was auf mich zukommt.
Vielen Dank.
Tinchen

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#17
 Von 
Louis Cypher
Status:
Schüler
(300 Beiträge, 3x hilfreich)

Der Zoll wir die Einfuhrabgaben erheben. In diesem Fall bedeutet das Zoll und Einfuhrumsatzsteuer. Danach können Sie die Sachen mitnehmen.
Mehr passiert da nicht.

Ich wünsche allen Lesern noch ein schönes WE.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#18
 Von 
twistan
Status:
Beginner
(65 Beiträge, 2x hilfreich)

Hallo,

ich durfte heute beim Zoll antanzen weil ich mir ADI Racer für 47$ aus den USA bestellt habe. Habe 14EUR Zoll/MwSt dazu geblecht obwohl meine sendung als GIFT deklariert wurde.

:kotz:

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#19
 Von 
1tinchen
Status:
Frischling
(7 Beiträge, 1x hilfreich)

okay, vielen Dank. 15€ bzw 30€ ist ja nicht die Welt.
Danke.

1x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#20
 Von 
Wandiii
Status:
Frischling
(10 Beiträge, 0x hilfreich)

Hallo,

ich habe vor mir ein Buch von Amazon.com zu bestellen. Dieses kostet 115 Dollar.

Wieviel kommen da jetzt Zollgebühren und Umsatzsteuer drauf? Hab mich schon etwas auf der Zollseite des Finanzministeriums umgesehen, da wurde mir gesagt, dass kein Zoll anfällt und dann nehme ich an fällt die 7% Umsatzsteuer an.

Ist das alles so korrekt?

Danke

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#21
 Von 
micbu
Status:
Bachelor
(3972 Beiträge, 154x hilfreich)

Die Einfuhrumsatzsteuer beträgt 19%

Viele Grüße, Michael

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#22
 Von 
reckoner
Status:
Junior
(5221 Beiträge, 190x hilfreich)

Hallo,

bei Büchern gilt (im allgemeinen) der ermäßigte Steuersatz von 7%, und zwar auch bei der Einfuhrumsatzsteuer (§12 Abs. 2 Satz 1 UStG ).

MfG Stefan

2x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#23
 Von 
Wandiii
Status:
Frischling
(10 Beiträge, 0x hilfreich)

Danke für die schnelle Antwort :)

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#24
 Von 
1tinchen
Status:
Frischling
(7 Beiträge, 1x hilfreich)

Hallo Leute,
also ich war letzte Woche beim Zoll und musste für meine Stofftiere im Wert von ca. 30€ (ohne Versand) letzendlich 7€ an den Zoll zahlen.
Bei mir kamen allerdings 19% Einfuhrsteuer drauf, bei Büchern sind es ja nur 7%.
Viele Grüße,
Tinchen

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#25
 Von 
Peter Jost
Status:
Frischling
(5 Beiträge, 2x hilfreich)

guten Morgen,
hier kann alles nachgelesen werden:

http://www.zoll.de/c0_reise_und_post/b0_postverkehr/b0_geringwertige_sendung/index.html


mfg
Peter Jost

-----------------
""

2x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#26
 Von 
Raq
Status:
Frischling
(1 Beiträge, 0x hilfreich)

Hallo!
ich möchte Vitaminpräparate und Nahrungsergänzungsmittel aus den USA . Weiss jemand ob das erlaubt ist und wieviel sind der Umsatzsteuer und Zollgebühren für eine Bestellung ab 150euro?

-----------------
""

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#27
 Von 
Andi09
Status:
Frischling
(2 Beiträge, 0x hilfreich)

Hallo

ich stehe vor dem Problem, dass mich ein Artikel bei ebay USA interessiert, der Verkäufer sendet nur innerhalb von USA.

Nun könnte ich über einen Bekannten in den USA den Artikel ersteigern lassen und zu mir nach Deutschland schicken lassen.

Was muss dann der Lieferung beigelegt werden? Eine Kopie der gewonnenen Auktion mit dem Preis darauf? Ich selbst habe ja keine ebay-Auktion wo ich gewonnen habe und somit angeben kann.

Berechnet wird in meinem Fall dann wohl nach

19% Einfuhrumsatzsteuer + 4% Zoll auf den gesamten Rechnungsbetrag (einschl. Fracht) + 11,90 Euro Verwaltungsgebühr pro Sendung.

Da es sich um einen Elektronikartikel handelt.

Was wäre den für ein solches Szenario empfehlenswert?

Viele Grüße
Andi

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#28
 Von 
ba09
Status:
Frischling
(5 Beiträge, 0x hilfreich)

hallo sicher eine simple frage für euch... wenn ich von einem shop aus den usa einen artikel kaufe für 49 euro plus versand (handelt sich um historisches kfz ersatzteil) und dieses an einen amerikaner in deutschland verschicken lassen, entfällt dann der zoll, oder zahlt der in deutschland lebende ami den gleichen zoll als wir?

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#29
 Von 
Harry van Sell
Status:
Unbeschreiblich
(34565 Beiträge, 1438x hilfreich)

Am besten eigenen Beitrag aufmachen und keine "Leichen ausgraben"



Signatur:Meine persönliche Meinung/Interpretation! Im übrigen verweise ich auf §675 Abs. 2 BGB .
0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Paket nicht angekommen. Wer trägt Versendungsrisiko, wer Beweislast?
Die Antworten findet ihr hier:


Versicherter Versand, aber Paket weg

Wie geht man vor, wenn ein Paket trotz Versicherung nicht ankommt? / Ich habe über ein Computerforum privat eine gebrauchte Grafikkarte verkauft. Sofort nach Zahlungseingang vom Käufer habe ich die Karte versichert per DHL verschickt... mehr