Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
10.932 Ratgeber, 1.655.808 Forumsbeiträge, 152.266 Rechtsberatungen
413.151
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang7 Anwälte online

Forum Mietrecht

korrigierte Betriebskostenabrechnung

26.8.2013 125 Aufrufe Thema abonnieren Zum Thema: Betriebskostenabrechnung
 Von 
sushi82
Status:
Frischling
(14 Beiträge, 0x hilfreich)
korrigierte Betriebskostenabrechnung

Ich habe mal eine Anfrage zur Betriebskostenabrechnung.

Mit dem datum vom 06.06.13 haben wir die betriebskostenabrechnung erhalten ohne angaben zu wann diese beglichen werden muß.

da bei uns in den letzten wochen viel los war, muß ich ehrlich gestehen das diese auch untergegangen ist und wir vor ca. 1,5 woche eine erinnerung erhalten haben.

nun habe ich heute im briefkasten eine korrigierte abrechnung mit dem datum vom 23.08.13 gehabt in der ich nun das doppelte nachzahlen soll.
ich habe auch rausgefunden, das in der ersten abrechnung die gebäudeversicherung nicht hinterlegt war. in der korrigierten schon.

ich habe mal die abrechnung mit der vom letzten jahr verglichen und da war keine gebäudeversicherung hinterlegt. muß die nicht jedes jahr aufgelistet werden?
und welche abrechnung gilt für mich, wenn die "falsche" bereits angemahnt worden ist?

vielen dank.

-----------------
""

Verstoß melden

Nicht genau ihre Frage? Wir haben 173 weitere Fragen zum Thema
Betriebskostenabrechnung


2 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
hh
Status:
Unbeschreiblich
(25114 Beiträge, 455x hilfreich)

Sollte die Gebäudeversicherung laut Mietvertrag (Mietvertrag ) umlagefähig sein, dann kann der vermeiter sie auch in der Nebenkostenabrechnung aufführen.

quote:
ich habe mal die abrechnung mit der vom letzten jahr verglichen und da war keine gebäudeversicherung hinterlegt. muß die nicht jedes jahr aufgelistet werden?

Eigentlich schon, aber dann hast Du im letzten Jahr Glück gehabt, dass der Vermieter sie vergessen hat.

quote:
und welche abrechnung gilt für mich, wenn die "falsche" bereits angemahnt worden ist?

Es gilt die letzte Abrechnung.

-----------------
" "

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#2
 Von 
Lolle
Status:
Lehrling
(1197 Beiträge, 31x hilfreich)

Nach [URL=http://www.gesetze-im-internet.de/bgb/__286.html]BGB § 286 [/URL] tritt Verzug bei einer Rechnung ohne Angabe einer Zahlungsfrist automatisch ein, und zwar 30 Tage nach Zugang der Rechnung/gleichwertigen Zahlungsaufstellung. Allerdings gilt bei einem Verbraucher als Schuldner auch die Sonderregelung, dass auf den Verzugseintritt bereits in der Rechnung hingewiesen worden sein muss.
Somit liegt hier Verzug erst mit der Inverzugsetzung durch Erinnerung/Mahnung vor.

Eine Korrektur einer Betriebskostenabrechnung vor Ablauf der Abrechnungsfrist ist grundsätzlich möglich.
Da käme es also darauf an, auf welchen Zeitraum sich die Abrechnung bezieht > Ende des Abrechnungszeitraums plus 1 Jahr = Ende der Abrechnungsfrist
http://www.gesetze-im-internet.de/bgb/__556.html
http://ratgeber.immowelt.de/wohnen/recht/urteile-mietrecht/nebenkosten/artikel/artikel/vermieter-kann-betriebskostenabrechnung-nachtraeglich-korrigieren.html

-----------------
""Es hilft nichts, das Recht auf seiner Seite zu haben. Man muss auch mit der Justiz rechnen." (Diete"

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Nebenkostenabrechnung, worauf muss man achten?
Die Antworten findet ihr hier:


Nebenkosten: Vermieter ist nicht verpflichtet angemessene Vorauszahlungen zu verlangen

von Rechtsanwältin Dr. Elke Scheibeler
Betriebskosten sind verbrauchsabhängig und können nicht im Vorhinein kalkuliert werden / Leider nicht selten kommt es vor, dass bereits bei der ersten Nebenkostenabrechnung eine erhebliche Nachzahlung fällig wird, die ein großes Loch in die Kasse des Mieters reißt. .. mehr

Rückzahlung der Nebenkosten bei fehlender Betriebskostenabrechnung

von Rechtsanwalt Fachanwalt für Miet- und Wohnungseigentumsrecht Maximilian A. Müller
BGH rettet Vermieter: Vorauszahlungen von Betriebskosten können von Mietern nur noch eingeschränkt zurück verlangt werden / Betriebskostenabrechnungen sind lästig. Sie sind langwierig, schwierig und kompliziert. Sie sind aber vor allem auch eins: sehr fehleranfällig. Statistisch dürfte die Mehrheit aller Abrechnungen fehlerhaft sein. mehr