Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
11.169 Ratgeber, 1.693.525 Forumsbeiträge, 156.823 Rechtsberatungen
422.364
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang1 Anwalt online

Wie viel Urlaub?

13.5.2012 3070 Aufrufe Thema abonnieren
 Von 
guest-12316.03.2015 10:38:06
Status:
Schüler
(159 Beiträge, 3x hilfreich)
Wie viel Urlaub?

Mein Mann arbeitet in einem 4-Schicht-System - 7 Tage Früh, 2 Tage frei, 7 Tage Nacht, 2 Tage frei, 6 Tage Spät, 3 Tage frei und dann fängt das Ganze wieder von Vorne an.
Er und alle Kollegen, die weniger als 10 Jahre da sind, haben nur 24 Tage Urlaub - der gesetzlich vorgeschriebene Mindesturlaub laut Firma. Ist man länger als 10 Jahre da, hat man 34 Tage Urlaub.
Ist das denn auch in einem 4-Schicht-System rechtens so? Immerhin muss man sich da, wenn man z.B. die Früh-Woche Urlaub haben will, gleich 7 Tage Urlaub nehmen. Ich muss mir z.B. nur 5 Tage Urlaub nehmen, um eine Woche frei zu haben.
Ich kann mir irgendwie nicht vorstellen, dass das bei der Arbeitszeit von 48 bis 60 Stunden die Woche wirklich nur so wenig Urlaub sein kann. Weiß da jemand mehr?

-----------------
""

Verstoß melden



7 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
altona01
Status:
Philosoph
(13180 Beiträge, 1639x hilfreich)

Im Bundesurlaubsgesetz steht:
§ 3 Dauer des Urlaubs
(1) Der Urlaub beträgt jährlich mindestens 24 Werktage.
(2) Als Werktage gelten alle Kalendertage, die nicht Sonn- oder gesetzliche Feiertage sind.

Demnach kann für einen Sonntag kein Urlaubstag angerechnet werden. Der Mindesturlaub beträgt vier Wochen.

Jetzt bleibt die Frage, ob hier ein Tarifvertrag gilt, in dem das anders geregelt ist.

-----------------
""

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#2
 Von 
guest-12316.03.2015 10:38:06
Status:
Schüler
(159 Beiträge, 3x hilfreich)

Danke. Also muss er den Sonntag immer so frei bekommen ohne einen abgezogenen Urlaubstag?
Der Tarifvertrag, tja... das ist ein "Haus-Tarifvertrag", den sich die Firma selbst irgendwie zurechtgestrickt hat und da stehen wohl einige Sachen drin, die nicht so ganz sauber sind.

-----------------
""

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#3
 Von 
altona01
Status:
Philosoph
(13180 Beiträge, 1639x hilfreich)

Der Sonntag darf nicht mitgerechnet werden. Sonst würde der Urlaubsanspruch ja auch geringer sein als gesetzlich vorgesehen. Und von den 4 Wochen Mindesturlaub darf ein Arbeitgeber nicht abweichen.



-----------------
""

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#4
 Von 
1000kleinesachen
Status:
Master
(4591 Beiträge, 585x hilfreich)

quote:
Der Tarifvertrag, tja... das ist ein "Haus-Tarifvertrag", den sich die Firma selbst irgendwie zurechtgestrickt hat

Welche Gewerkschaft hat den unterschrieben?

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#5
 Von 
Möhrchen07
Status:
Beginner
(139 Beiträge, 15x hilfreich)

Hallo,

ich hole dieses Thema noch einmal hoch, weil ich eine Frage dazu habe:

Wenn ich in einer Woche Urlaub haben möchte, in der ich 2 Tage Freischicht habe, muss ich dann 3 oder 5 Tage Urlaub nehmen? Muss ich also immer nur das einsetzen, was tatsächlich mit Arbeit "belegt" ist?

Und wiederum in einer Woche, in der ich für sechs Tage eingeteilt bin, muss ich da sechs Tage nehmen?

Danke für die Hilfe!

-----------------
"In dubio...Prosecco!"

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#6
 Von 
:blaubär:
Status:
Student
(2473 Beiträge, 388x hilfreich)

/// Muss ich also immer nur das einsetzen, was tatsächlich mit Arbeit "belegt" ist?

exakt. Denn nur für die Zeit, in der du betriebsüblich arbeiten musst, musst du auch Urlaub beantragen.

Und noch zurück auf Anfang: Deine Frau schreibt von 48 bis 60 Wochenstunden. Konkret in der einen oder anderen Woche sind 60 h möglich, aber dann muss es auch Ausgleichswochen geben. Im Durchschnitt einer Periode dürfen höchstens 48 Wochenstunden sein.
Anmerkung: Ein TV setzt immer einen Tarifpartner voraus, also eine zuständige Gewerkschaft. Es kann aber sein, dass die Firma nur einen Haustarif hat - das ist aber was Anderes. Also bei Gelegenheit den Tarif und seine Bestimmungen von einem Kundigen prüfen lassen.

-----------------
""

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#7
 Von 
Möhrchen07
Status:
Beginner
(139 Beiträge, 15x hilfreich)

Hamburgerin schreibt ja,dass Sonntage nie mitgerechnet werden dürfen. Wie ist es denn, wenn ich in einer Woche Mo, Do, Fr und So für die Schicht eingeteilt bin und ich die ganze Woche frei haben möchte? 4 Tage Urlaub oder 3?



-----------------
"In dubio...Prosecco!"

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Die wichtigsten Probleme im Arbeitsrecht
Die Antworten findet ihr hier:


Die wichtigsten Probleme im Arbeitsrecht

Abmahnung, Kündigung, Urlaub, Datenschutz und mehr - die häufigsten Probleme zwischen Arbeitnehmer und Arbeitgeber / Mit dem Arbeitsrecht kommt man oft schon während der Schul- oder Studienzeit beim Jobben in Berührung. Als Berufstätiger sind Kenntnisse der wesentlichen arbeitsrechtlichen Regelungen in jedem Fall notwendig.. mehr