Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
10.836 Ratgeber, 1.648.631 Forumsbeiträge, 151.372 Rechtsberatungen
411.392
Registrierte
Nutzer

Musikdownload MP3 - Russland - Kreditkarte

2.2.2005 2115 Aufrufe Thema abonnieren
 Von 
yeti
Status:
Praktikant
(657 Beiträge, 0x hilfreich)
Musikdownload MP3 - Russland - Kreditkarte

Bekanntlich gibt es die Möglichkeit, über russische Firmen MP3 Files gegen ein geringes Entgelt herunterzuladen.

Allerdings muss die Bezahlung via Kreditkarte erfolgen.

Insofern erfolgt die Transaktion über eine Frima namens cyberplat.com.

Auf der eingen Homepage wird mit Partnern wie "Zony" oder "OTTI-Versand Hamburg" geworben.

Abgesehen von den urheberrechtlichen Problemen: Ist diese Zahlungsmethode sicher oder ist hier der Datenklau und damit der Mißbrauch der Kreditkarteninformation vorprogrammiert ?

Gruß

-----------------
"AND JUSTICE FOR MOST"

-- Editiert von yeti am 02.02.2005 18:09:07

Verstoß melden



11 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
Mareike123
Status:
Unparteiischer
(9602 Beiträge, 17x hilfreich)

Ich würde schon erst mal bezweifeln, daß die Gegenseite überhaupt die Verbreitungsrechte besitzt.

Sieht mir alles ziemlich dubios aus...

Und solchen Leuten wollen Sie Ihre Kreditkartendaten schicken? Dann setzen Sie mich gleich CC, dann bleibt wenigstens ein Teil des Geldes im Lande. ;)

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#2
 Von 
yeti
Status:
Praktikant
(657 Beiträge, 0x hilfreich)

War ja nur eine rein fiktive, hypothetische Frage eines Freudes eines bekannten Verwandten. :)

Ist schon sehr dubios, aber scheinbar hat die Musikindustrie keine Handhabe gegen diese Art der Verbreitung.

Offiziell zahlt das Unternehmen, welches den Download ermöglicht, Copyrightgebühren an die Musikindustrie.

Gruß





-----------------
"AND JUSTICE FOR MOST"

-- Editiert von yeti am 03.02.2005 09:30:02

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#3
 Von 
bear
Status:
Student
(2730 Beiträge, 12x hilfreich)

An wen denn? An Otti oder Zony? ;)

Bear

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#4
 Von 
yeti
Status:
Praktikant
(657 Beiträge, 0x hilfreich)

mmmh - stimmt...an wen die bezahlen stand da gar nicht !?

Aber möglicherweise hat in Russland die Mafia die Musiklizenzrechte.

Gruß

-----------------
"AND JUSTICE FOR MOST"

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#5
 Von 
Bob.Vila
Status:
Student
(2646 Beiträge, 0x hilfreich)

Wenn es sich bei der Plattform um die relativ bekannte handelt, deren Name mir gerade nicht einfällt, dann ist der Download mE grds. legal, da dieses Unternehmen nach russischem Recht (und jetzt bitte nicht wieder mit diesen Vorurteilen von wegen: "Russland und Recht schließen sich aus" und so kommen...) zur Verbreitung berchtigt ist und an die Urheber bestimmte Lizenzgebühren (in etwa vergleichbar mit dem GEMA-Verfahren) abführt.

-----------------
"fiat justitia et pereat mundus..."

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#6
 Von 
nosaxon
Status:
Beginner
(106 Beiträge, 0x hilfreich)

@Bob.Vila:

Könnten Sie uns bitte mitteilen, woher Sie das wissen? Eine Quellenangabe wäre toll, ein Link optimal.

Wenn dieses Unternehmen nämlich keine Lizenzrechte besitzen sollte, hat der Downloader das Problem, dass er mit seiner Kreditkartenzahlung dauerhaft seine Identität preisgegeben hat. Und wenn auf Betreiben der Musikindustrie in absehbarer Zeit eine Möglichkeit zum Vorgehen gegen illegale Musikdownloads in Russland gefunden werden sollte...

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#7
 Von 
Mareike123
Status:
Unparteiischer
(9602 Beiträge, 17x hilfreich)

Bob, ich bezweifle aber, daß der Seitenbetreiber Vertriebsrechte für ganz Europa erworben haben will - und wenn er nur innerhalb Russlands vertreiben darf, ist das schon wieder eine hakelige Sache...

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#8
 Von 
Bob.Vila
Status:
Student
(2646 Beiträge, 0x hilfreich)

@ Mareike: Dass das ganze rechtlich problematisch sein kann, wollte ich nicht in Abrede stellen - wenn der Anbieter allerdings die Rechte zur Verbreitung über das Internet besitzt (und das ist bei dem Unternehmen, das ich meine mW der Fall), dann dürften diese Rechte mE kaum national beschränkt sein, da das Internet ja einen Download auch außerhalb Russlands erlaubt...

-----------------
"fiat justitia et pereat mundus..."

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#9
 Von 
Chronoton
Status:
Praktikant
(902 Beiträge, 0x hilfreich)

interessante neuigkeiten. habe gerade gelesen, daß die russische staatsanwaltschaft ein verfahren gegen einen musikhoster (allofmp3)eingestellt hat.
begründung: nach russischem Recht seien nur physikalische datenträger wie cds und dvds entsprechenden copyright bestimmungen unterworfen, jedoch nicht rein digitale daten wie mp3 files.
Es wurden aber schon von seiten der musikindustrie weiter schritte überlegt.

mfg
chronoton

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#10
 Von 
cps
Status:
Praktikant
(513 Beiträge, 0x hilfreich)

allofmp3 ist - IMHO - keine offensichtlich illegale Quelle, von daher sehe ich keine Probleme für den Nutzer.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#11
 Von 
Chronoton
Status:
Praktikant
(902 Beiträge, 0x hilfreich)

laut russischem recht its sie legal (zumindest für kunden in russland). in deutschland/österreich wären die betreiber schon vorm kadi. die könne ja nur aufgrund einer gesetzeslücke online bleiben.

mfg
chronoton

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden