Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
11.011 Ratgeber, 1.664.546 Forumsbeiträge, 153.269 Rechtsberatungen
415.173
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang3 Anwälte online

Kein Geld wegen schulischer Ausbildung

17.1.2005 8415 Aufrufe Thema abonnieren Zum Thema: Geld Ausbildung
 Von 
Daggi5000
Status:
Frischling
(6 Beiträge, 0x hilfreich)
Kein Geld wegen schulischer Ausbildung

Ich bin nicht Bafög berichtigt und habe seid Beginn meiner schulischen Ausbildung zur Erzieherin Sozialhilfe bezogen. Seit dem Dezember 2004 bekomme ich kein Geld mehr vom Amt mit der Begründung, dass Schüler und Auszubildende nicht Arbeitslosengeld II berechtigt sind. Also stehe ich jetzt ohne Geld und Krankenversicherung dar. Ich bekomme auch kein Entgelt in meiner Ausbildung. Ich solle ja meine Ausbildung abbrechen.
Eine Freundin von mir, die in der gleichen Situation ist wie ich, erhält aber weiterhin Unterstützung. Auf meine Frage wieso das so sei, bekam ich keine Antwort.

Kann mir jemand einen Tip geben?!

Daggi

Verstoß melden

Nicht genau ihre Frage? Wir haben 1739 weitere Fragen zum Thema
Geld Ausbildung


11 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
peterpan
Status:
Schüler
(164 Beiträge, 0x hilfreich)

hallo
darf ich fragen warum du nicht mehr bafög berechtigt bist??
Wie alt bist du?
kannst du unterhalt von deinen eltern bekommen?
hast du schon eine abgeschlossene Berufsausbildung?
Redest du vom Erzieher oder vom sozialassistenten?
mfg

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#2
 Von 
Daggi5000
Status:
Frischling
(6 Beiträge, 0x hilfreich)

Hallo,

ich bin 21 Jahre alt. Ich absolviere eine Ausbildung zur staatlich anerkannten Erzieherin, die vier Jahre dauert und ohne Entgelt, drei jahre habe ich schon hinter mir.
Bafög berechtigt bin ich nicht, weil meine Eltern beim Sozialamt sind und die letzten drei Jahre nicht gearbeitet haben, vor Antragsstellung. Und meine Eltern können mir nicht finanziell unter die Arme greifen, wollen sie auch nicht, Alkohol Probleme.
Das ist auch meine erste Ausbildung.
Ich war vorhin auch beim Bürgerbüro, die leider mir auch nicht weiter helfen konnten.
Jetzt versuche ich es auch bei irgend so ein Ombudsrat.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#3
 Von 
alida
Status:
Student
(2534 Beiträge, 9x hilfreich)

Die BAföG-Berechtigung hängt doch nicht von einer Arbeit deiner Eltern ab, sondern lediglich von ihrem Einkommen. Sozialhilfe ist kein Einkommen im Sinne der BAföG-Einkommensverordnung, daher musst du BAföG bekommen.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#4
 Von 
Daggi5000
Status:
Frischling
(6 Beiträge, 0x hilfreich)

Hallo,

mir kommt es auch komisch vor, dass ich nie Anspruch auf Bafög hatte. Seit drei Jahren beantrage ich Bafög und jedesmal bekomme ich eine Absage. Die Begründung ist immer die gleiche. Meine Eltern müssen nachweisen das sie die letzten drei Jahre vor Antragstellung gearbeitet haben.
Deswegen war ich beim Sozialamt gewesen.
Jetzt versuche ich es nochmal.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#5
 Von 
petra1060
Status:
Frischling
(24 Beiträge, 0x hilfreich)

gehe am besten damit zum anwalt, glaube da brauchst du profesionelle hilfe.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#6
 Von 
alida
Status:
Student
(2534 Beiträge, 9x hilfreich)

Mir dämmerst...

Bist du Ausländerin?
Dann gibt es allerdings kein BAföG.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#7
 Von 
Daggi5000
Status:
Frischling
(6 Beiträge, 0x hilfreich)

Hallo,

ja ich habe die polnische Staatsangehörigkeit.
Ich war jetzt erneut beim Amt um mir einen Bescheid geben zu lassen, mit begründung wieso ich keine Hilfe bekomme. Ich wurde jedoch wieder besänftigt und nach Hause geschickt. Ich schreibe jetzt eine Dienstaufsichtsbeschwerde gegen das Team und gehe am Donnerstag zum Sozialgericht. Ich hoffe somit erreiche ich mehr.
Mittlerweile ist schon den zweiten Monat die Miete nicht bezahlt.

Daggi

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#8
 Von 
alida
Status:
Student
(2534 Beiträge, 9x hilfreich)

BAföG ist in deinem Fall tatsächlich nicht möglich, lasse dir bestätigen, warum du es nicht bekommen kannst.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#9
 Von 
Daggi5000
Status:
Frischling
(6 Beiträge, 0x hilfreich)

Hallo,

ich wollte mitteilen, dass ich gestern Geld vom Amt bekommen habe.

Vielen Dank für die Tipps.

Daggi

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#10
 Von 
altona01
Status:
Philosoph
(12712 Beiträge, 392x hilfreich)

Wenn Sie uns jetzt noch mitteilen würden, welches Amt Ihnen Geld bezahlt hat, wäre das ne prima Info!

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#11
 Von 
Daggi5000
Status:
Frischling
(6 Beiträge, 0x hilfreich)

Das Job-Center Reinickendorf. Das Sozialgericht hat bewirkt, dass ich Geld bekomme. Innerhalb von drei Tagen, bekam ich das Geld überwiesen und eine Woche später kam der Bescheid. Seitdem habe ich mit dem Job-Center keine Probleme mehr.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Unter welchen Vorraussetzungen erhalte ich Arbeitslosengeld (ALG I)?
Die Antworten findet ihr hier:


Arbeitslosengeld: Die Verhängung einer Sperrzeit durch die Bundesagentur für Arbeit

von Rechtsanwalt Alexander Bredereck
Wann tritt eine Sperrzeit ein? / Mit Sperrzeit bezeichnet man den Zeitraum, für den der Anspruch auf Zahlung des Arbeitslosengeldes durch die Bundesagentur ... mehr

Der Anspruch des Arbeitnehmers auf Arbeitslosengeld

von Rechtsanwalt Alexander Bredereck
Was man beim Arbeitslosengeld beachten sollte / Arbeitnehmer haben bei Arbeitslosigkeit Anspruch auf Arbeitslosengeld, wenn die Meldung persönlich erfolgt ... mehr