Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
11.117 Ratgeber, 1.685.034 Forumsbeiträge, 155.733 Rechtsberatungen
420.183
Registrierte
Nutzer

Auto sicher verkaufen

18.5.2010 605 Aufrufe Thema abonnieren Zum Thema: Auto verkaufen
 Von 
Snago
Status:
Frischling
(7 Beiträge, 0x hilfreich)
Auto sicher verkaufen

Hallo, ich habe vor mein Auto zu verkaufen.
Jedoch ist jetzt unklar wie ich mich da jetzt richtig absichern kann.

Es heißt überall eigentlich das ich am besten mein Auto abmelden soll. Und dann dem Käufer das Auto überlasse.

Jedoch ist das alles ja recht viel aufwand.

Nun meine frage. Kann ich mit dem Käufer zu seiner Zulassungsstelle fahren (anderer Landkreis) und er meldet das Auto auf sich an. Quasi neue Kennzeichen und so. (ohne das ich es vorher abgemeldet hab) Ist dies möglich und kann mir dann noch was passieren?

mfg Snago

Edit: Oder kann ich es vielleicht doch schrifltich alles sicherstellen so das ich ihm das Auto überlasse?
Verkaufe von Privat an Privat.

-- Editiert am 18.05.2010 22:37

-- Editiert am 18.05.2010 22:53

Verstoß melden

Nicht genau ihre Frage? Wir haben 1721 weitere Fragen zum Thema
Auto verkaufen


6 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
guest-12331.05.2010 09:45:35
Status:
Schüler
(190 Beiträge, 7x hilfreich)

--- editiert vom Admin

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#2
 Von 
Snago
Status:
Frischling
(7 Beiträge, 0x hilfreich)

Danke für die Antwort.
Das ganze hat nicht viel mit Paranoia zu sondern eher damit das ich nicht vielleicht doch irgendwie auf die Nase falle.

Sagen wir mal ich würde den Kaufvertrag von der ADAC nehmen wäre ich damit auf der sicheren seite? Und wird damit auch die Gewähleistung und Garantie ausgeschlossen?

Grund ist ich kenne den Käufer nicht und er will das Auto angeblich für seine Schwester jedoch wird er es erstmal kaufen. Deshalb würde ich mir halt auch die umstände machen und mit ihm zu seiner Zulassungsstelle fahren um mein Auto abzumelden und auf ihn anzumelden im selben Atemzug.

-----------------
""

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#3
 Von 
guest-12331.05.2010 09:45:35
Status:
Schüler
(190 Beiträge, 7x hilfreich)

--- editiert vom Admin

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#4
 Von 
Snago
Status:
Frischling
(7 Beiträge, 0x hilfreich)

Nee bin schon nen Kerl und weiß mir ganz gut zu helfen. Die Idee ist mir auch selbst gekommen wegen der anmeldung für das Auto. Einige Bekannte meinten halt schon das man da aufpassen sollte.

Mein problem wegen der Rechte ist ganz eigentlich ganz einfach. Will nur nicht irgendwie im Nachhinein für was belangt werden wofür ich nichts kann, da mir derzeit die mittel fehlen mich da groß zu wehren oder dergleichen.

Die üblichen Klauseln ist leider gut gesagt. Kenne mich da nicht wirklich aus. Hab jetzt schon viel im Internet gelesen und versucht mich schlau zu machen. Aber so wirklich klare aussagen gab es da nie.

-----------------
""

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#5
 Von 
guest-12331.05.2010 09:45:35
Status:
Schüler
(190 Beiträge, 7x hilfreich)

--- editiert vom Admin

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#6
 Von 
MarkusMa
Status:
Lehrling
(1140 Beiträge, 13x hilfreich)

Überführungskennzeichen / 5-Tages Zuslassung?
Gibt es das nicht mehr? Kostet wohl um die 50 Euro.

Aber wer lieber paar Stunden zur Zulassungstelle fährt mit dem K ....

-----------------
" "

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden