Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
11.012 Ratgeber, 1.664.747 Forumsbeiträge, 153.301 Rechtsberatungen
415.219
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang1 Anwalt online

1&1 Anruf Belästigung

26.1.2010 6357 Aufrufe Thema abonnieren
 Von 
Taubenmeister2010
Status:
Frischling
(8 Beiträge, 0x hilfreich)
1&1 Anruf Belästigung

Hallöchen Liebe Foren Gemeinde ich brauche mal eure Hilfe,

Meine Mutter hat seid nun Knapp 2 Jahren einen 1&1 DSL Vertrag am Anfang gab es massiv Probleme mit der Leitung da ich in einem kleinen Dorf Wohne, 1&1 meinte sie könnten nix dafür soll mich an Telekom wenden die wiederum verwiesen mich an 1&1.

Nun war es endlich soweit wir haben den Vertrag fristgerecht zum März 2010 Gekündigt habe dies wurde mir auch schriftlich bestätigt.

Nun kommt mein Hauptproblem, seid dem die Kündigung bei 1&1 angekommen ist bekomme ich täglich Anrufe von denen auf mein Privathandy wenn ich den Anruf annehme und Nachfrage was der Anrufer möchte heißt es Sie möchten meine Mutter Sprechen es geht um Service.

Als dann meine Mutter mit dem Anrufer gesprochen hat kam heraus das es nur darum ging uns zu Überzeugen die Kündigung rückgängig zu machen und auf einen anderen Tarif zu wechseln mit 24 Monatiger Laufzeit selbstverständlich haben wir dies nicht getan auch nicht mündlich am Telefon.


Nun die Alles entscheidende Frage wie werde ich diese Lästigen Anrufe los? Beschwerde bei der Bundesnetzagentur wurde schon eingereicht & eine Info an die Deutsche Telekom da die ja denen den DSL Port untervermieten habe ich auch geschickt.

Ebenso wurde ein Schreiben an 1&1 per Einschreiben zugestellt das diese Werbeanrufe nicht erwünscht sind etc.

Heute habe ich dann die Anwort bekommen anstatt nur 1x am Tag rufen die Fliegen nun 4-5 Mal am Tag an.

Was soll ich nur Tun?

Anrufende Rufnummer: +49 800 500 500 6

-----------------
"Die Wahrheit kann auch eine Keule sein, mit der man andere Erschlägt."

-- Editiert am 26.01.2010 00:50

Verstoß melden



18 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
seba79
Status:
Lehrling
(1493 Beiträge, 62x hilfreich)

Und was war die Antwort von 1&1?

Unerwünschte Werbeanrufe stellen einen wettbewerbsrechtlichen Verstoss dar, auch ein bestehendes Vertragsverhältnis ändert hierdran erstmal nichts.

Ich würde mich bei der Wettbewerbszentrale oder beim Bundesverband der Verbraucherzentralen beschweren, damit die dagegen vorgehen und den Anbieter ggf. zur Unterlassung verpflichten.

Beschwerdeformular der Wettbwerbszentrale:
http://wettbewerbszentrale.de/de/beschwerdestelle/hinweise/

Die Möglichkeit der Beschwerde bei den Verbraucherzentralen findest du auf der Seite der Verbraucherzentralen deines Bundeslandes.


-- Editiert am 26.01.2010 02:07

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#2
 Von 
Taubenmeister2010
Status:
Frischling
(8 Beiträge, 0x hilfreich)

Danke für die Infos ich werde da mal Beschwerde einreichen.

Zu deiner Frage als Antwort kam bisher nichts außer noch mehr Anrufe!. Ich dreh bald echt durch, da ich bei Vodafone bin könnte ich jederzeit meine Nummer ändern aber leider ist das kostenpflichtig und ich sehe es nicht ein für diese ........ zu zahlen.



-----------------
"Die Wahrheit kann auch eine Keule sein, mit der man andere Erschlägt."

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#3
 Von 
muecke1401
Status:
Schüler
(246 Beiträge, 3x hilfreich)

Hy

anbei ein Link wegen Rufnummermißbrauch, einfach da melden

hab ich auch schon mal gemacht- danach war Ruhe:

Trillerpfeife ans telefon und kräftig trillern oder ewiglich zurückfragen
warum machen sie den Jon, macht er spass, verdienen sie genug, wie sind sie dazu gekommen, telefonieren sie gerne und ähnlich Unfug !

http://www.bundesnetzagentur.de/enid/a42f8fc37bbf40ee062bf12b635c5dcc,0/Verbraucher/Rufnummernmissbrauch_-_Spam_-_Unerlaubte_Telefonwerbung_xy.html

-----------------
" "

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#4
 Von 
seba79
Status:
Lehrling
(1493 Beiträge, 62x hilfreich)

quote:
hab ich auch schon mal gemacht- danach war Ruhe:

Trillerpfeife ans telefon und kräftig trillern


So sehr ich das emotional nachvollziehen kann, kann dieses natürlich eine Anzeige wegen Körperverletzung nach sich ziehen.

quote:

oder ewiglich zurückfragen
warum machen sie den Jon, macht er spass, verdienen sie genug, wie sind sie dazu gekommen, telefonieren sie gerne und ähnlich Unfug !

Das kann man dagegen gerne und ausgiebig machen...

-----------------
" "

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#5
 Von 
muecke1401
Status:
Schüler
(246 Beiträge, 3x hilfreich)

Sorry Seba

ich hab mal wieder durcheinander geschrieben,
ich meinte die Addi mit dem Rufnummernmißbrauch...


Früher hat meine Mutter getrillert, heute ist das leider nicht mehr ratsam

und das zurückfragen hab ich auch schon mal gemacht- sie legte entnervt auf (ich frag mich heute noch warum ??? ;-) )

-----------------
" "

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#6
 Von 
guest-12320.10.2011 11:52:26
Status:
Praktikant
(789 Beiträge, 25x hilfreich)

quote:
Trillerpfeife ans telefon und kräftig trillern

hat mir schonmal rund 1000€ gebracht ;)

desweiteren kommt das ganze geräusch technisch bedingt nicht an. ähnlich wie als wenn du eine faxnummer anwählst und dann das piepen ertönnt, nur ein bissel lauter. also nicht so als wenn ich 1m von deinem ohr stehe und mal in die trillerpfeife reinpuste.

:)

-----------------
""

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#7
 Von 
Trapper John
Status:
Lehrling
(1036 Beiträge, 14x hilfreich)

quote:
ewiglich zurückfragen

Richtig angefangen kann das einen Riesenspaß machen (natürlich auch permanent Lautstärke und Stimmlage wechseln).



-----------------
""

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#8
 Von 
guest-12320.10.2011 11:52:26
Status:
Praktikant
(789 Beiträge, 25x hilfreich)

na solche leute waren mit damals auch die liebsten. aber irgendwann wurdest auch darauf getrimmt das gespräch zu führen und rauszuhören wann das gespräch sinnlos ist. :)

meistens gibt es zum niedrigen stundenlohn noch eine erfolgsprämie, also warum soll sie der callcenter agent mit langen debatten ärgern und einen potenziellen kunden an einen kollegen verlieren. das business ist knallhart. nach 2 jahren hatte ich die schn a u t z e voll. auch das gewissen war da ein grund das spiel nicht mehr zu machen da ich nicht mehr gewillt war dem kunden das blaue zu versprechen und das gelbe zu liefern.... kein bock mehr auf eindeutige zweideutige redekunst.

:)

-----------------
""

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#9
 Von 
seba79
Status:
Lehrling
(1493 Beiträge, 62x hilfreich)

quote:
Richtig angefangen kann das einen Riesenspaß machen (natürlich auch permanent Lautstärke und Stimmlage wechseln).

Es gibt übrigens einen gute Seite, wo das hervorangen praktiziert wird:

http://nicht-anrufen.de/anrufe.php

-----------------
" "

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#10
 Von 
guest-12320.10.2011 11:52:26
Status:
Praktikant
(789 Beiträge, 25x hilfreich)

:grins: nicht schlecht....

-----------------
""

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#11
 Von 
Taubenmeister2010
Status:
Frischling
(8 Beiträge, 0x hilfreich)

Guten Morgen ihr Nachtschwärmer^^,

so langsam bekomme ich einen Hals das ist nicht mehr schön der saftladen von 1&1 hatte heute im laufe das Tages mehrmals angerufen einmal bin ich nun hin gegangen da meinte so eine Unfreundliche Call Center Mitarbeiterin zu mir eigentlich einfallen täte einen Beschwerdebrief an die und an die BNetzA zu schicken die seien im Recht da angeblich im 1&1 Vertrag sich eine klausel befindet worauf hin die mich angeblich Kontaktieren dürften.

Leider kann ich dies nicht Nachprüfen denn den Vertrag habe ich damals Online Abgeschlossen und die Unterlagen darüber sind abhanden gekommen ich könnte mich dafür treten aber naja nun mus ich durch.

Ich habe nun mit Vodafone Telefoniert meinem Mobilfunk Provider die haben mir nun angeboten das ich für 5,08€ eine neue Handy nummer bekomme.

ab sofort werde ich bei allen Verträgen usw wo ich bedenken habe wegen der Telefonnummer die Nummer von Paul angeben, könnte man mir hierdurch schwieriglkeiten machen? sprich zb. Abmahnen oder so weil es nicht meine echte Tel Nummer ist?

mfg

-----------------
"Die Wahrheit kann auch eine Keule sein, mit der man andere Erschlägt."

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#12
 Von 
Harry van Sell
Status:
Unbeschreiblich
(32570 Beiträge, 883x hilfreich)

Für solche Fälle gibt es diese billigen Prepaidkarten.
Von O2 bekommt man diese im letzter Zeit hinterher geworfen ...

Einfach eine registrieren, Mailbox aktivieren und in die Schublade legen ;-)
Da können die anrufen ohne Ende ...





-----------------
"Die Beiträge stellen ausschließlich meine persönliche Meinung dar !"

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#13
 Von 
seba79
Status:
Lehrling
(1493 Beiträge, 62x hilfreich)

quote:
die seien im Recht da angeblich im 1&1 Vertrag sich eine klausel befindet worauf hin die mich angeblich Kontaktieren dürften.


Nur ist hier sehr fraglich, ob eine solche Klausel wirksam ist!
Die Einwilligung zu Werbeanurfen muss schliesslich ausdrücklich oder konkludent erfolgen und darf nicht irgendwo als Klausel zusammen mit einen anderen Vertrag den man eingeht "untergeschoben" werden.

quote:
2. Eine etwa vorliegende Einwilligungserklärung des angerufenen Marktteilnehmers ist auszulegen. Es kommt dabei darauf an, ob aus der objektiven Sicht des Anrufers bei verständiger Würdigung des Verhaltens des Anzurufenden auf eine tatsächliche - nicht mutmaßliche - Einwilligung geschlossen werden kann. Dem Anrufer muss deshalb eine Erklärung des Anzurufenden vorliegen, aus der er schließen darf, dieser sei mit dem Anruf zu dem betreffenden Zweck einverstanden.

3. Eine vorformulierte Einwilligung eines Verbrauchers in künftige Telefonwerbung stellt jedenfalls dann eine unangemessene Benachteiligung des Kunden dar, wenn die Einwilligung an versteckter Stelle mitten in einem vorformulierten Text untergebracht ist und damit dem Transparenzgebot des § 307 Abs. 1 Satz 2 BGB widerspricht.


So urteilte das OLG Hamm gegen einen Handyprovider, der auf Grund einer AGB-Klausel meinte seine Kunden mit Werbeanrufen belästigen zu dürfen.
Oberlandesgericht Hamm (Az: 4 U 78/06 )

-----------------
" "

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#14
 Von 
Taubenmeister2010
Status:
Frischling
(8 Beiträge, 0x hilfreich)

Moinsen, ja diese Gesetzestexte sind mir bekannt hab da auch schon etwas gegoogelt, leider ist es aber so das ich mir nicht 100% sicher bin ob evtl. nicht im Vertrag ganz unten eine Art Haken gesetzt war wo ich dieses Zustimme,

bis in 8 Tagen hab ich meine neue Nummer muss zwar die 5 euro zahlen hab aber dann hoffentlich meine ruhe und werde in zukunft aufpassen wo ich meine nummer eintrage und wo nicht.

Nun aber die frage kann eine Firma, Anbieter o.ä verlangen das man seine Handynummer oder Tel Nummer preisgibt? weil bei den meisten anbietern stehen ja in de Formularen immer * Pflichtangabe drinn ist das wirklich pflicht ode rkann ich da zb eine Nummer von Telefonpaul.de eingeben?

Danke

-----------------
"Die Wahrheit kann auch eine Keule sein, mit der man andere Erschlägt."

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#15
 Von 
guest-12320.10.2011 11:52:26
Status:
Praktikant
(789 Beiträge, 25x hilfreich)

wenn ich so lese habe ich angst meine 1&1 beziehung zu kündigen :)
bin da schon 3 jahre und alles palletti, keine anrufe, keine werbung, keine ..nix...
wenn mal was is, dann rufe ich an, dann wird alles schritt für schritt erklärt. naja, so schnell werde ich auch nicht kündigen...never change a working system ;)

...ausser, netcologne ist bundesweit verfügbar :)

der beste laden...

:)

-----------------
""

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#16
 Von 
Taubenmeister2010
Status:
Frischling
(8 Beiträge, 0x hilfreich)

@zensurursula
Naja so lange du auch nicht kündigst bekommst du auch keine Werbeanrufe^^ das Theater geht erst los wenn du mal Kündigen solltest dann wirste von Anrufen Bombardiert nur damit die dich als Kunden behalten.

Ich war bisher auch einigermaßen zufrieden außer am Anfang da gab es Probleme mit unserem Anschluss da der nicht komplett auf 1&1 uimgestellt werden konnte somit mussten wir die Grundgebühr für die Telefondose weiter an die Telekom zahlen den rest an 1&1, leider wars dann so das wir erhebliche ausfälle hatten 1&1 sagte an ihnen liegts nicht wir sollen uns an die Telekom wenden weil denen die Dose & Leitung gehört, joa die wollten auch nix davon wissen da sei angeblich 1&1 zuständig.

Die Moral von der Geschicht: Telekom schickte dennoch einen Service Techniker den durften wir selber bezahlen und 1&1 weigerte sich die kosten zu erstatten weil die nur den Techniker bezahlen wenn die ihn selber beauftragen.


Wenn dein Anschluss sied 3 Jahren funktioniert muss ich dich fast beneiden^^.

-----------------
"Die Wahrheit kann auch eine Keule sein, mit der man andere Erschlägt."

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#17
 Von 
Harry van Sell
Status:
Unbeschreiblich
(32570 Beiträge, 883x hilfreich)

Natürlich kann man, sofern man nicht betrügerich handelt, auch aus Gründen des Datenschutzes im Pflichtfelder beliebige Daten eintragen.

Bei E-Mail, Telefon-, Faxnummer etc. muss man nur sicherstellen, das diese keinem anderen gehört.

Auch negative Folgen die aus den falschen Angaben resultieren, muss man sich vollumfänglich zurechnen lassen.




-----------------
"Die Beiträge stellen ausschließlich meine persönliche Meinung dar !"

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#18
 Von 
guest-12320.10.2011 11:52:26
Status:
Praktikant
(789 Beiträge, 25x hilfreich)

moin, tatsache...alles palletti.

blöde war nur am anfang, der tag der freischaltung. da kam ich 200km aus köln wegen den telekomtechniker. im brief hieß es bis 14 uhr sei er da. ich wartete bis 15 uhr...nix von der pink puta zu sehen. zwischzeitlich testete ich mit meinem notebook ob nun eine leitung funktioniert. alles ok... 1 woche später wollte die telekom den servicetechniker bezahlt haben da niemand da war.... 1und1 hat das dann geregelt da ich denen sagte ich war bis 15 uhr da. bis heute nix davon gehört.

es gibt immer leute die mit dem oder dem nicht zufrieden sind. ich würde im leben nie die pink puta unterstützen, zumindest nicht direkt. andere schwören drauf. selbst ein tarifwechsel klappte zum günstigeren tarif bei besserer leistung.

wahrscheinlich läuft alles so gut weil der pink puta techniker nicht an der dose rumgefummelt hat :) , ach ja, handyflat ins festnetz ist auch incl. , bzw. auch zu anderen 1und1 handy nutzern. da arbeiten die mit vodafone zusammen.


:)

-----------------
""

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden