Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
11.169 Ratgeber, 1.694.340 Forumsbeiträge, 156.909 Rechtsberatungen
422.541
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang29 Anwälte online

Forum Inkasso

Einigungsgebühr bei Ratenzahlung?

12.1.2010 1927 Aufrufe Thema abonnieren
 Von 
Veannon
Status:
Frischling
(43 Beiträge, 2x hilfreich)
Einigungsgebühr bei Ratenzahlung?

Hallo,
in meinem Bekanntenkreis fragte mich heute jemand, was im Falle einer Kontopfändung zu tun wäre. Ich riet ihm, sich mit den fordernden Anwaälten auseinanderzusetzen. Er rief daraufhin dort an. Die Person am Telefon (Call-Center) war auch unmittelbar einverstanden, die Kontopfändung aufzuheben, wenn mein Bekannter xx,- Euro überweist (vom gepfändeten Konto ^^) und dann eben monatlich xx,- Euro bis die Forderung beglichen ist.
Am Rande erwähnte die Dame am Telefon, dass aufgrund der "Einigung" eine Gebühr in Höhe von 78,- Euro fällig wird, quasi eine "Einigungspauschale".
Meine Fragen:
Ist diese rechtens? Und ist an der Sache etwas faul, da das mit der Ratenzahlung doch sehr einfach ging?
VG und besten Dank im Voraus.

-----------------
""

Verstoß melden



4 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
guest-12313.01.2010 14:09:59
Status:
Beginner
(76 Beiträge, 2x hilfreich)

--- editiert vom Admin

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#2
 Von 
actrostom
Status:
Praktikant
(714 Beiträge, 83x hilfreich)

Stimmt !

Das Zauberwort heisst Einigungsgebühr und ist fällig wenn man sich auf eine Ratenzahlungsvereinbarung mit einem Anwalt einlässt!

Würde man diese Ratenzahlung mit dem Gerichtsvollzieher ausmachen wäre sie nicht fällig!

In deinem Fall bedeutet das Ratenzahlung + Gebühr oder halt Kontopfändung!

Ist also "leider" alles rechtens,

lg actrostom

-----------------
"Alle hier geschriebenen Worte sind frei gefunden und zufällig zusammengesetzt."

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#3
 Von 
thehellion
Status:
Philosoph
(13198 Beiträge, 1387x hilfreich)

Gib doch mal mehr Info zur Forderung

-----------------
""

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#4
 Von 
actrostom
Status:
Praktikant
(714 Beiträge, 83x hilfreich)

@thehellion

Gib doch mal mehr Info zur Forderung ?

quote:
wenn mein Bekannter xx,- Euro überweist (vom gepfändeten Konto ^^)

An dem Punkt sind wir wohl leider schon vorbei .

lg actrostom



-----------------
"Alle hier geschriebenen Worte sind frei gefunden und zufällig zusammengesetzt."

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Wann verjährt eine Zahlungsaufforderung?
Die Antworten findet ihr hier:


Zum Jahresende droht Verjährung

von Rechtsanwalt LL.M. Markus Koerentz
Gemäß § 194 BGB unterliegt das Recht von einem anderen ein Tun oder Unterlassen zu verlangen (Anspruch) der Verjährung / Regelmäßige Verjährungsfrist ... mehr