Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
11.175 Ratgeber, 1.696.056 Forumsbeiträge, 157.132 Rechtsberatungen
422.961
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang1 Anwalt online

Forum Mietrecht

Pfändung der Mietkaution durch Drittgläubiger ?

16.5.2004 30145 Aufrufe Thema abonnieren Zum Thema: Mietkaution
 Von 
Andreas Kreuz
Status:
Beginner
(126 Beiträge, 3x hilfreich)
Pfändung der Mietkaution durch Drittgläubiger ?

Pfändung der Mietkaution durch Drittgläubiger ?

Mal angenommen, ein ehemaliger Mieter von mir schuldet mir noch Mietschulden. Den VB "Vollstreckungsbescheid" aus dieser Forderung habe ich bereits seit längerem. Zu holen ist laut Gerichtsvollzieher auch nichts, da arbeitslos und arm. Für seine letzte Wohnung hat er jedoch drei Monatsmieten Kaution hinterlegen müssen. Eventuell ist dafür das Sozialamt eingesprungen.

Meine Frage lautet, an wen wäre der PÜ "Pfändungs- und Überweisungsbeschluß" korrekt zu richten:

An den neuen Vermieter als Verwalter des Treuhand-Mietkautionskonto ?
Oder an die Bank direkt, bei der das Konto geführt ist ?


-- Editiert von Andreas Kreuz am 16.05.2004 21:22:55

Verstoß melden

Nicht genau ihre Frage? Wir haben 256 weitere Fragen zum Thema
Mietkaution


9 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
servanda
Status:
Schüler
(175 Beiträge, 10x hilfreich)

Die Kaution kannst du nicht pfänden, weil sie als Sicherheit für den neuen Vermieter gilt.

Dieser darf sie nicht herausgeben, weil sie ihm nicht gehört, der Mieter darf nicht darüber verfügen, weil sie im Fall eines Schadens an den Vermieter abgetreten ist.

Sonst wäre es ja ziemlich sinnlos eine Kaution zu verlangen, wenn man damit rechnen muss, das diese gepfändet wird.

2x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#2
 Von 
hh
Status:
Unbeschreiblich
(25456 Beiträge, 2364x hilfreich)

Die Kaution kann man schon pfänden. Sie verliert dadurch nicht die Funktion der Mietsicherheit. Es geht darum, dass der Vermieter beim Auszug die Kaution nicht an den Mieter, sondern an den Gläubiger auszahlt.

An wen der Beschluss gerichtet werden muss, kann ich aber auch nicht sagen.

2x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#3
 Von 
guest123-57
Status:
Lehrling
(1131 Beiträge, 72x hilfreich)

Gepfändet werden können Forderungen des Schuldners gegen Dritte. Eine hinterlegte Mietkaution kann daher dann gepfändet werden, wenn sie für den Schuldner zur Forderung gegenüber dem Vermieter wird, d.h. wenn dieser auszieht und sich der Vermieter daran nicht voll oder teilweise befriedigt.
Drittschuldner ist jedoch die Bank, wenn der Vermieter nach Auszug der Bank gegenüber die Kaution freigegeben hat.

Das Recht des Mieters auf Kündigung (Kündigung Mietvertrag durch Mieter ) (um die Kaution freizubekommen) ist jedoch nicht pfändbar und kann auch nicht überwiesen werden.

Wolfgang

-----------------
"Wirtschafts-Consult Gesundheitsberufe "

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#4
 Von 
schnulle
Status:
Frischling
(1 Beiträge, 6x hilfreich)

Habe mich hier gerade angemeldet,da der Gerichtsvollzieher zu mir sagte er will die Mietskaution,wenn ich sie selber bezahlt habe und sie nicht vom amt übernommen wurde!
Darf er das?

6x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#5
 Von 
guest123-2118
Status:
Praktikant
(713 Beiträge, 37x hilfreich)

--- editiert vom Admin

2x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#6
 Von 
guest123-2125
Status:
Junior
(5339 Beiträge, 289x hilfreich)

--- editiert vom Admin

3x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#7
 Von 
guest123-2118
Status:
Praktikant
(713 Beiträge, 37x hilfreich)

--- editiert vom Admin

1x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#8
 Von 
guest123-2083
Status:
Praktikant
(806 Beiträge, 48x hilfreich)

--- editiert vom Admin

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#9
 Von 
guest123-2125
Status:
Junior
(5339 Beiträge, 289x hilfreich)

--- editiert vom Admin

1x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Die wichtigsten Probleme im Mietrecht
Die Antworten findet ihr hier:


Die wichtigsten Probleme im Mietrecht

Kündigung, Renovierung, Nebenkosten, Mieterhöhung und mehr - die häufigsten Probleme zwischen Mieter und Vermieter / Das Mietrecht regelt das Mietverhältnis vom Mietvertrag bis zur Kündigung und dem Auszug des Mieters. Der Vermieter überlässt „sein Eigentum“ an den Mieter... mehr