Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
11.081 Ratgeber, 1.677.702 Forumsbeiträge, 154.773 Rechtsberatungen
418.187
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang1 Anwalt online

Lohnfortzahlung im Krankheitsfall bei Aushilfen

11.8.2009 4411 Aufrufe Thema abonnieren Zum Thema: Lohnfortzahlung Krankheitsfall
 Von 
AS_83
Status:
Frischling
(3 Beiträge, 0x hilfreich)
Lohnfortzahlung im Krankheitsfall bei Aushilfen

Hallo,
ich schreibe aus aktuellem Anlass. Ich bin eine Aushilfe auf 400 Euro basis und bin gerade krankgeschrieben. Ich arbeite im monat maximal 66 Stunden, das heisst in der Woche im Schnitt 15,18 stunden, und ein tagesdurchschnitt von 2,53 stunden,ausgehend von 6 Arbeitstagen die Woche. Ich arbeite aber nicht 6 tage die woche, sondern immer unterschiedlich. Nun zu meiner Frage: Mein Arbeitgeber schreibt mir nur die kranken tage aus, die ich tatsächlich auf Arbeit gewesen wäre. Beispielsweise hätte ich 3 tage die woche arbeiten müssen und wäre so auf 15 oder mehr stunden gekommen. Ausgeschrieben werden aber nur die durchschnittsstunden, also 3mal 2,53 stunden. Ist das richtig so? mal angenommen und bin noch den ganzen august krank, müsste im August 10 tage arbeiten, was knapp 60 stunden wären, aber aufgeschrieben werden an den 10 tagen ja nur die 2,53 stunden, was heisst das ich viel weniger geld bekommen würde. Ist das rechtens?

Ich bedanke mich schon jetzt für Antworten.

Mit freundliche Grüßen
AS

-----------------
""

Verstoß melden

Nicht genau ihre Frage? Wir haben 158 weitere Fragen zum Thema
Lohnfortzahlung Krankheitsfall


1 Antwort
Sortierung:
#1
 Von 
altona01
Status:
Philosoph
(12883 Beiträge, 527x hilfreich)

Schauen Sie doch mal hier:

http://www.numikk.de/index.php?id=1102

-----------------
" Don`t feed trolls"

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Die wichtigsten Probleme im Arbeitsrecht
Die Antworten findet ihr hier:


Die wichtigsten Probleme im Arbeitsrecht

Abmahnung, Kündigung, Urlaub, Datenschutz und mehr - die häufigsten Probleme zwischen Arbeitnehmer und Arbeitgeber / Mit dem Arbeitsrecht kommt man oft schon während der Schul- oder Studienzeit beim Jobben in Berührung. Als Berufstätiger sind Kenntnisse der wesentlichen arbeitsrechtlichen Regelungen in jedem Fall notwendig.. mehr