Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
11.169 Ratgeber, 1.694.340 Forumsbeiträge, 156.909 Rechtsberatungen
422.541
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang5 Anwälte online

ebay - Spaßbieter, wie vorgehen?

14.3.2004 29359 Aufrufe Thema abonnieren
 Von 
Curl
Status:
Schüler
(154 Beiträge, 14x hilfreich)
ebay - Spaßbieter, wie vorgehen?

Hallo alle,

habe folgende Erfahrung gemacht: ich habe meinen alten aber 100% benutzbaren Springsattel in eBay eingestellt (Link: http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&;item=2793973297&category=22179&sspagename=STRK%3AMESSE%3AIT&rd=1).

Nun habe ich gesehen, dass es bereits Gebote gab und die Bieter mal angeschaut. Höchstgebot hat ein Bieter, der nun bereits 4x als "Spaßbieter" auftrat, also lt. den Bewertungen Waren ersteigerte, sich dann aber entweder gar nicht oder nach einiger Korrespondenz nicht mehr meldete und die Waren einfach nicht abnahm.

Also hab ich der Person eine Mail geschrieben, in der ich darum bat, das Angebot zurückzuziehen, falls er/sie wirklich Spaßbieter sei, falls nicht, wünschte ich viel Spaß beim Bieten, gab aber zu bedenken, dass ich die Angelegenheit sofort zum Anwalt gebe, falls er/sie den Sattel ersteigerte und nicht abnähme (ich weiß, das klingt hart, aber er/sie hats nun schon 4x versucht...).

Darauf erhielt ich 2 Mails mit folgendem Inhalt zurück:

Mail 1: "bitte unterlassen sie in zukunft das senden einer mail an meine adresse
!!!!!!! die auktion ist kaum in gange , da machen sie sich wegen so
einem alten schrott schon in die hosen !!!!!!! sollte ich den zuschlag
erhalten werde ich den mistsattel sofort bezahlen und wenn er da ist
schnell im kamin verbrennen !!!!!!!!! am besten sie schlaumeier behalten
ihren asozialen dreck,und belästigen nicht noch gutgläubige kundschaft
damit !! gruss h.p.mxxxxxxxx (danach folgt eine Handynummer)"

2. Mail: "
100%intakt sichern sie beim uraltmilitärschrott zu. sie wissen wohl
nicht dass so eine zusicherung ihrerseits niemals haltbar ist ? ich habe
das gefühl dass sie schneller eine anzeige wegen betrug und nötigung am
hals haben alsihnen lieb ist !eine unverschämtheit so einen dreck mit
rissen anzubieten und dann auch noch freche mails mit drohungen und
üblen nachreden zu senden !! ziehen sie lieber das angebot zurück denn wenn
ich den mist tatsächlich erwerbe,dann kann ich ihnen garantieren dass
sie den sattel im schwarzwald persönlich wieder abholen und mir das geld
zurückerstatten plus allen unkosten versteht sich !!!!! h.p. mxxxxxxx, wieder folgt eine Handynummer".

Am liebsten würde ich da mal hinmailen "lange keine Frau mehr gehabt, oder was?" Jou, ich weiß, ist nicht die feine englische, aber irgendwie kommts mir so vor, dass da jemand die Daten fremder Personen benutzt, um andere dazu zu kriegen, anzurufen.

Denn die Mail-Addy, die benutzt wurde, ist die eines Gnadenhofes in Donaueschingen, die genannte Person ist lt. der HP des Hofes Diplombetriebswirtin (FH). Ich kann mir kaum vorstellen, dass die Mail tatsächlich von dort kommt.

Wie würdet ihr hier vorgehen? Wenn diese Person mir nur freche Mails geschrieben hätte, hätte ich den Müll gelöscht und gut ist. Nun hat der-/diejenige ja auf den Sattel geboten.

Was, wenn er/sie den Zuschlag bekommt und nicht zahlen will? Habe ich eine Möglichkeit, bereits im Vorfeld dagegen anzugehen?

Zumal ich den Versand des Sattels ausgeschlossen habe. Der Sattel kann innerhalb Kölns gebracht werden, ansonsten muss er abgeholt werden.

Und was ist mit der Aussage, der Sattel sei 100% intakt? Ich meine damit, dass er genau für seinen Zweck zu benutzen ist, nämlich als Springsattel (hab ihn ja selber noch benutzt). Kann man das wirklich missverstehen?

Kann es hier irgendwelche Komplikationen geben?

Danke und liebe Grüße,
Curl.

-----------------
"Meddle not with dragons, for thou art crunchy and taste good with ketchup!"

Verstoß melden



13 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
MichiM
Status:
Lehrling
(1706 Beiträge, 23x hilfreich)

Hi Curl,
du hast die Möglichkeit, bestimmte eBay-Mitlgieder bei ebay auszuschliessen.
Würde ich aber erst 1-2 Tage vor Auktionsende machen.

Zur Beschreibung:
Soweit ich das sehe, ist ja alles ausführlich beschrieben worden.
Würde aber sicherheitshalber Fotos von allen Ansichten machen - man weiss ja nie, wer sonst noch mitbietet.

Die email-adresse muss ja vom "Inhber" eingerichtet worden sein - mit Passwort. Warum sollte die Diplombetriebswirtin denn nicht so gereizt wirken? Man kann den Leuten nur vor den Kopf schauen...

Gruss
MichiM

-----------------
"So dumm wie ich bin,
sehe ich noch lange nicht aus ;) "

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#2
 Von 
Curl
Status:
Schüler
(154 Beiträge, 14x hilfreich)

Hi Michi,

danke. Das mit dem Ausschließen wusste ich noch gar nicht, werde aber evt. davon Gebrauch machen. Heute hat jemand nämlich versucht, höher zu bieten, und dieser Spaßbieter hat wohl seinen Bietagenten drin oder ein extrem hohes Höchstgebot angegeben. Deshalb werde ich ihn, wenn ers nicht selber tut, evtl. schon ein paar Tage vorher ausschließen.

Warum ich diese Diplombetriebswirtin nicht für die Absenderin der Mails halte? Weil der Gnadenhof einen sehr seriös aussehenden Internetauftritt hat. Natürlich sagt das noch nicht alles über eine Person aus, aber für mich sieht diese Frau nicht gerade wie jemand aus, der solche Mails schreibt.

Und warum steht da bitte eine Handynummer drunter? Ist das vielleicht so ein kleines Ferkel, das auf diese Weise Kontakt zu Frauen sucht? *wunder*

-----------------
"Meddle not with dragons, for thou art crunchy and taste good with ketchup!"

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#3
 Von 
Curl
Status:
Schüler
(154 Beiträge, 14x hilfreich)

Molto Misto, wo finde ich denn die Funktion, jemanden von einer Auktion auszuschließen?

-----------------
"Meddle not with dragons, for thou art crunchy and taste good with ketchup!"

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#4
 Von 
Campagnolo
Status:
Praktikant
(889 Beiträge, 1x hilfreich)
0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#5
 Von 
leona
Status:
Beginner
(146 Beiträge, 3x hilfreich)

hallo,
auf den letzten drücker kann meines Wissens nach auch schief gehen, denn des gesperrten bieters gebote werden dann ebenfalls gelöscht, und möglicherweise will der zweithöchstbietende (der ja ansich schon von dem spaßbieter überboten wurde) den sattel dann nimmer, weil er ja schon überboten war und möglicherweise schon anderweitig gekauft hat. soweit ich weiß, ist dieser dann auch nicht mehr verpflichtet den zu kaufen, genausowenig wie wenn der hächstbietende sein gebot zurückzieht. ich würde ihn sofort ausschließen und beobachten, wer weiter bietet. denn würde er/sie in einem zweitaccount wohl ähnliche bewertungen haben? ich denke ja. auf der internetseite des gnadenhofes wird sicher auch eine festnetz-telefonnummer zu finden sein, schon allein aus interesse würde ich dort einmal anrufen, und den inhaber der email-adresse sprechen wollen..
viel erfolg,
lolle

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#6
 Von 
MichiM
Status:
Lehrling
(1706 Beiträge, 23x hilfreich)

@ Campa
habe ich jetzt nicht dran gedacht

@ Curl
vielleicht der Sohn, Tochter oder wer auch immer?
Mich wundert folgendes (oder habe ich jetzt in Erdkunde nicht aufgepasst?):
Warum schreibt er abholen im Schwarzwald und der Hof liegt in Donaueschingen...
Könnte demnach genausogut Verwandschaft (Sohn?) sein.

Gruss
MichiM

-----------------
"So dumm wie ich bin,
sehe ich noch lange nicht aus ;) "

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#7
 Von 
leona
Status:
Beginner
(146 Beiträge, 3x hilfreich)

die site kann auch gefaked sein oder dieser hof bietet email-adressen gegen eine spende an etc.. :) un donaueschingen liegt ziemlich beim schwarzwald :)

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#8
 Von 
Campagnolo
Status:
Praktikant
(889 Beiträge, 1x hilfreich)

@Leona
Also mit auf dem letzten Drücker meinte ich nicht 10 Minuten vor Auktionsende, sondern einige Stunden vorher.
Sollte derjeneige am PC sitzen und sich einen neuen Account zulegen, würde man das am Anmeldedatum u.U. auch erkennen können.
Desweiteren würde ich auch nicht dem Zweitbieter den Artikel aufs Auge drücken wollen, sondern nur aufkommenden Ärger im Vorfeld vermeiden und lieber gar nicht verkaufen.
@Curl,
bei deinen Falle würde ich echt aufpassen das nicht "zufälligerweise" noch ein Spassbieter kommt (evtl. derselbe Typ unter anderen Namen) und den Sattel hochtreibt und du nachher auf den Gebühren sitzt.

Gruß Campa

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#9
 Von 
leona
Status:
Beginner
(146 Beiträge, 3x hilfreich)

hi campa, das stimmt schon, da hast du recht. denn potentielle käufer bieten oft erst in den letzten augenblicken. jedoch kannst du dir die ebay gebühr erstatten lassen bei nem spaßbieter, nicht jedoch aber bei dem "unschuldigen" zweithöchstbietenden.


-bzw: kann man schon, aber will man das ?

-- Editiert von leona am 14.03.2004 20:37:45

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#10
 Von 
Curl
Status:
Schüler
(154 Beiträge, 14x hilfreich)

Hi,

danke euch allen!

Dieses Donaueschingen hat die PLZ 78... und liegt wohl tatsächlich im Schwarzwald.

Ich werden diesen Typen jetzt sperren und dann mal schauen, was passiert. Es gab nämlich 2 andere Interessenten und die möchte ich nicht verlieren, wenn sie denn wirklich Interesse haben.

Außerdem werde ich noch ein 2. Foto (eines von der Sitzfläche) einscannen und reinstellen. Und ich werde noch einen Zusatz reinstellen, dass Spaßbieter bitte ihre Gebote zurückziehen möchten.

Danke also nochmal und ciao,
Gaby.

-----------------
"Meddle not with dragons, for thou art crunchy and taste good with ketchup!"

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#11
 Von 
guest123-2021
Status:
Bachelor
(3489 Beiträge, 152x hilfreich)

--- editiert vom Admin

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#12
 Von 
Herzbube
Status:
Frischling
(1 Beiträge, 0x hilfreich)

Man kann leider als Verkäufer keine Bewertung mehr abgeben. Ein großer Fehler wie ich finde! Nach dem zweiten Fehlversuch etwas zu verkaufen gebe ich es auf. Insgesamt hat mich diese Luftnummer ca. 10€ gekostet plus Telefongebühren. Der Käufer meiner Sache im Wert von 250€ (Sofortkauf) hat sich nicht gemeldet und nicht bezahlt. Ich fühle mich abgezockt vom Käufer und vom Dienstleister.

Mich persönlich würde es brennend interessieren ob ich ein Einzelfall bin oder ob es, wie ich es vermute, gang und gebe ist. Welche Erfahrungen habt ihr gemacht und was habt ihr unternommen? Kann man sich schützen? Hat man auch Rechte?

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#13
 Von 
Sailor2006
Status:
Praktikant
(802 Beiträge, 64x hilfreich)

schlecht möglich, bei einem Artikel, der vor 5!!! Jahren angeboten wurde.... :augenroll:




Gruss vom Strand

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Paket nicht angekommen. Wer trägt Versendungsrisiko, wer Beweislast?
Die Antworten findet ihr hier:


Versicherter Versand, aber Paket weg

Wie geht man vor, wenn ein Paket trotz Versicherung nicht ankommt? / Ich habe über ein Computerforum privat eine gebrauchte Grafikkarte verkauft. Sofort nach Zahlungseingang vom Käufer habe ich die Karte versichert per DHL verschickt... mehr