Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
11.117 Ratgeber, 1.685.034 Forumsbeiträge, 155.733 Rechtsberatungen
420.183
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang4 Anwälte online

Forum Erbrecht

Schulden erben?

6.6.2009 613 Aufrufe Thema abonnieren Zum Thema: Schulden
 Von 
sarahlein
Status:
Frischling
(4 Beiträge, 0x hilfreich)
Schulden erben?

Hallo,
leider ist mein Vater am Donnerstag plötzlich im Alter von 48 Jahren verstorben. Ich habe gestern erfahren, dass er eine Lebensversicherung hatte und mich als Bezugsberechtigte eingetragen hat. Der Bestatter hat auch gestern schon die Police mitgenommen.
Mein Papa war allerdings auch überschuldet. Seine Lebensgefährtin schätzte so auf 25.000 Euro. Sie sagte, sie schickt mir alle Rechnungen und Kontoauszüge, damit ich das begleichen kann.
Bin ich verpflichtet dazu, die Schulden zu bezahlen? Und wenn nicht, wenn ich das Erbe ablehne, zählt dazu auch die Lebensversicherung? Was passiert dann mit den offenen Schulden? Ich und meine Schwester sind die einzigen die noch da sind von nächsten Verwandten.
Bevor ich am Montag bei einem Fachanwalt anrufe, dachte ich mir ich frage hier einmal nach, vielleicht hat ja jemand Antworten auf meine doch sehr vielen Fragen?
Danke schonmal

Verstoß melden

Nicht genau ihre Frage? Wir haben 68 weitere Fragen zum Thema
Schulden


8 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
guest-12327.06.2010 20:05:23
Status:
Senior
(6321 Beiträge, 142x hilfreich)

Na die Schulden werden mit dem Guthaben verrechnet, den Rest kann man erben. Das Erbe kann man auch ausschlagen.

quote:
Der Bestatter hat auch gestern schon die Police mitgenommen.

Was geht das denn den an ?

Wenn die Lebensversicherung zu deinen Gunten ausgestellt wurde, hat die nichts mit der Erbmasse zu tun.

K.

-----------------
"Da kostenloses Rechtsberatung verboten ist, muss mein Rat mit dummen unproduktiven Sprüchen erkauft "

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#2
 Von 
cruncc1
Status:
Bachelor
(3391 Beiträge, 203x hilfreich)

Ich kann Mustermann nur zustimmen - die LV steht dir außerhalb des Nachlasses zu!

Du und deine Schwester können die Erbschaft innerhalb von sechs Wochen (entweder beim zuständigen Nachlassgericht oder bei einem Notar) ausschlagen.

Dann habt ihr mit den Schulden nichts mehr zu tun.

Die LV steht dir trotzdem zu!

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#3
 Von 
hh
Status:
Unbeschreiblich
(25304 Beiträge, 887x hilfreich)

Aber die Beerdigungskosten müssen auch nach einer Ausschlagung des Erbes übernommen werden.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#4
 Von 
sarahlein
Status:
Frischling
(4 Beiträge, 0x hilfreich)

vielen dank für die antworten. das war so ziemlich das, was ich mit meinem durcheinander geschriebenen text wissen wollte, ob die lebensversicherung mit den schulden, bzw mit dem erbe zusammenhängt, wenn ich direkt eingetragen bin.
die bestattungskosten werd ich selbstverständlich übernehmen.
danke schön

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#5
 Von 
muran
Status:
Lehrling
(1169 Beiträge, 66x hilfreich)

@mustermann2000 ... Nur zur Info an einen Unwissenden.
Ein Bestatter erledigt in heutiger Zeit verschieden Sachen auf wunsch der Hinterbliebenen. ZB. die ersten Behördengänge, Abmelden von gez, versicherungen aller art ( auch die Lebensversicherung)...

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#6
 Von 
guest-12327.06.2010 20:05:23
Status:
Senior
(6321 Beiträge, 142x hilfreich)

Ach so, und das auch ohne Vollmacht der Erben. Na dem würde ich helfen.
Aber ist doch nett das er das macht, wozu bitte brauch er denn die Police, wohl als Druckmittel für seine Rechnung :-) Zum Kündigen reicht die Numer der Versicherung.

Stell sich die Frage ob die Kündigung des Bestatters rechtlich für irgendjemand bindend ist.

Für die Unwissenden anderen: So ein Bestatter ist nicht zwingen nett und fair.

K.

-----------------
"Da kostenloses Rechtsberatung verboten ist, muss mein Rat mit dummen unproduktiven Sprüchen erkauft "

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#7
 Von 
cruncc1
Status:
Bachelor
(3391 Beiträge, 203x hilfreich)

#So ein Bestatter ist nicht zwingen nett und fair.#
Natürlich macht der Bestatter das nicht aus Hilfsbereitschaft, dieser lässt sich jede weitere Tätigkeit vergüten!

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#8
 Von 
guest-12327.06.2010 20:05:23
Status:
Senior
(6321 Beiträge, 142x hilfreich)

Bleibt noch die Frage der Gültigkeit seiner Kündigungen und Abmeldungen.

K

-----------------
"Da kostenloses Rechtsberatung verboten ist, muss mein Rat mit dummen unproduktiven Sprüchen erkauft "

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Erbe geworden, was jetzt?
Die Antworten findet ihr hier:


Erben

Ein Erbe übernimmt Rechte und Verpflichtungen - also etwa auch Schulden - des Verstorbenen. Wann ist man Erbe, was muss man im Falle einer Erbschaft tun und kann man ein Erbe auch ausschlagen? Kann man enterbt werden? Auf 123recht.net bekommen Sie umfassende Antworten durch Ratgeber oder Anwälte im Erbrecht. mehr

Grundprinzipien des Erbrechts - Von Ordnungen und Pflichtteilen

Wissen Sie schon, wem Ihre Ersparnisse später einmal zukommen sollen? Und wenn die Aufteilung Ihres Vermögens klar ist, wie halten Sie Ihren Willen wirksam fest? mehr

Erbe geworden – wie geht’s weiter?

(von M.C. Neubert) Wenn ein naher Angehöriger, womöglich noch unerwartet plötzlich, verstirbt, ist das meist ein schwerer Schicksalsschlag. Man hat dann schon genug damit zu tun, seine Trauer zu verarbeiten und eventuell die Beerdigung zu organisieren... mehr

Der Erbfall - Was muss ich tun?

Wenn ein Angehöriger stirbt: Die wichtigsten Fragen und Antworten zu Beerdigung, Testament, Erbschein und Nachlassgericht / Ein geliebter Mensch ist verstorben, doch neben der Trauer müssen viele Dinge geklärt werden. mehr