Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
11.080 Ratgeber, 1.677.353 Forumsbeiträge, 154.745 Rechtsberatungen
418.116
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang2 Anwälte online

Frisör die Kopfhaut verätzt - Schadensersatz?

13.2.2009 1520 Aufrufe Thema abonnieren
 Von 
Stukky1980
Status:
Frischling
(11 Beiträge, 0x hilfreich)
Frisör die Kopfhaut verätzt - Schadensersatz?

Meine Freundin war bei einem Frisör und ließ sich die Haare färben.

Noch während des färbens brannte es sehr und auf den Hinweis, dass es sehr unangenehm sei, hieß es, das müsse man aushalten.

Am Abend war die Kopfhaut sehr verätzt, blutete, eiterte.

Nun gingen wir zusammen zu dem Frisör und deuteten auf den Umstand hin. Doch der Frisör blockt ab, sagt, das käme manchmal vor und wollte eine Salbe geben - das war alles.

Da ich das nicht als angemessene Reaktion für diese Misstände halte und ich gehört habe, dass manche den Frisör sogar wegen eines krummen Schnittes auf Körperverletztung verklagen, wollte ich jetzt mal fragen, ob ich zumindest den Preis für den Haarschnitt/Färben zurückfordern kann.

Und wenn ja, ob es da ein Urteil oder ähnliches gibt.

Danke für eure Hilfe...

Verstoß melden



2 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
guest123-2197
Status:
Praktikant
(805 Beiträge, 46x hilfreich)

--- editiert vom Admin

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#2
 Von 
Stukky1980
Status:
Frischling
(11 Beiträge, 0x hilfreich)

Ja, die gibt es.

Der Inhaber des Salons möchte aber weder den Preis für dir Frisur/für das Färben zurückerstatten noch sonst etwas... er meint, er könne nicht für die Produkte der Hersteller haften.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden