Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
11.122 Ratgeber, 1.685.355 Forumsbeiträge, 155.769 Rechtsberatungen
420.264
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang2 Anwälte online

Forum Mietrecht

Garten Pachtvertrag

4.11.2008 4355 Aufrufe Thema abonnieren Zum Thema: Garten Pachtvertrag
 Von 
nis77
Status:
Frischling
(3 Beiträge, 0x hilfreich)
Garten Pachtvertrag

Da es keine Einordnung für Pachtverträge gibt schreibe ist es mal hier rein.

Es geht darum, das meine Mutter mit dem damaligen Lebensgefährten einen Garten gemeinsam gekauft haben und gemeinsam als Pächter drin stehen. Bezahlt hat diesen Garten aber allein meine Mutter, was auch belegbar ist. Er war und ist Harz IV Empfänger. Die Beziehung ist 2005 zu Ende gegangen. Er hat denn auch den Garten verlassen, da er diesen nunmal nicht bezahlt hat. Er ist nach wie vor aber als Mitpächter eingetragen. Er kommt seinen Verpflichtungen als Mitpächter aber nicht nach, zahlt keine anteilige Pacht die weiteren Fixkosten und spekuliert dadrauf das meine Mutter irgendwann aufgibt und er sich noch an dem Verkauf bereichern könnte. Das sieht meine Mutter und ich natürlich nicht ein, vor allem steht ein Verkauf nicht zur Diskussion.

Was kann man nun machen? Er zahlt keinerlei Kosten und will Miteigentümer sein und das geht nicht. Entweder oder. Es geht jährlich um Fixkosten von ca. 140€ (Pacht, Versicherung usw.). Ich habe nun u.A. gedacht ihm dafür eine 50% anteilige Rechnung zu schreiben und diese ggf. auch bis zum Schluss zu mahnen, sprich gerichtlicher Mahnbescheid, so das er sieht das es doch ernst ist. Da dies aber mit Kosten und Risiken behaftet ist, suche ich andere Möglichkeiten, da der Mensch nicht einsichtig ist und auf nichts regiert. Man müsste ihm im Grunde seine Situation erklären, ggf. mit Gesetzestexten. Da ich in diesem Gebiet nicht viel weiß, also speziell in dem Fall, suche ich hier Hilfe.

Verstoß melden

Nicht genau ihre Frage? Wir haben 83 weitere Fragen zum Thema
Garten Pachtvertrag


3 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
Job-Center
Status:
Schüler
(434 Beiträge, 20x hilfreich)

Sei froh, dass es nur um ein Garten und nicht um ein EFH oder ein Firma geht. :)

Rechnungen, brauchst ihr ihm nicht zu schreiben, da die bereits von Versicherung erstellt sind, er muss einfach die 50% bezahlen, ansonsten vor Verjährung immer wieder Mahnen/klagen bis die Schuld reichen wird.


0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#2
 Von 
Barni Gröllheimer
Status:
Lehrling
(1441 Beiträge, 27x hilfreich)

Steht er denn im Grundbuch ?

Pächter und Eigentümer sind zwei paar Stiefel !

MFG

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#3
 Von 
guest123-2107
Status:
Praktikant
(528 Beiträge, 17x hilfreich)

--- editiert vom Admin

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Die wichtigsten Probleme im Mietrecht
Die Antworten findet ihr hier:


Die wichtigsten Probleme im Mietrecht

Kündigung, Renovierung, Nebenkosten, Mieterhöhung und mehr - die häufigsten Probleme zwischen Mieter und Vermieter / Das Mietrecht regelt das Mietverhältnis vom Mietvertrag bis zur Kündigung und dem Auszug des Mieters. Der Vermieter überlässt „sein Eigentum“ an den Mieter... mehr