Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
10.928 Ratgeber, 1.655.199 Forumsbeiträge, 152.187 Rechtsberatungen
412.963
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang4 Anwälte online

18 jahre alt; keine ausbildung, muss zuhause raus

26.10.2008 5738 Aufrufe Thema abonnieren Zum Thema: 18 Ausbildung Jahre
 Von 
LPxtrem
Status:
Frischling
(3 Beiträge, 0x hilfreich)
18 jahre alt; keine ausbildung, muss zuhause raus

hallo,
ich erkundige mich hier für eine freundin die nicht mehr weiter weis. sie ist fast 19 jahre alt hat die mittlere reife nachgeholt hat jedoch keinen ausblindungsplatz bekommen und will von zuhause ausziehen aufgrund gewisser "differenzen" mit ihrer mutter. sie hat leider kein geregeltes einkommen was das anmieten einer wohnung von vorne rein eiglt. unmöglich macht. sie weis das ihre eltern für sie zahlen müssten wenn sie wirklich auszieht aber das will sie nicht da die familie finanziell nicht so gut auf den beinen ist und das dem rest der familie gegenüber schlecht wäre.
also was kann sie tun? gibt es irgendwelche unterstützung vom staat in solchen fällen?

danke im vorraus

Verstoß melden

Nicht genau ihre Frage? Wir haben 366 weitere Fragen zum Thema
18 Ausbildung Jahre


9 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
azrael
Status:
Master
(4965 Beiträge, 69x hilfreich)

Sie kann sich - auch als ungelernte - einen Job suchen, eigenes Geld verdienen und sich mit fast 19 Jahren und nix vorzuweisen nicht auf elterliche oder staatliche Hilfe verlassen.

Ach ja, solange deine Freundin sich weder in schulischer noch beruflicher Ausbildung befindet, müssen die Eltern deiner Freundin zumindest familienrechtlich gar nix.

-----------------
gruß azrael

-- Editiert von azrael am 26.10.2008 18:04

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#2
 Von 
Loddar
Status:
Junior
(5166 Beiträge, 130x hilfreich)

Genauso ist das!

Keine Ausbildung - kein Unterhaltsanspruch!
Also: ausbildungssuchend melden, denn sonst gibts auch kein Kindergeld und sich um einen Ausbildungsplatz kümmern oder jobben.

"Gewisse Differenzen"? Psychische oder physische Misshandlung oder diese Art von Differenzen, die ALLE Jugendlichen zu Hause haben?

Grüßle

-----------------
""Jeder, der sich die Fähigkeit erhält, Schönes zu erkennen, wird nie alt werden.""

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#3
 Von 
LPxtrem
Status:
Frischling
(3 Beiträge, 0x hilfreich)

aha ok. also ausbildungssuchend ist sie gemeldet. und ja es sind diese "differenzen" die viele jugendliche haben.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#4
 Von 
azrael
Status:
Master
(4965 Beiträge, 69x hilfreich)

Wenn man mit fast 19 Jahren gerade mal die Mittlere Reife nachgemacht hat, habe ich allerdings eine Ahnung, wieso es zuhause zu Differenzen kommt/kam... :augenroll:

gruß azrael

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#5
 Von 
LPxtrem
Status:
Frischling
(3 Beiträge, 0x hilfreich)

also ganz ehrlich ich will hier keinen streit haben aber sowas will ich nicht hören denn wenn ich sage das es differenzen gibt dann meine ich wirkliche probleme nicht wie das übliche teenie-geheul von "ich muss so früh zuhause sein" über hausarbeiten bis pubertäts probleme. ich äußere mich nicht dazu weil ich einen gewissen anstand hab und ihre mutter nicht beleidigen will obwohl sie es mehr als verdeint hötte. ich möchte nur die rechtlichen grundlagen wissen.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#6
 Von 
n8chteule
Status:
Frischling
(2 Beiträge, 0x hilfreich)

hallo zusammen,

da mein sohn und ich das thema auch grade durchmachen....
mein sohn ist 18 geworden und hat seinen abschluss nicht gemacht, weil 0 bock.
er bemüht sich auch nicht ihn nach zu holen und hängt jetzt schon ein halbes jahr zuhause rum. er sucht sich auch nicht was zum überbrücken zB auf 400Euro.
schreibt keine bewerbungen oder sonstiges.
steht nachmittags erst auf und wundert sich das wir darüber streiten. weil ich doof geh ja den ganzen tag arbeiten. meldet sich nicht arbeitssuchend damit ich wenigstens noch kindergeld für ihn bekomme.
ihm ist alles egal und ich darf ihn nicht darauf ansprechen weil es ihn nervt...jetzt frag ich mich wirklich, müssen eltern sich alles gefallen lassen?
unglaublich !!!
da braucht sich keiner wundern das kinder vor die tür gesetzt werden.
oder das es irgendwann mal rappelt!!!

lg, eule




0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#7
 Von 
Loddar
Status:
Junior
(5166 Beiträge, 130x hilfreich)

Hallo Eule,

diese unter-25-Regelung ist oft nicht sehr gerecht.
Aber auch hier gibts Ausnahmen.
Die Sozialrechtler wissen das besser, schau doch mal da.

Wovon finanziert Sohnemann denn seine Extras?

Grüßle

-----------------
""Jeder, der sich die Fähigkeit erhält, Schönes zu erkennen, wird nie alt werden.""

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#8
 Von 
n8chteule
Status:
Frischling
(2 Beiträge, 0x hilfreich)

hallo loddar,

ja am donnerstag werde ich selber mal zum amt gehn und mich erkundigen.
ich will ihn ja nicht vor die tür setzen, ist je mein sohn :-( aber ich hoffe das er das als bedrohung sehn wird und ein wenig angst bekommt :-)und seinen arsch bewegt.
die extras habe ich bis vor kurzem finanziert, aber nun nicht mehr...absolut nichts mehr ;-) na ja wollen wir mal sehn was draus wird.

lg, eule

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#9
 Von 
Loddar
Status:
Junior
(5166 Beiträge, 130x hilfreich)

Hallo Eule,

schon mal ein Anfang...

Und nur nicht rückfällig werden!!

Viel Erfolg!

Grüßle



-----------------
""Jeder, der sich die Fähigkeit erhält, Schönes zu erkennen, wird nie alt werden.""

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Wann dürfen Kinder zu Hause ausziehen?
Die Antworten findet ihr hier:


Wenn die Kinder flügge werden

Welche Rechte haben Minderjährige, die ihr Elternhaus verlassen wollen und wo haben die Eltern doch noch ein Wörtchen mitzureden? / Erwachsenwerden ist schwer. ... mehr