Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
11.169 Ratgeber, 1.694.612 Forumsbeiträge, 156.939 Rechtsberatungen
422.629
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang17 Anwälte online

Wem gehört das Sparbuch eines Kindes?

22.9.2008 1773 Aufrufe Thema abonnieren
 Von 
guest123-2096
Status:
Schüler
(269 Beiträge, 20x hilfreich)
Wem gehört das Sparbuch eines Kindes?

--- editiert vom Admin

Verstoß melden



8 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
mikkian
Status:
Bachelor
(3840 Beiträge, 154x hilfreich)

Auf wen lief das Sparbuch, wer war wie bevollmächtigt?

Die Vermögenssorge ist ein Teil des gemeinsamen Sorgerechts. Die Eltern dürfen eigentlich nur gemeinsam über die Guthaben der Kids verfügen.

Grüße

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#2
 Von 
guest123-2096
Status:
Schüler
(269 Beiträge, 20x hilfreich)

--- editiert vom Admin

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#3
 Von 
mikkian
Status:
Bachelor
(3840 Beiträge, 154x hilfreich)

Läuft das Sparbuch auf dich oder deinen Sohn?

Wenn es offiziell auf dich läuft, ist es kein Problem.

Wenn es auf das Kind läuft, ist die Frage, wer verfügungsberechtigt war. Waren es beide Eltern auch allein, dann ist es m. E. auch kein Thema. Seit ihr nur zusammen verfügungsberechtigt, dann war das natürlich nicht in Ordnung, was du gemacht hast.

Ob man da eine Strafanzeige stellen kann, weiß ich allerdings nicht.

Grüße

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#4
 Von 
stern30
Status:
Frischling
(39 Beiträge, 1x hilfreich)

Hallo Horst,

also, es ist maßgeblich auf wessen Namen das Sparbuch läuft. Wenn es auf den Namen Deines Kindes läuft, hättet ihr eigentlich bei der Eröffnung auch beide unterschreiben müssen (manche Banken versäumen dies und man könnte die Bank deswegen sogar belangen). Wenn ihr beide Sorgerecht habt, seid ihr beide verfügungsberechtigt und Deine Ex kann gar nix machen! Auch sie könnte über das Geld verfügen.
Ratsam ist bei Trennungen das Geld für das Kind auf eigenen Namen (also auf Deinen eigenen) anzulegen und zum Beispiel weiterzusparen, dann kann auch Deine Ex nicht dran!

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#5
 Von 
guest123-2096
Status:
Schüler
(269 Beiträge, 20x hilfreich)

--- editiert vom Admin

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#6
 Von 
hh
Status:
Unbeschreiblich
(25437 Beiträge, 2069x hilfreich)

Das Geld auf dem Konto gehört dem Kind.

Wenn ein Sorgeberechtigter geld von dem konto abhebt und damit ein Geschenk für das Kind kauft, dann ist das ok, auch wenn es im Einzelfall fragwürdig sein kann.

Wenn ein Sorgeberechtigter jedoch Geld für eigene Zwecke vom Konto abhebt, dann ist das nicht ok und erfüllt im Extremfall sogar den Straftatbestand der Untreue.

Es kommt also sehr darauf an, was Du mit dem Geld gemacht hast.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#7
 Von 
guest123-2096
Status:
Schüler
(269 Beiträge, 20x hilfreich)

--- editiert vom Admin

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#8
 Von 
mikkian
Status:
Bachelor
(3840 Beiträge, 154x hilfreich)

Liebe Zeit, Horst, auf welchen Namen läuft denn nun das Sparbuch... Die Sache ist doch mit einem Blick auf die erste Sparbuchseite geklärt.

Wenn du das Geld *verlagert* hast, dann würde ich das nicht für fragwürdiger halten, als das Vorgehen deiner Ex. Die hätte dich nämlich auch fragen müssen, bevor sie ein Geschenk von dem Ersparten besorgt. Wenn das Sparbuch aufs Kind läuft.

Grüße

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Die wichtigsten Probleme im Familienrecht
Die Antworten findet ihr hier:


Die wichtigsten Probleme im Familienrecht

Ehe, Scheidung, Unterhalt, Betreuung, Vormundschaft, Pflegschaft – die häufigsten Probleme aus dem Familienrecht / Das Familienrecht regelt sämtliche Rechtsbeziehungen von durch Ehe, Lebenspartnerschaft, Familie und Verwandtschaft verbundenen Personen. mehr