Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
476.547
Registrierte
Nutzer

Forum Verwaltungsrecht Beihilfe

9 Beiträge
  • 0 Antworten | erstellt am 8.9.2015
    Hallo! Vielleicht kennt sich ja jemand aus: Gibt es einen Anspruch darauf, dass Beihilfeanträge zeitnah vom Diensthernn zu bearbeiten sind? Oder welche Fristen greifen da ansonsten? Leider nehme ...
  • Beihilferecht (BVO) und GKV von Willbo | 652 Aufrufe
    1 Antwort | letzte am 24.11.2012 von justice005
    Dem Grunde nach beihilfeberechtigte Personen, die in der Gesetzlichen Krankenversicherung (GKV) versichert sind, müssen grundsätzlich deren Leistungen in Anspruch nehmen. Wenn die GKV in ihrem Leis ...
  • 4 Antworten | letzte am 12.8.2012 von Ölfuß
    Hallo, nehmen wir mal an, ein Beamter ist freiwillig bei einer gesetzlichen KV versichert. Es wird eine Zahnbehandlung mit Implantat fällig, die nicht oder nur marginal von der gesetzlichen KV über ...
  • 1 Antwort | letzte am 28.7.2012 von muemmel
    Beihilfe von Beamten zum Sozialbetrug Guten Tag allerseits! Angenommen eine Person im Staatsdienst verbeamtet, stellt einem Leistungsempfänger zahlreich Quittungen, Bescheinigungen, Untermietvertr ...
  • hot 15 Antworten | letzte am 17.3.2011 von ya285767-8
    Hallo, angenommen ein Landesbamter geht zum Arzt. Der Arzt weiß, dass der Patient Landesbeamter ist und Leistungen zu 50% Beihilfe und 50% PKV erhält. Nun untersucht er den Patienten mit zwei, ...
  • 0 Antworten | erstellt am 27.11.2010
    Das Szenario: Am 07.10. hat sich ein beihilfeberechtigter Beamter ohne Fremdeinwirkung beim Sport die Achillessehne komplett abgerissen (was nicht sofort bekannt war). Am nächsten Morgen war sein r ...
  • Frage zur Beihilfe von 37wijo | 626 Aufrufe
    2 Antworten | letzte am 6.1.2009 von meri
    Ich war bis Ende 10/2008 als Beamter in Rheinland-Pfalz beschäftigt und bin jetzt Beamter in Hessen. Aus der Zeit der Beschäftigung in RPL habe ich noch drei Arztrechungen, zusammen knapp 150,-  ...
  • 0 Antworten | erstellt am 26.2.2008
    Hat jemand bereits Erfahrung mit dem Urteil vom 18.01.2008 vom VG Düsseldorf NRW? Darin heißt es:..."der vollständige Ausschluss der Kosten von nicht verschreibungspflichtigen Medikamente bei ...
  • 5 Antworten | letzte am 14.2.2008 von racinggoat
    Die Zahlung einer Praxisgebühr für Versicherte der gesetzlichen Krankenkassen wurde auch von den Beihilfestellen des Bundes übernommen. D.h. auch bei privatversicherten Beamten, die beihilfeberchtigt ...