Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
457.482
Registrierte
Nutzer

fahrerflucht

3.1.2011 Thema abonnieren Zum Thema: Fahrerflucht
 Von 
tom_collins88
Status:
Frischling
(1 Beiträge, 0x hilfreich)
fahrerflucht

Servus an das Forum.

ich fang einfach direkt an meine Lage zu schildern.

am Sylvesterabend war ich mit dem Auto meiner Freundin unterwegs.
durch die Schneewände an den Strassenseiten, einer dörflichen Hauptstr., konnte stets nur eine Fahrtrichtung befahren werden.

trotzdem ich stehen blieb, berührten sich die jeweils linken Spiegel des von mir gefahrenen Fahrzeugs mit einem entgegenkommenden Pkw, mit, ich schätze, 15 - 20kmh.

ich stieg sofort aus und begutachtete den Spiegel des von mir gefahrenen Fahrzeugs, welcher zwar angeklappt war aber ansonsten nicht einmal eine Lackschramme aufwies.
ich fragte den Mann, der ebenfalls seinen Spiegel absah, ob alles in Ordnung sei, was dieser bejahte.

sichtlich erleichtert, dass das Auto meiner Freundin unversehrt war und es auch mir auch im ersten Moment naiver weise so erschien, als bliebe einem langwierigere Aktionen erspart, stieg ich in das Auto und fuhr weiter.

schon wenige Minuten später machten sich in mir Zweifel über meine Verfahrensweise breit, welche sich heute bestätigten.
So wurden heute im Betrieb des Vaters (Auto läuft auf die Firma) Polizeibeamte vorstellig, sie untersuchten einen Fall der Fahrerflucht mit diesem Fahrzeug und beschrieben den Fahrer.

Die Sekretärin nahm zu nichts Stellung und die Fahrerbeschreibung passt nicht zu Familien- oder Betriebsangehörigen.

Am meisten ärgere ich mich über mich selbst, da es nun das zweite mal der fall ist,
dass mir meine eigene Kulanz zum Verhängnis wird, und von anderen dazu genutzt wird selbstverschuldete Schäden bezahlt zu bekommen.

Das Problem ist, selbst wenn ich mit den 8 Zeugen ;-) in meinem Auto meine Unschuld an dem Unfall beweisen könnte, bleibt noch das Delikt der Fahrerflucht.
was wie ich mir vorstelle getrennt von der Schuldfrage des Unfalls zu betrachten ist.

meine Frage an das Forum ist, wie groß die Chance einer Verfahrenseinstellung ist, da ja keine amtliche Verbindung zu meiner Freundin vorliegt, und das Auto absolut unbeschädigt ist.

Verstoß melden

Unfall, Ordnungswidrigkeit oder Straftat?

Ein erfahrener Anwalt im Verkehrsrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten

Nicht genau ihre Frage? Wir haben 383 weitere Fragen zum Thema
Fahrerflucht

Die wichtigsten Probleme im Verkehrsrecht
Die Antworten findet ihr hier:


Die wichtigsten Probleme im Verkehrsrecht

Alkohol, Unfall, Punkte, Führerschein, geblitzt - das sollten Verkehrsteilnehmer wissen / Jeder Bürger nimmt regelmäßig in der unterschiedlichsten Art und Weise am öffentlichen Straßenverkehr teil. Ob als Autofahrer, Motorradfahrer, als Radfahrer oder auch als Fußgänger, man kann im Straßenverkehr geschädigt oder verletzt werden... mehr