Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
472.271
Registrierte
Nutzer

fahren mit entwerteten länderkennzeichen

7.1.2011 Thema abonnieren Zum Thema: Fahren
 Von 
x-overer
Status:
Frischling
(4 Beiträge, 0x hilfreich)
fahren mit entwerteten länderkennzeichen

hi!
darf man mit seinem kfz fahren auch wenn die länderkennzeichen-aufkleber die unter den tüv plaketten kleben entfernt wurden? sie wurden unrechtmässig entfernt, heisst: mir wird vorgeworfen keine versicherung zu besitzen, hab aber nachweislich eine!
darf ich nun trotzdem mit dem auto fahren (tüv und versicherung bestehen) und was für eine strafe erwartet mich wenn man dabei erwischt wird?
danke!

Verstoß melden

Unfall, Ordnungswidrigkeit oder Straftat?

Ein erfahrener Anwalt im Verkehrsrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten

Nicht genau ihre Frage? Wir haben 817 weitere Fragen zum Thema
Fahren


7 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
reckoner
Status:
Senior-Partner
(6975 Beiträge, 2785x hilfreich)

Hallo,

nein, mit einem solchen entwerteten Kennzeichen darfst du natürlich nicht fahren; das Fahrzeug ist nicht zugelassen.

Wenn es aber wirklich unrechtmässig war (was ich nicht glaube), kannst du doch einfach zum Straßenverkehrsamt gehen, dort bekommst du dann neue Plaketten.

MfG Stefan

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#2
 Von 
schnullrich
Status:
Beginner
(53 Beiträge, 28x hilfreich)

Wie sieht denn der Nachweis der Versicherung aus?
Hast du der Zulassungsstelle die EVB-Nummer vorgelegt?
MfG, schnullrich

-----------------
""

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#3
 Von 
x-overer
Status:
Frischling
(4 Beiträge, 0x hilfreich)

ja die evb haben sie!
was erwarten einen für kosten für die plaketten?
was für eine strafe erwartet einen wenn man ohne plaketten geblitzt wird?

mfg

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#4
 Von 
schnullrich
Status:
Beginner
(53 Beiträge, 28x hilfreich)

Wenn die Landessiegel amtlicherseits (nicht vöm bösen Nachbarn) entfernt wurden, bedeutet dies, daß es einen Grund gehabt haben muß. In deinem Fall, daß der Zulassungsstelle gemeldet wurde, daß der Versicherungsschutz erloschen war.
Die ZS (Zulassungsstelle) hat dir darauf hin eine Ordnungsverfügung geschickt, dir den Betrieb des Fz verboten und dich aufgefordert, innerhalb von 3 Tagen eine neue Versicherungsbestätigung vorzulegen. Das scheint nicht geschehen zu sein, deshalb hat ein Vollzugsbeamter (oder die Polizei) die Siegel entfernt.

Damit ist dein Fz außer Betrieb gesetzt worden.

Anscheinend hast du der ZS nicht die EVB gegeben, denn sonst hättest du ja neue Siegel.

Dein Auto ist de facto nicht mehr für den öffentlichen Straßenverkehr zugelassen, weil es nicht versichert ist.
Es ist deine Pflicht, der ZS die Versicherung nachzuweisen.

Nun bist du geblitzt worden. Die Bußgeldstelle wird sehen, daß die Siegel fehlen und meldet dies der Stattsanwaltschaft. Die Strafe für fahrlässiges Fahren ohne Versicherungsschutz kann bis zu 6 Monate Gefängnis sein, oder bei Vorsatz 1 Jahr bedeuten. Auch kann dein Fz eingezogen werden.
Zu den Kosten: Mal angenommen, der Vollzugsbeamte hat den dein Fz beim ersten Besuch an der von dir angegebenen Adresse (die Adresse im Fahrzeugschein) vorgefunden und die Siegel entfernt, kommt folgende Rechnung zustande:
1. Besuch: 70 Euro
2. Stillegung: ca. 6 Euro
3. Ordnungsverfügung: 20 Euro
4. Neuzulassung: ca. 18 Euro
Dies sind die Kosten bei uns im Kreis.
Wenn der Beamte öfter bei dir aufschlagen mußte, können allein für die Besuche bis zu 280 Euro berechnet werden.
Die Kosten sind von Bundesland zu Bundesland unterschiedlich, billig wird es nie.
Verbranntes Geld...
Warum hast du der ZS nicht einfach die EVB gegeben, wenn alles ok war???




-----------------
""

-- Editiert am 09.01.2011 22:56

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#5
 Von 
x-overer
Status:
Frischling
(4 Beiträge, 0x hilfreich)

hatte es mit der versicherung schon n halben monat bevor die siegel entfernt wurden geklärt und dachte das wars...

naja mal sehen, danke erstmal!

-----------------
""

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#6
 Von 
schnullrich
Status:
Beginner
(53 Beiträge, 28x hilfreich)

Na ja, du solltest jetzt ganz schnell mal bei der Zulassungsstelle anrufen und fragen, was Sache ist.
Ist das Auto versichert, was hält dich ab, dir neue Siegel zu holen? Allerdings solltest du dann Geld mitbringen, weil dir die Neuzulassung verweigert werden kann, wenn du deine Schulden bei der ZS nicht bezahlst.
Sollte dein Auto nicht versichert sein und du fährst damit herum, dann rechne damit, daß dir die Polizei die Kennzeichen wegnimmt (und zwar dort, wo du gerade bist), wenn die mal hinter dir herfährt.
Anzeige wird ebenfalls erstattet.
Anscheinend ist wohl nicht alles "geklärt" wg. der Versicherung, denn sonst hättest du dir ja längst die Siegel geholt.
Solltest du mit deinem Auto unversichert einen Schaden anrichten, dann richte dich auf sehr hohe Kosten ein.
Hab mich mal erkundigt: Ein Tag Krankenhaus kostet ca. 1.000 - 1.500 Euro. Stell dir mal vor, du hast Omma Schulze umgenietet und die liegt 3 Wochen im Krankenhaus, dann kostet dich die Sache (ohne evtl. Reha, Operationen) ca. 30.000 Euro.
Erklär mal, warum du noch keine Siegel hast, wenn alles ok ist.

-----------------
""

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#7
 Von 
x-overer
Status:
Frischling
(4 Beiträge, 0x hilfreich)

hab inzwischen neue siegel... war kein problem...
warte jetzt ab was vom blitzen kommt...

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 20€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

Jannis Geike Denise Gutzeit Nicolas Reiser Felix Hoffmeyer Richard Claas
Ja, jetzt Anwalt dazuholen

Die wichtigsten Probleme im Verkehrsrecht
Die Antworten findet ihr hier:


Die wichtigsten Probleme im Verkehrsrecht

Alkohol, Unfall, Punkte, Führerschein, geblitzt - das sollten Verkehrsteilnehmer wissen / Jeder Bürger nimmt regelmäßig in der unterschiedlichsten Art und Weise am öffentlichen Straßenverkehr teil. Ob als Autofahrer, Motorradfahrer, als Radfahrer oder auch als Fußgänger, man kann im Straßenverkehr geschädigt oder verletzt werden... mehr