Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
457.482
Registrierte
Nutzer

ehemann aus dem libanon nach de?

3.1.2012 Thema abonnieren
 Von 
liblady
Status:
Frischling
(2 Beiträge, 0x hilfreich)
ehemann aus dem libanon nach de?

hallo,

ich habe eine frage:

ich bin studentin und werde demnächst im libanon heiraten. meinen mann möchte ich gerne nach de holen. ich habe überhaupt keine ahnung was man da machen muss. bei der ausländerbehörde hat man mir mitgeteilt, dass er einfach bei der bootschaft einen antrag stellen muss. das hat mir aber nicht viel geholfen, denn ich habe ÜBERHAUPT keine ahnung. perönlich zur ausländerbehörde hinzugehen meinte der herr, dass es nichts bringt -,- ich werde die gleichen infos bekommen, die er mir am telefon auch gesagt hat. ich habe auch durch mehreren gehört,dass ein sprachkurs gemacht werden muss. kann ich irgendwie jetzt schon unterlagen besorgen, damit ich meinen mann sagen kann, dass es so und so ablaufen wird oder muss er erst einmal den antrag im libanon bei der bootschaft einreichen und dann werde ich tätig? ich bin total am verzweifeln und ich habe auch nicht mehr so viel zeit ,damit ich das klären kann.

danke !
ps: ich habe die deutsche staatsangehörigkeit

-----------------
""

Verstoß melden

Notfall?

Ein erfahrener Anwalt im Ausländerrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten



8 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
quiddje
Status:
Student
(2581 Beiträge, 1419x hilfreich)

Nun, das Problem ist hier schon die Wortwahl: Du kannst einen erwachsenen Menschen nicht einfach HOLEN, er muss schon hierher WOLLEN.
Wenn er WILL, dann muss er das bei der deutschen Botschaft im Libanon auch mitteilen. Genau, wie dir gesagt wurde.
Wenn er das mittelt, DANN erst wird die Botschaft und evtl. die hiesige Behörde aktiv und prüft seine Voraussetzungen und die Art der dann gewährten aufenthaltserlaubnis.
Du heiratest also und dann stellt ER einen Antrag auf Familienzusammenführung. Da wirst du zu gegebener Zeit auch befragt werden, aber das dauert.
Wa du dir wohl aus dem Kopf schlagen musst: Dort heiraten und dann gleich gemeinsam nach Deutschland. Erst mal muss die dort geschlossene Ehe zum Beispiel hier anerkannt werden (-> Botschaft) und dergleichen mehr.

Wie hast du überhaupt die für die Eheschließung notwendigen Papiere zusammenbekommen, ohne jemals auf die Frage des Ehewohnsitzes zu stoßen?

Alternativ ist es übrigens auch möglich, dass er ein Visum zwecks Eheschließung beantragt und ihr dann hier in Deutschland heiratet. Schnell gehen wird das aber auch nicht. Wiso sollte so eine Entscheidung, die man ja fürs Leben fällt, denn überhaupt eilig sein?



1x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#2
 Von 
liblady
Status:
Frischling
(2 Beiträge, 0x hilfreich)

ohhhhh, da hab ich mich falsch ausgedrückt. wir haben uns entschieden hier zu wohnen. da ich nächsten monat nach libanon fliege, wollte ich bis dahin genaueres wissen. nicht das ich heirate und plötzlich heißt es ich muss 2 jahre warten bis er nach de kann. dann warte ich lieber. was wäre dann der unterschied in bezug auf "visum zweck eheschließung" ?

-----------------
""

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#3
 Von 
wirdwerden
Status:
Heiliger
(20582 Beiträge, 8362x hilfreich)

Dann würdet ihr in Deutschland heiraten. Aber um seinen Status muss sich der Verlobte selbst kümmern.

wirdwerden

-----------------
""

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#4
 Von 
Kabul
Status:
Schüler
(175 Beiträge, 68x hilfreich)

Hi Liblady,

Euch steht einiges bevor. Einfach beantragen und dann einreisen ist nicht. Es müssen viele Unterlagen zusammengestellt werden, die dann Legalisiert etc. werden müssen.

Bitte schau mal hier nach:

http://www.tripolis.diplo.de/Vertretung/tripolis/de/07/Beantragungsverfahren__Visa.html

Wie schon erwähnt, muss dein Ehemann zumindest ein A1 Zertifikat des Goethe Instituts haben um einfach Deutsche Sprachkenntnisse nachzuweisen. Dies kann er beim Goethe Institut in Tripolis machen. Der Kurs dauert 6 Monate.

Dann müssen Eure gesamten Dokumente (Heiratsdokumente) von der Deutsche Botschaft in Tripolis anerkannt werden. Die zuständige Ausländerbehörde in Deinem Heimatort muss auch beteiligt werden.

Leider konnte ich auf der Seite der Botschaft in Tripolis keine Hinweise finden, welche Dokumente mit dem Visaantrag vorzulegen sind. Das unterscheidet sich manchmal. Wenn Du den obigen Link anklickst, dann kommst Du zur Seite der Botschaft. Dort sind auch alle Kontaktdaten der Botschaft angegeben. Einfach mal anrufen und eine Termin machen. Du kannst ja mit ihm dort hingehen.

Nach meiner Erfahrung dauern Anträge zum Ehegattennachzug mind. 6 Monate, oft mehr als ein Jahr. Und das NACHDEM alle Unterlagen (wie Sprachkurs) vorliegen.

Ich wünsche Euch viel Erfolg. Bei Fragen gerne wieder hier melden. Halte uns doch auf dem Laufenden.

-----------------
""

1x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#5
 Von 
Flo Ryan
Status:
Junior-Partner
(5402 Beiträge, 3652x hilfreich)

quote:
Leider konnte ich auf der Seite der Botschaft in Tripolis keine Hinweise finden, welche Dokumente mit dem Visaantrag vorzulegen sind.
Ist auch nicht so schlimm. Macht eh wenig Sinn, in eine Botschaft in Libyen zu gehen, wenn man im Libanon wohnt. Ich würds eher in Beirut versuchen.

-----------------
""

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#6
 Von 
fb353743-38
Status:
Frischling
(1 Beiträge, 0x hilfreich)

Ich habe auch alles fertig mein mann hat den kurs nur mit a1 bestanden... er hat schnell deutsch gelernt und er hat den kompletten antrag abgegeben das vor 4 wochen er hatte sogar ne anhörung und musste denen alles erzählen bin auch aus dem libanon und habe die deutsche staatsbürgerschaft nur was komisch ist das mir vom landratsamt keiner bis jetzt was gesagt hat..

-----------------
""

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#7
 Von 
wirdwerden
Status:
Heiliger
(20582 Beiträge, 8362x hilfreich)

War nicht weiter oben mitgeteilt worden, dass das dauern wird?

wirdwerden

-----------------
""

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#8
 Von 
ya338
Status:
Lehrling
(1035 Beiträge, 1227x hilfreich)

Zitat:
Dann müssen Eure gesamten Dokumente (Heiratsdokumente) von der Deutsche Botschaft in Tripolis anerkannt werden.

Die Botschaft in Tripolis ist nur für Libyen zuständig, nicht für den Libanon.

Die für den Libanon zuständige deutsche Botschaft befindet sich in Beirut:
http://www.beirut.diplo.de/

quote:
Die zuständige Ausländerbehörde in Deinem Heimatort muss auch beteiligt werden.

Darüber solltest Du Dir keine Gedanken machen, weil die Ausländerbehörde an Deinen Wohnort zunächst nur behördenintern an diesen Verfahren beteiligt ist. Falls sie Fragen an Dich hat, werden sie sich bei Dir melden.

Federführend bei diesen Verfahren ist die deutsche Botschaft in Beirut.

Im Gegesatz zu anderen Länder (wie z.B. Afghanistan) gehört der Libanon nicht zu den Ländern mit unsicheren Urkundenwesen, sodaß durchaus auch mit einer wesentlich kürzeren Verfahrensdauer als 6 Monate zu rechnen ist.



-- Editiert ya338 am 08.11.2012 19:41

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden