eBay: Was passiert, wenn Verkäufer nicht Eigentümer ist?

Mehr zum Thema:

Internetrecht, Computerrecht Rubrik, eBay, Eigentum, Eigentümer, Kaufvertrag, Diebesgut

4,5 von 5 Sterne
Bewerten mit: 5 Sterne 4 Sterne 3 Sterne 2 Sterne 1 Stern
4

Online Kauf ist auch dann gültig, wenn Verkäufer keinen Nachweis über Eigentum führen kann

Arne Schinkel
Von Arne Schinkel
Mitgründer von 123recht.net und Frag-einen-Anwalt.de. Schreibt über das Recht aus ungewohnter Perspektive: seiner. Beachtet die Symptome und bekämpft die Ursachen. Weniger Paragrafen, mehr Eigenverantwortung. "Was jeder einzelne tun kann? Sehr viel: Verantwortung übernehmen. Und im Fall von Unrecht entscheiden: Da mache ich nicht mit!"

Frage: Ich habe einen sonst sehr teuren Artikel auf eBay zum Schnäppchenpreis gekauft. Angeblich aus einer Betriebsauflösung. Kann ich einen Nachweis verlangen, dass der Verkäufer rechtmäßiger Besitzer ist? Kann ich zurücktreten, wenn er das nicht kann?

123recht.net: Auch wenn der Verkäufer keinen Beleg mehr hat und nichts nachweisen kann - der Kaufvertrag ist wirksam zustande gekommen und kann deswegen von Ihnen nicht mehr rückgängig gemacht werden. Sie sind zur Annahme der Kaufsache und zur Bezahlung verpflichtet. Auch bei fehlender Erlaubnis des Verkäufers würden Sie übrigens rechtmäßiger neuer Eigentümer. Das nennt man dann gutgläubigen Erwerb. Ausnahme: Bei Diebesgut gilt das nicht.

Diskutieren Sie diesen Artikel
Das könnte Sie auch interessieren
Internetrecht, Computerrecht eBay und Recht - Bewertung, Garantie, Bilderklau, Deckungskauf
Internetrecht, Computerrecht Ebay: Anfechtung nach Abbruch einer Auktion