Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
11.082 Ratgeber, 1.678.042 Forumsbeiträge, 154.822 Rechtsberatungen
418.280
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang6 Anwälte online

Inhalt nach Themen
Schluss mit Vermutungen. Mit dem 123recht.net Newsletter wissen Sie Bescheid. Am Besten gleich anmelden.



123recht.net rechtliches Wörterbuch

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z Sonstige

Wortsuche:

Selbstmord


Bedeutung:

Eigentlich: Selbsttötung. Die freie und eigenverantwortliche Verwirklichung des eigenen Todeswunsches. Der Lebensmüde muss eine natürliche Einsichtsfähigkeit besitzen. Die Selbsttötung und Teilnahmen an einer Selbsttötung (Anstiftung, Beihilfe) sind in Deutschland straflos. Dies aber nicht, wenn der "Helfende" die eigentliche Tötungshandlung vornimmt (Tötung auf Verlangen) oder der Selbstmord durch Täuschung oder Drohung herbeigeführt wird.
Bei einer Garantenstellung haben Gerichte auch schon zu einer Unterlassungstäterschaft entschieden, wenn keine Rettungsaktionen für den Selbstmörder unternommen wurden.
In Verbindung mit einem Selbstmord kann auch unterlassene Hilfeleistung in Betracht kommen