Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
472.814
Registrierte
Nutzer

berechtige Inkasso Forderung - Folgen?

4.1.2009 Thema abonnieren Zum Thema: Inkasso Forderung
 Von 
sternchen*
Status:
Frischling
(2 Beiträge, 0x hilfreich)
berechtige Inkasso Forderung - Folgen?

Hallo,
ich bin neu hier und hoffe, hier Auskunft zu bekommen.

Ich habe Mitte Oktober in einem online-Versandhaus etwas bestellt. Ich bin dann Anfang November umgezogen bzw renoviere gerade meine neue Wohnung, lebe aus Kartons, etc. Nun ist in dem ganzen Umzugschaos wohl diese Rechnung wie auch die Mahnungen untergegangen. Ich hatte zu dem Zeitpunkt sehr viel an Rechnungen und gerade diese sind mir durch die Finger gerutscht.
Nun hatte ich gestern einen Brief des Inkassounternehmens "Infoscore" im Briefkasten - natürlich zu Recht, denn ich hatte die Rechnung ja nicht beglichen.
Ich habe also sofort via Online Banking die Forderung vollständig bezahlt. Als Frist hatte mir das Unternehmen den 6.1. gestellt, den ich ja somit auch einhalten müsste.
Es ist blöd gelaufen, ich bin selbst schuld, das ist mir klar.

Meine Frage ist nun eigentlich: Was für Folgen hat dies konkret?
Kann ich nun wegen einer einmal verbummelten Rechnung keine Handyverträge, Versicherungen u.Ä. abschließen? Kann ich nach abgeschlossenem Vorgang auf eine vorzeitige Löschung des negativen Eintrags bestehen, sofern es denn einen gegeben hat? Witzigerweise habe ich nach wie vor bei dem Versandhandel bestellt und die Waren auch erhalten. Aus älteren Transaktionen ist ja sichtbar, dass ich meine Rechnungen stets bezahlt habe.

Ich würde mich sehr über Ratschläge und Aufklärung freuen.

PS: Der Brief war übrigens sehr höflich formuliert, ohne irgendwelche Drohungen o.ä. Es wurde jedoch darauf hingewiesen, dass meine Daten gespeichert bleiben und auch an andere Unternehmen weitergegeben werden, damit diese Auskünfte über meine Kreditwürdigkeit erhalten.

Verstoß melden

Nicht genau ihre Frage? Wir haben 3539 weitere Fragen zum Thema
Inkasso Forderung


3 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
guest-12327.06.2010 20:05:23
Status:
Senior-Partner
(6316 Beiträge, 1985x hilfreich)

welcher "negativen Eintrags"

"dass meine Daten gespeichert bleiben und auch an andere Unternehmen weitergegeben"

Das mach ich jetzt auch ich speichere "von sternchen* am 04.01.2009 16:02" un geben es an alle weiter die ich kenne :_))

Da passiert nichts, lediglich das Unternehmen und seine Töchter werden sich den Kunden merken. Es wurde ja bezahlt

K.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#2
 Von 
floriansmom
Status:
Schüler
(384 Beiträge, 150x hilfreich)

ruhig Blut, Entspannen und alles bleibt beim Alten. Nix mit Speicherung.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#3
 Von 
sternchen*
Status:
Frischling
(2 Beiträge, 0x hilfreich)

Vielen Dank für Eure Antworten.
Ich habe bisher noch nie so einen Fall gehabt, da normalerweise eben pünktlicher Zahler... ;) Daher war ich etwas unsicher.
Ich hatte große 'Bedenken, dass ich nun z.B. Probleme bekomme, eine Versicherung abzuschließen oder woanders einkaufen zu können.
Laut meinem Konto ist der Betrag gebucht, bin also auch noch im Zeitfenster geblieben.
Vielen Dank noch mal für Eure Hilfe!

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 20€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

Jannis Geike Denise Gutzeit Nicolas Reiser Felix Hoffmeyer Richard Claas
Ja, jetzt Anwalt dazuholen

Wann verjährt eine Zahlungsaufforderung?
Die Antworten findet ihr hier:


Zum Jahresende droht Verjährung

von Rechtsanwalt Markus Koerentz
Gemäß § 194 BGB unterliegt das Recht von einem anderen ein Tun oder Unterlassen zu verlangen (Anspruch) der Verjährung / Regelmäßige Verjährungsfrist ... mehr