400.480
Registrierte
Nutzer
 www.123recht.net » Ratgeber » Alles über Juristen » Wie finde ich den richtigen Rechtsanw...

Wie finde ich den richtigen Rechtsanwalt?

23.6.2000 | Ratgeber - Alles über Juristen | 138449 Aufrufe
Mehr zum Thema:

Anwalt, Rechtsanwalt, Rechtsberatung, Fachanwalt

Anwälte haben eine vergleichbare Funktion wie Ärzte: sie helfen, Probleme zu bewältigen oder beugen diesen vor. Meistens wird ein Anwalt erst dann konsultiert, wenn das Problem schon besteht. Mitunter ist eine rechtliche Absicherung, Hilfe und Beistand allerdings auch schon bei Entstehung sinnvoll.

Ein Anwalt wird spätestens dann benötigt, wenn Sie in irgendeiner Art und Weise gezwungen sind, sich vor Gericht zu rechtfertigen: Sie werden eines Verbrechens beschuldigt, jemand verklagt Sie oder hat dieses ernsthaft vor.
Für bestimmte Fälle gibt es einen Anwaltszwang. Bei Verfahren vor Landgerichten müssen Sie sich anwaltlich vertreten lassen, also ab einem Streitwert von 5.000 Euro.
Wenn Sie sich scheiden lassen werden Sie einen Anwalt benötigen. Oder denken Sie nur an komplizierte Autounfälle. Ein rechtlicher Beistand ist dann meist unverzichtbar, da ein juristischer Laie sämtliche Ansprüche oder Gegenrechnungen gar nicht wissen kann. Zeugen müssen vernommen, Beweise erhoben werden etc.

Frühzeitiges und vorbeugendes Konsultieren eines Anwalts ist oftmals hilfreich, um Probleme nicht zu vergrößern. Es kann Ihnen Zeit, Ärger und Geld sparen. Zu denken ist an komplizierte Vertragsschließungen: Sie sind im Begriff, ein Haus, ein Auto oder ähnliches zu kaufen bzw. verkaufen. Sie sollten dann besser sicher sein, was Sie unterschreiben, mit Kenntnis all ihrer Rechte und Pflichten. Oder sie gründen ein Unternehmen, schließen Partnerschaften für zukünftige Geschäfte und Zusammenarbeiten. Ein Anwalt ist in der Lage, Vor- und Nachteile bzw. Risiken von derartigen Partnerschaften offen zu legen und aufzuzeigen.




Seiten in diesem Artikel:
Seite 1:  Wozu sollte ich einen Anwalt brauchen?
Seite 2: Wie finde ich einen Anwalt?
Seite 3: Spezialisieren sich Anwälte?
Seite 4: Darf ein Anwalt mich abweisen?
Seite 5:  Worauf sollte ich bei Anzeigen von Anwälten achten?
Seite 6:  Wie weiß ich, welcher Anwalt für mich am besten ist?
Seite 7:  Sind Anwälte für jedes Gericht zugelassen?
Seite 8:  Wie entscheidet ein Anwalt, was er mir zu berechnen hat?
Seite 9:  Haftet ein Anwalt für Schäden?
Seite 10:  Werde ich in die Arbeit meines Anwaltes einbezogen?
Seite 11:  Was mache ich, wenn ich mit meinem Anwalt unzufrieden bin?

Leserkommentare
von Pinky1956 am 06.09.2014 12:14:14# 1
Für bestimmte Fälle gibt es einen Anwaltszwang. Bei Verfahren vor Landgerichten müssen Sie sich anwaltlich vertreten lassen, also ab einem Streitwert von 5.000 Euro.

Es geht ja nicht immer um Geld. In einer Strafsache, zum Beispiel.

Soviel ich weiß, wird auch ein Anwalt Pflicht, wenn man mehr als ein Jahr Gefängnis zu erwarten hat.

Sollte dem nicht so sein, so sollte man das zumindest hier mit erwähnen, wann auch noch Anwaltszwang besteht. Ich denke da an die Pflichtverteidiger, die auch benötigt werden, obwohl man keinen Anwalt möchte. Bei manchen Gerichtsverhandlungen sind sie eben auch Pflicht.
    
123recht.net ist Rechtspartner von:

400480
registrierte
Nutzer

durchschnittl. Bewertung

125625
beantwortete Fragen
10
Anwälte jetzt
online