Mehr Geld wenn es kracht

Mehr zum Thema:

Haftpflicht, Schadensersatz Rubrik, Schadenersatz, Verkehrsrecht, Schmerzensgeld, Arzneimittel

5 von 5 Sterne
Bewerten mit: 5 Sterne 4 Sterne 3 Sterne 2 Sterne 1 Stern
3

Neues Schadenersatzrecht tritt ab August 2002 in Kraft

Eine Gesetzesänderung zum 01. August 2002 verbessert die Stellung von Kindern und Unfallopfern im Straßenverkehr ganz erheblich. In einer Woche tritt das Gesetz zur Änderung des Schadenersatzrechts in Kraft, das der Bundestag am 18. April 2002 verabschiedet hat. Mit der Änderung wird die Ausweitung des Schmerzensgeldes, eine Anhebung der Haftungshöchstgrenzen bei der Straßenverkehrs- und Gefahrguttransporthaftung sowie eine verschärfte Haftung bei Arzneimittelschäden erreicht.

Die einzelnen Neuerungen des Schadenersatzrechts finden Sie auf den folgenden Seiten.

123
Seiten in diesem Artikel:
Seite  1:  Mehr Geld wenn es kracht
Seite  2:  Kinder unter zehn Jahren haften im Straßenverkehr nicht
Seite  3:  Schmerzensgeld ohne Verschulden
Seite  4:  Verbesserung der Ersatzansprüche von Insassen bei Unfällen
Seite  5:  Mehrwertsteuererstattung nur bei Nachweis der Reparatur
Seite  6:  Erhöhung der Haftungssummen bei der Gefährdungshaftung im Straßenverkehr
Seite  7:  Arzneimittelhaftung
Das könnte Sie auch interessieren
Haftpflicht, Schadensersatz Produkthaftung
Verkehrsrecht Der Autounfall - Ein Leitfaden für Geschädigte
Gesetzgebung Schadenersatz: Regierung will Besserstellung der Verbraucher
Verfahrensrecht Die richterliche Beweiswürdigung