Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
468.695
Registrierte
Nutzer

Zweiter Ablesetermin

19.6.2017 Thema abonnieren
 Von 
klagl0s
Status:
Frischling
(23 Beiträge, 13x hilfreich)
Zweiter Ablesetermin

Hallo Leute,

die Ablesung der Heizkostendinger wurde beim ersten Termin von der Ablesefirma versemmelt. Die Heizkostenabrechnung war falsch (zugunsten des Mieters), die Nebenkostenabrechnung muss berichtigt werden (alles innerhalb der Frist).

Dazu möchte der Vermieter die Heizung ein zweiters Mal ablesen lassen, was bedeutet, dass der Mieter wieder einen freien Tag nehmen muss.

Ist das für den Mieter zumutbar? Oder muss der Vermieter z. B. den Verdienstausfall für einen unbezahlten freien Tag dem Mieter erstatten?

Vielen Dank vorab ...

Verstoß melden

Fragen zur Miete?

Ein erfahrener Anwalt im Mietrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten



3 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
Ver
Status:
Bachelor
(3910 Beiträge, 2063x hilfreich)

Zitat (von klagl0s):
Dazu möchte der Vermieter die Heizung ein zweiters Mal ablesen lassen

Was sein Recht ist.

Zitat (von klagl0s):
Ablesung der Heizkostendinger wurde beim ersten Termin von der Ablesefirma versemmelt.



Zitat (von klagl0s):
was bedeutet, dass der Mieter wieder einen freien Tag nehmen muss.


Warum muss? Er könnte auch dem Vermieter den Schlüssel geben, der Putzfrau Bescheid sagen, die Ablesung auf einen Termin legen, wo er sowieso zu Hause ist, die Nachbarin bitten die Tür zu öffnen.

Außerdem braucht die Ablesung vielleicht 10 Minuten und den Rest des Tages kann man mit anderen Dingen verbringen. Warum sollte der Vermieter einen ganzen Tag Verdienstausfall zahlen?

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#2
 Von 
klagl0s
Status:
Frischling
(23 Beiträge, 13x hilfreich)

1. Der Vermieter bzw. dessen Erfüllungsgehilfe hat es verbockt.
2. Nein, hier im Haus gibt es keine vertrauenswürdige Person, die da zufälliger Weise auch Zeit hätte
3. Ich habe ein paar Kilometerchen Arbeitsweg
4. Ja, dauert nur 10 min, aber diesbzgl. habe ich noch nie eine Punktlandung erlebt. Auf der Bekanntmachung steht ein 2-Stundenzeitraum
5. Warum soll ich dem Vermieter einen Schlüssel geben, wenn er selbst einen Zweitschlüssel hat bzw. eine Schließanlage vorhanden ist. Bei dieser Argumentation müssten die Mieter ja überhaupt nicht mehr anwesend sein, wenn der Vermieter irgendwas in den Wohnungen erledigen muss.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#3
 Von 
Ver
Status:
Bachelor
(3910 Beiträge, 2063x hilfreich)

Zitat (von klagl0s):
Der Vermieter bzw. dessen Erfüllungsgehilfe hat es verbockt.

Richtig und der Mieter hat den Vorteil davon. Es gibt Geld zurück.

Zitat (von klagl0s):
Nein, hier im Haus gibt es keine vertrauenswürdige Person, die da zufälliger Weise auch Zeit hätte

Das ist Pech, doch dafür ist der Mieter verantwortlich.

Zitat (von klagl0s):
Ich habe ein paar Kilometerchen Arbeitsweg

Auch das ist nicht das Problem des Vermieters. Wenn es nicht geht, dann kann man dem Vermieter Termine nennen, an denen es geht. Oder man vereinbart einen Termin vor oder nach der Arbeit. Ich kenne Handwerker, die kommen ab 7:00 oder auch nach 16:00 Uhr. Gerade, weil der Heizungsableser es verbockt hat, könnte er etwas flexibler sein.

Zitat (von klagl0s):
Ja, dauert nur 10 min, aber diesbzgl. habe ich noch nie eine Punktlandung erlebt. Auf der Bekanntmachung steht ein 2-Stundenzeitraum

Vorher war noch von einem ganzen Tag die Rede. Na, dann kann man die 1 h 50 Minuten für etwas anderes nutzen. Z.B. Abspülen, Bügeln, Waschen, Putzen, Staubsaugen, im Netz surfen etc. Die Zeit für die Bereitschaft wird eh nicht bezahlt. Der Mieter ist in dieser Zeit ja nicht angekettet.



Zitat (von klagl0s):
Warum soll ich dem Vermieter einen Schlüssel geben, wenn er selbst einen Zweitschlüssel hat bzw. eine Schließanlage vorhanden ist. Bei dieser Argumentation müssten die Mieter ja überhaupt nicht mehr anwesend sein, wenn der Vermieter irgendwas in den Wohnungen erledigen muss.


Wer sagt denn, das der Mieter dasein muss. Der Handwerker muss nur irgendwie in die Wohnung. Wenn der Vermieter einen Schlüssel hat, soll der sich doch darum kümmern, wie der Heizungsableser rein kommt.

OFF-Topic: Wie so hat der Vermieter einen Schlüssel? Das hätte ich schon geändert.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Die wichtigsten Probleme im Mietrecht
Die Antworten findet ihr hier:


Die wichtigsten Probleme im Mietrecht

Kündigung, Renovierung, Nebenkosten, Mieterhöhung und mehr - die häufigsten Probleme zwischen Mieter und Vermieter / Das Mietrecht regelt das Mietverhältnis vom Mietvertrag bis zur Kündigung und dem Auszug des Mieters. Der Vermieter überlässt „sein Eigentum“ an den Mieter... mehr