Zimmermann & Decker - Abmahnung Böhse Onkelz Fanartikel

Mehr zum Thema:

Markenrecht Rubrik, Zimmermann, Decker, Böhse Onkelz, Abmahnung, Plagiat, eBay

4 von 5 Sterne
Bewerten mit: 5 Sterne 4 Sterne 3 Sterne 2 Sterne 1 Stern
1

Böhse Onkelz lassen Plagiatsverkauf von Fanartikeln auf eBay usw. verfolgen

Die Kanzlei Zimmermann & Decker verschickt Abmahnungen im Auftrag der Böhsen Onkelz bzw. der Herren Stephan Weidner, Matthias Röhr, Peter Schorowsky, Kevin Russel als Mitglieder der Musikgruppe „Böhse Onkelz“.

Der Handel mit gefälschten Fanartikeln boomt

Das Comeback der oft von den linken Medien als rechtslastig verunglimpften Deutschrocker „Die Böhsen Onkelz“ hat eine erhebliche Nachfrage nach Merchandising-Artikeln mit sich gebracht. Diese Artikel werden als Plagiate meist viel billiger, jedoch rechtswidrig angeboten, bundesweit vor allem auf dem Portal www.ebay.de. Durch den Verkauf der nicht lizenzierten Waren begeht der Verkäufer eine Markenrechtsverletzung, insbesondere gegen die markenrechtlich geschützten Zeichen „Böhse Onkelz“ bzw. „bo“.

Die Inhaber der Markenrechte haben die Hamburger Kanzlei Zimmermann und Decker beauftragt, die Verletzungen ihrer Rechte mit sog. Abmahnungen zu verfolgen.

Was ist eine Abmahnung wegen der Böhsen Onkelz?

Diese Abmahnung soll ein teures Gerichtsverfahren verhindern. Streit kann es bezüglich des Unterlassungsanspruchs und der Kosten geben. Der Streitwert ist bei Markenrechtsverletzungen sehr hoch, mindestens € 50.000,00. Hiernach bemessen sich die Kosten für ein Gerichtsverfahren und für die Anwälte. In der Regel muss dazu geraten werden, eine modifizierte Unterlassungserklärung abzugeben, um einen Streit diesbezüglich zu verhindern.

Dann gilt es, die Kostenforderungen und Schadensersatzansprüche zu klären. Der Abgemahnte ist meist verpflichtet, detailliert Auskunft bezüglich des gesamten Umsatzes mit den Plagiaten zu erteilen. Den Gewinn hat er herauszugeben. Eine weitere große Kostenposition sind die Anwaltskosten, die sich bei einem Gegenstandswert von € 50.000,00 und einer 2,0-Geschäftsgebühr schnell auf insgesamt € 2.413,28 € brutto summieren können.

Meine Angebote auf eBay wurden gelöscht – Handeln Sie sofort

Sofern Sie der Abmahnung nämlich zuvorkommen und vorher noch eine sog. vorbeugende Unterlassungserklärung abgeben, besteht eine Chance, dass Sie keine Anwaltskosten bezahlen müssen, weil Sie der Kanzlei Zimmermann und Decker die Arbeit für die Aufforderung zur Unterlassung bereits abgenommen haben.

Wenn Sie optimal handeln wollen, sollten Sie Rechtsanwalt Matthias Hechler, M.B.A. bereits sofort nach der Mitteilung von eBay, dass Ihr Böhse Onkelz-Angebot gelöscht wurde, kontaktieren. Dann kann man eventuell noch erhebliche finanzielle Schäden von Ihnen abwenden.

Das könnte Sie auch interessieren
Urheberrecht - Abmahnung 300 Rise of an Empire - Waldorf Frommer Abmahnung - Unterlassungserklärung und 815 Euro
Urheberrecht - Abmahnung RoboCop - Waldorf Frommer Abmahnung wegen Film-Filesharing
Urheberrecht - Abmahnung Sex and Submission: Kanzlei Fareds verschickt Abmahnungen
Urheberrecht - Abmahnung RA Daniel Sebastian: Abmahnung wegen Anjunabeach auf Need for Speed: Most Wanted