Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
11.732 Ratgeber, 1.764.358 Forenbeiträge, 165.696 Rechtsberatungen
440.621
Registrierte
Nutzer
businessandmore.de Anwalt? Hier lang  | 8 Anwälte online

Zeitarbeitsverträge = Knebelvetrag?

11.8.2007 4621 Aufrufe Thema abonnieren
 Von 
Trailor85
Status:
Schüler
(401 Beiträge, 93x hilfreich)
Zeitarbeitsverträge = Knebelvetrag?

--- editiert vom Admin

Verstoß melden



3 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
Sailor2006
Status:
Praktikant
(802 Beiträge, 115x hilfreich)

Hy Trailor,

Würde an Deiner Stelle mal beim Bundesverband anfragen, ob dies so im Tarif vorgesehen ist, oder sich diese ZA etwas zuviel erlaubt.

Arbeitgeberverband Mittelständischer Personaldienstleister e.V.
Hauptgeschäftsstelle Berlin
Kronenstraße 3
10117 Berlin
Tel.: 030 / 20 60 98 0
Fax: 030 / 20 60 98 11
E-Mail:
mail(at)amp-info.de


Also, den Vertrag darfste dann also einem Rechtsanwalt gar nicht zur Prüfung vorlegen!

Ob dieser Vertrag dann gesetzeskonform ist, wage ich zu bezweifeln...


Ich würde diesen Vertrag so nicht unterschreiben!

wobei 'AMP/CGZP' noch am wenigsten von den 3 Tarifparteien bezahlen


Gruss vom Strand

1x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#2
 Von 
blaubär49
Status:
Schlichter
(7434 Beiträge, 1067x hilfreich)

... rechsschutz oder mitgliedschaft in der gewerkschaft oder bei der kab würde dir erlauben, die verträge rechtlich prüfen zu lassen.
... klingen tut das alles so, als hätte es vor einem arbeitsgericht keinen bestand.

1x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#3
 Von 
Trailor85
Status:
Schüler
(401 Beiträge, 93x hilfreich)

--- editiert vom Admin

1x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Die wichtigsten Probleme im Arbeitsrecht
Die Antworten findet ihr hier:


Die wichtigsten Probleme im Arbeitsrecht

Abmahnung, Kündigung, Urlaub, Datenschutz und mehr - die häufigsten Probleme zwischen Arbeitnehmer und Arbeitgeber / Mit dem Arbeitsrecht kommt man oft schon während der Schul- oder Studienzeit beim Jobben in Berührung. Als Berufstätiger sind Kenntnisse der wesentlichen arbeitsrechtlichen Regelungen in jedem Fall notwendig.. mehr