Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
472.756
Registrierte
Nutzer

Wohnungsdurchsuchung wg. TV

1.3.2002 Thema abonnieren
 Von 
Harry Haller
Status:
Frischling
(1 Beiträge, 0x hilfreich)
Wohnungsdurchsuchung wg. TV

Ich frage mich seit längerem, ob die GEZ eine polizeiliche / gerichtliche Wohnungsdurchsuchung veranlassen bzw. beantragen kann, nur weil man keinen Fernseher angemeldet und den dreisten Herrn der GEZ nicht hereingelassen hat. Ist sowas möglich in Deutschland ?

Harry Haller

Verstoß melden



13 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
Jana
Status:
Frischling
(6 Beiträge, 1x hilfreich)

Hallo!
Ob es möglich ist oder nicht kann ich nicht zu 100% sagen, aber ich weiß aus eigener Erfahrung, das die GEZ gerne droht, aber im enteffekt passiert nichts!!
Es kommen zwei Anfragen der GEZ, dann ein drittes, mit Rechtlichen belehrungen, und dann hört man nie wieder was von denen!!
Und selbst wenn, wer kann Ihnen nachweisen, das Sie das TV Gerät nicht vor kurzem erst geschenkt bekommen haben, Sie nur noch nicht dazu gekommen sind den Antrag auszufüllen?
Besorgen Sie sich einen Antrag, und legen Sie Ihn sich Zuhause parat.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#2
 Von 
Metin_77
Status:
Frischling
(8 Beiträge, 0x hilfreich)

Ist es wahr, dass die GEZ vor den Häusern steht und die Wohnung mit Abhörgeräten belauscht?

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#3
 Von 
Hank
Status:
Praktikant
(920 Beiträge, 198x hilfreich)

Klares NEIEN!

Kein Durchsuchungsbefehl. Kein Abhören vor Häusern.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#4
 Von 
Hellraiser
Status:
Frischling
(4 Beiträge, 4x hilfreich)

Aber sie können doch kontrollieren, wieviele TV Geräte in der Wohnung aktiv sind oder?

MfG
Ingo


-- Editiert von Hellraiser am 30.11.2004 14:11:53

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#5
 Von 
gustl
Status:
Lehrling
(1082 Beiträge, 127x hilfreich)

Auch wenn die GEZ-Knechte auftreten, als wenn ihnen die Welt gehört; der Mieter/Eigentümer der Wohnung hat das Hausrecht und entscheidet noch immer selbst, WER, WANN und WARUM in seine Wohnung kommt!
Schlecht, wer im EG wohnt - da könnte man den Fernseher durchs Fenster leuchten sehen - aber es gibt ja auch Computerspiele; gelle? ;)

-----------------
"Die meisten Aufgaben lösen sich von selbst. Man darf sie nur nicht dabei stören!"

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#6
 Von 
yeti
Status:
Praktikant
(657 Beiträge, 74x hilfreich)

[Aber sie können doch kontrollieren, wieviele TV Geräte in der Wohnung aktiv sind oder?]

...das berühmte "nachmessen".

Wie soll daß funktioniern ?

Dieses Argument dient ausschließilch der Einschüchterung.

Gruß



-----------------
"AND JUSTICE FOR MOST"

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#7
 Von 
guest123-1400
Status:
Student
(2652 Beiträge, 527x hilfreich)

--- editiert vom Admin

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#8
 Von 
Klagdichreich
Status:
Bachelor
(3115 Beiträge, 408x hilfreich)

Genau. Die GEZ macht sich die moralischen Bedenken und die Höflichkeit zunutze. Im Prinzip muß man sich gar nicht umständlich herausreden. Am besten ist immer ein direktes "Nein - hab ich nicht - Schön Abend, der Herr". Noch ein Tip: Nicht sagen: "Hab gerade keine Zeit - schaue Fußball"

-----------------
"Wer sündigt, schläft nicht!"

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#9
 Von 
BlackDevil
Status:
Schüler
(249 Beiträge, 49x hilfreich)

Die GEZ kann schon einen Durchsuchungsbeehl beantragen, aber nur zwecks Forderungsvollstreckung nach Erwirkung eines gerichtlichen Titels.

Dann kommt aber der Gerichtsvollzieher :)

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#10
 Von 
alida
Status:
Student
(2571 Beiträge, 512x hilfreich)

Natürlich schaue ich gerade Fußball - mit dem tragbaren Fernseher meines Freundes, der auf Besuch ist und selbstverständlich brav seine Gebühren zahlt.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#11
 Von 
Ahorn
Status:
Frischling
(11 Beiträge, 9x hilfreich)

Bei mir erschienen vor einigen Jahren zwei Abzocker von der GEZ und fragten, ob ich meine Rundfunkgeräte angemeldet habe. Daraufhin lies ich mir die Namen dieser "Herrschaften" geben und erteilte ihnen sofortiges Hausverbot, wobei ich nicht gerade flüsterte, "da ich mich von ihnen bedrängt fühlte". Seither habe ich nie wieder von diesen Abzockern etwas gehört.

-----------------
" "

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#12
 Von 
CyPrayer
Status:
Frischling
(8 Beiträge, 1x hilfreich)

Das ist ja mal ne Maßnahme ;-)

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#13
 Von 
Mareike123
Status:
Unparteiischer
(9596 Beiträge, 1464x hilfreich)

Die GEZ kann schon einen Durchsuchungsbeehl beantragen, aber nur zwecks Forderungsvollstreckung nach Erwirkung eines gerichtlichen Titels.

Das ist aber kein "Durchsuchungsbefehl", den gibt es nur im Strafrecht.

Abgesehen davon ist ein Verstoß gegen die Meldepflicht nur eine OWi (RGebStV), die keine Hausdurchsuchung nach sich ziehen kann.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 20€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

Jannis Geike Denise Gutzeit Nicolas Reiser Felix Hoffmeyer Richard Claas
Ja, jetzt Anwalt dazuholen