Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
458.056
Registrierte
Nutzer

Wiederholt unberechtigte Anzeige wegen Stalking

4.1.2011 Thema abonnieren Zum Thema: Anzeige Stalking
 Von 
Schleswig_Nord
Status:
Frischling
(1 Beiträge, 0x hilfreich)
Wiederholt unberechtigte Anzeige wegen Stalking

Hallo,

im Frühjahr von meiner ehemaligen Lebensgefährtin wegen Stalkings angezeigt. Zuvor habe ich mich von ihr getrennt, wertete diese Aktion als billige Rache. Das Verfahren gegen mich wurde auch zügig eingestellt und die Akteneinsicht zeigte, dass sie keinerlei Beweise gegen mich hatte.
Seit mehreren Monatenhabe ich nichts von ihr gehört, nun eine Mail in der sie mir mitgeteilt hat, sie hätte mich erneut angezeigt.
Freunde meinten, dass ich nun mit einem Verfahren rechnen muß, da keine Staatsanwaltschaft ein Verfahren zwei Mal einstellt!?!'

Ich habe sie nicht kontaktiert und mir nichts vorzuwerfen. Und kann man bei der Polizei überhaupt erneut Anzeige stellen, wenn man wieder keine Beweise hat und die Vorwürfe vollkommen wirr sind?
Noch nie habe ich mir etwas zu Schulden kommen lassen und ihre erneute Anzeige raubt mir bei meinen vorstehenden Examen die Kräfte.

Ist es für mich sinnvoll, nun einen RA einzuschalten?


-----------------
""

Verstoß melden

Post von Polizei oder Staatsanwalt?

Ein erfahrener Anwalt im Strafrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten

Nicht genau ihre Frage? Wir haben 1795 weitere Fragen zum Thema
Anzeige Stalking


4 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
erbsenzähler
Status:
Schüler
(214 Beiträge, 68x hilfreich)

Sofern es wirklich zu einem Ermittlungsverfahren kommt, würde Dir das zumindest Akteneinsicht bringen. Wenn wieder nichts vorliegt könntest Du natürlich selbst über eine Anzeige nachdenken.

-----------------
""

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#2
 Von 
Friedelin
Status:
Beginner
(91 Beiträge, 7x hilfreich)

Hallo ich habe mal ein paar Satzpassagen mit reinkopiert und besser antworten zu können.

[color=black]Seit mehreren Monatenhabe ich nichts von ihr gehört, nun eine Mail in der sie mir mitgeteilt hat, sie hätte mich erneut angezeigt.[/color]

Das ergibt keinen Sinn. Hat sie denn geschrieben, wegen was sie dich denn genau angeziegt hat ?
Ich denke, sie will sich bloß interessant machen.
Auf alle Fälle die Email aufheben !

[color=blue]Freunde meinten, dass ich nun mit einem Verfahren rechnen muß, da keine Staatsanwaltschaft ein Verfahren zwei Mal einstellt!?!'[/color]

Bei der ersten Anzeige hat es doch ein Verfahren gegeben( Ermittlungsverfahren). Aber dieses wurde eingetellt.
Genauso kann es dieses mal auch ausgehen.
Solche Fälle stellt die Staatsanwaltschaft meistens ein, weil sie nicht im öffentlichen Interesse stehen.


Und kann man bei der Polizei überhaupt erneut Anzeige stellen, wenn man wieder keine Beweise hat und die Vorwürfe vollkommen wirr sind?

Na klar, man kann immer Anzeige erstatten.
Warte erst einmal ab, ob das überhaupt stimmt, was sie dir da geschrieben hat.





-----------------
""

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#3
 Von 
cobalt
Status:
Frischling
(4 Beiträge, 1x hilfreich)

Kann man die ExFreundin nicht Anzeigen wegen z.B. Falscher Beschuldigung???

1x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#4
 Von 
Friedelin
Status:
Beginner
(91 Beiträge, 7x hilfreich)

Den Straftatbestand der "Falschen Beschuldigung" gibt es nicht.
Man kann wegen "falscher Verdächtigung" oder wegen "Verleumdung" anzeigen.
Hierzu empfielt sich zunächst die Akteneinsicht.
Allerdings müssen auch diese beiden Straftatbestände das öffentliche Interesse bejahen.
Dies dürfte nicht der Fall sein . So könnte man es nur noch auf einen kostspieligen Zivilsprozess ankommen lassen.
In einigen Bundesländern wird aber sowas auch oft schon abgeschmettert wenn nachweislich vorher kein Mediationsprozess stattfand.

-----------------
""

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Vorladung von Polizei, was erwartet mich?
Die Antworten findet ihr hier:


Falschaussage - was nun?

von Rechtsanwalt Rolf Tarneden
Falsche Angaben vor der Polizei oder Gericht ziehen unangenehme Folgeverfahren nach sich. Die Betroffenen stehen vor der Frage, wie sie sich nun verhalten sollen. Dieser Artikel gibt Betroffenen Hinweise, welche Strafen drohen und was der Betroffene, der dem Vorwurf, falsche Angaben gemacht zu haben, ausgesetzt ist, sinnvoller Weise tun kann... mehr

Grundsätzliches zum Strafverfahren

Anzeige, Staatsanwaltschaft und Gericht / Das Strafverfahren beginnt mit der Anzeige einer "Straftat" meist bei der Polizei, bei der Staatsanwaltschaft und beim Amtsgericht. ... mehr

Das strafrechtliche Ermittlungsverfahren

Wie verhält man sich als Beschuldigter gegenüber Ermittlungsbehörden richtig? / Strafrechtliches Ermittlungsverfahren Wie verhält man sich richtig, ... mehr

Vorladung der Polizei - was nun?

Aussage verweigern oder zur Vernehmung erscheinen? / Häufig erfahren Beschuldigte erst mit einer Vorladung durch die Polizei, dass gegen sie Anzeige gestellt und ein Ermittlungsverfahren ... mehr