Widerruf von Fußballtickets im Internet?

Mehr zum Thema:

Internetrecht, Computerrecht Rubrik, Widerruf, Fußball, Fußballticket, Widerrufsrecht, Erstattung, Weiterverkauf

4,67 von 5 Sterne
Bewerten mit: 5 Sterne 4 Sterne 3 Sterne 2 Sterne 1 Stern
3

Widerrufsrecht ist bei Freizeitgestaltung ausgeschlossen

Frage: Ich habe online Fußballtickets für das nächste Heimspiel meines Vereins gekauft. Ich kann jetzt an dem Tag doch nicht, kann ich den Kauf widerrufen?

123recht.net: Nein. Tickets für Fußballspiele sind "Dienstleistungen der Freizeitgestaltung", genauswo wie Tickets für Konzerte oder ähnliche Ereignisse. Hierfür ist das zweiwöchige Widerrufsrecht im Fernabsatz ausgeschlossen. Gegebenenfalls können Sie die Tickets trotzdem zurückgeben und bekommen das Geld erstattet - je nach AGB Ihres Vereins. Ist eine Erstattung nicht vorgesehen, dann könnten Sie noch versuchen, die Karte zu verkaufen. Auch hier kommt es aber auf die AGB des Vereins an, die einen Verkauf im Internet verbieten oder den Weiterverkauf auf bestimmte Plattformen begrenzen können.

Arne Schinkel
Von Arne Schinkel
Mitgründer von 123recht.net und Frag-einen-Anwalt.de. Schreibt über das Recht aus ungewohnter Perspektive: seiner. Beachtet die Symptome und bekämpft die Ursachen. Weniger Paragrafen, mehr Eigenverantwortung. "Was jeder einzelne tun kann? Sehr viel: Verantwortung übernehmen. Und im Fall von Unrecht entscheiden: Da mache ich nicht mit!"

Frage: Darf ich beim Weiterverkauf weit mehr Geld verlangen als das Ticket gekosten hat? Oder ist das dann Wucher?

123recht.net Tipp:

Erstellen Sie mit dem interaktiven Muster von 123recht.net Ihren individuellen Widerruf für Ihren Onlinekauf, Ihre Bestellung oder gebuchte Dienstleistung. Mit Anweisungen, Tipps und Fristenberechnung!

Jetzt Vertrag widerrufen

123recht.net: Der Weiterverkauf über Einkauspreis kann auch per AGB vom Verein verboten werden. Sie würden dann also gegen die AGB verstoßen, weitere Verbote gibt es aber nicht. Wenn ein Käufer den hohen Preis akzeptiert, kommt ein gültiger Kaufvertrag zustande. Das sind die Gesetze des freien Markts, mit Wucher hat das nichts zu tun.

Diskutieren Sie diesen Artikel
Das könnte Sie auch interessieren
Internetrecht, Computerrecht Widerrufsrecht im Internet
Verbraucherschutz Fitnessstudio: Nach kostenlosem Probetraining kein Widerrufsrecht
Gespräch Der Kauf von Fußballtickets über das Internet
Internetrecht, Computerrecht Neues Widerrufsrecht 2014