Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
470.746
Registrierte
Nutzer

Widerruf einer Schenkung

22.1.2002 Thema abonnieren Zum Thema: Schenkung
 Von 
Carmen
Status:
Frischling
(1 Beiträge, 0x hilfreich)
Widerruf einer Schenkung

Mein Mann und ich haben je zu 1/2 Anteil 1997 ein 3-F-Haus erworben. Das Haus wurde zur Hälfte bezahlt und die andere Hälfte gegen Nießbrauch und Hege und Pflege übertragen. Vor fast 2 Jahren hatte er mehrere Schlaganfälle und wir haben ihm aufgrund schneller Handlung das Leben gerettet. Bereits seit 1997 hatte er schon keinen Kontakt mehr zu den Töchtern. Aufgrund seiner Krankheit und unserer Berufstätigkeit haben wir zusätzliche Hilfe zur Pflege angefordert (Er ist bereits vom Artz auf Ppflegestufe I gesetzt). Da hat das Gericht die Töchter zu Betreuern eingesetzt. Seit dem können wir keine Pflege mehr ausführen, da der alte Mann sich vor uns wegschließen muß und jetzt sogar wegen unberechtigtem groben Undank gegen uns klagt. Er ist sogar prozessunfähig aufgrund seiner Demenz und die Töchter, die Berteuer und Erben sind, wollen einfach so für ihn eintreten. Geht dies? Es ist offensichtlich, daß es hier für die Betreuer nur um entgangene Vermögenswerte geht, obwohl sie beide bereits schon ein großes Haus in Form einer Schenkung erhalten haben. Bitte Rat!?

C. Glöckner

Verstoß melden

Notfall oder generelle Fragen?

Ein erfahrener Anwalt im Familienrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten

Nicht genau ihre Frage? Wir haben 30 weitere Fragen zum Thema
Schenkung

Die wichtigsten Probleme im Familienrecht
Die Antworten findet ihr hier:


Die wichtigsten Probleme im Familienrecht

Ehe, Scheidung, Unterhalt, Betreuung, Vormundschaft, Pflegschaft – die häufigsten Probleme aus dem Familienrecht / Das Familienrecht regelt sämtliche Rechtsbeziehungen von durch Ehe, Lebenspartnerschaft, Familie und Verwandtschaft verbundenen Personen. mehr