Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
476.375
Registrierte
Nutzer

Whatsapp Chats öffentlich zitieren, oder Screenshots zeigen?

6.10.2017 Thema abonnieren
 Von 
dlW
Status:
Beginner
(127 Beiträge, 6x hilfreich)
Whatsapp Chats öffentlich zitieren, oder Screenshots zeigen?

Hallo, eine Person die ich beruflich seit vielen Jahren kenne (Mutter von 2 Kindern) hat mich vor ein paar Monaten in einer Notlage um das Bezahlen einer Rechnung gebeten. Ich sollte das Geld die Woche drauf zurück erhalten. Ich habe ausgeholfen und wurde darauf von der Person im Telefon, Whatsapp und Facebook blockiert. Die Person lebt nicht in Deutschland, also kann ich kein Mahnverfahren starten. Ich könnte aber ein Youtube Video über meine Erfahrung erstellen und das mit Screenshots aus dem Whatsapp belegen. Die Person ist selbstständig tätig und möchte sicher eine gute Reputation beibehalten. Darf ich auf Youtube Screenshots von Whatsapp Unterhaltungen zeigen, oder zumindestens zitieren? Vielen Dank, DLW

Verstoß melden

Abmahnung bekommen?

Ein erfahrener Anwalt im Urheberrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten



9 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
spatenklopper
Status:
Master
(4009 Beiträge, 2085x hilfreich)

30.06.1837
Abschaffung der Bestrafung durch den Pranger

Sollte man also lassen......

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#2
 Von 
dlW
Status:
Beginner
(127 Beiträge, 6x hilfreich)

hallo, danke für deine Meinung.

Jeder kann auf Google Maps und ähnlichen Seiten ein Bewertung für ein Geschäft hinterlassen. Was ich auf Youtube machen möchte ist meine Erfahrung mit dem Dienstleister wiederzugeben. Viele Kunden suchen heutzutage nach Dienstleister Bewertungen und der Umgang mit Geldern ist sicher eine hilfreiche Information für Kunden, die diese Person buchen wollen.

Also könnte ich sagen, das ich schlechte Erfahrungen gesammelt habe und den Dienstleister nicht weiterempfehlen möchte. Oder ich könnte es weiter begründen warum ich diese Meinung vertrete. Die eigene Meinung und Erfahrung wiederzugeben ist zum Glück erlaubt. Die Frage bleibt daher, wie weit ich mich auf den Whatsapp Chat beziehen darf.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#3
 Von 
cirius32832
Status:
Schüler
(476 Beiträge, 259x hilfreich)

Zitat:
Jeder kann auf Google Maps und ähnlichen Seiten ein Bewertung für ein Geschäft hinterlassen.

Stimmt aber was hat das mit dem geliehenen Geld zu tun? Das eine ist Privat, das andere geschäftlich

Zitat:
Also könnte ich sagen, das ich schlechte Erfahrungen gesammelt habe und den Dienstleister nicht weiterempfehlen möchte.

Du hast seine Dienstleistungen doch garnicht wahrgenommen

Zitat:
Die Frage bleibt daher, wie weit ich mich auf den Whatsapp Chat beziehen darf.

Das ist und sollte privat bleiben!

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#4
 Von 
Harry van Sell
Status:
Unbeschreiblich
(51272 Beiträge, 23634x hilfreich)

Zitat (von dlW):
Also könnte ich sagen, das ich schlechte Erfahrungen gesammelt habe und den Dienstleister nicht weiterempfehlen möchte.

Was glatt gelogen wäre und dann zu einer Abmahnung / Unterlassiungsklage führen könnte. Kostet dann so ab 500 EUR aufwärts.



Signatur:Meine persönliche Meinung/Interpretation! Im übrigen verweise ich auf §675 Abs. 2 BGB
1x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#5
 Von 
dlW
Status:
Beginner
(127 Beiträge, 6x hilfreich)

hallo Harry von Sell,
in wie fern wäre das gelogen? Ich habe der Person einen Geldbetrag geliehen und entgegen der Absprache nicht zurück erhalten. Das ist für mich eine schlechte Erfahrung. Andere Leute die der Person Vorauszahlungen für Dienstleistungen geben, würden das sicher erfahren wollen.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#6
 Von 
Harry van Sell
Status:
Unbeschreiblich
(51272 Beiträge, 23634x hilfreich)

Die schlechen

Zitat (von dlW):
in wie fern wäre das gelogen?

Deswegen:
Zitat (von dlW):
Ich habe der Person einen Geldbetrag geliehen


Die Erfahrung hat man mit der Person gemacht, nicht mit dem Dienstleister.



Signatur:Meine persönliche Meinung/Interpretation! Im übrigen verweise ich auf §675 Abs. 2 BGB
1x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#7
 Von 
dlW
Status:
Beginner
(127 Beiträge, 6x hilfreich)

nagut, wir kennen uns durch die Arbeit in der gleichen Branche.

Abgesehen davon, wenn ich nicht über den Firmennamen spreche, sondern nur über den eigentlichen Namen der Person. In welcher Form könnte ich so ein Video machen?

Es ist grade meine einzige Idee mit der Person in Kontakt (und an mein Geld) zu kommen, nachdem sie mich überall blockiert hat.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#8
 Von 
spatenklopper
Status:
Master
(4009 Beiträge, 2085x hilfreich)

Zitat (von dlW):
Es ist grade meine einzige Idee mit der Person in Kontakt (und an mein Geld) zu kommen, nachdem sie mich überall blockiert hat.

Wie wäre es denn, seine Forderung schriftlich zu stellen?
Also so ganz altmodisch mit Papier und Stift.

Zitat (von dlW):
In welcher Form könnte ich so ein Video machen?

Um es klar zu sagen, Du kannst das Video so machen wie Du willst, es wird dich niemand daran hindern können.
Das Problem daran ist, dass Dich dieses Video voraussichtlich sehr viel Geld kosten wird, egal wie Du es machst.
Also lass es!

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#9
 Von 
asd1971
Status:
Student
(2465 Beiträge, 659x hilfreich)

Google mal nach EU-Mahnverfahren...

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

Jannis Geike Denise Gutzeit Nicolas Reiser Felix Hoffmeyer Richard Claas
Ja, jetzt Anwalt dazuholen