Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
462.022
Registrierte
Nutzer

Werbungskosten

1.1.2007 Thema abonnieren Zum Thema: Werbungskosten
 Von 
stephan.H.
Status:
Frischling
(2 Beiträge, 0x hilfreich)
Werbungskosten

Hallo,
eine Frage zum Einkommensteuerbescheid.
im Jahr 2005 wurden mir 28 km Entfernung zur Arbeitstätte angerechnet.
Nun im Jahr 2006 wurde es auf 21 km festgelegt obwohl ich wieder 28 km angegeben habe.
Sollte ich mich im Einspruch darauf beziehen oder laufe ich dann Gefahr das mir dann für das Jahr 2005 noch die Entfernung strittig gemacht wird.
Zur Situation, -der kürzeste Weg ist 21 km der verkehrstechnisch sinnvollere ist 28 km entfernt.
Gruss und Danke für Antworten
stephan.H


-----------------
" "

-- Editiert von stephan.H. am 01.01.2007 14:19:43

Verstoß melden

Haben Sie sich versteuert?

Ein erfahrener Anwalt im Steuerrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten

Nicht genau ihre Frage? Wir haben 137 weitere Fragen zum Thema
Werbungskosten


1 Antwort
Sortierung:
#1
 Von 
hh
Status:
Unbeschreiblich
(26732 Beiträge, 7698x hilfreich)

Du solltest Dich nicht auf die Anerkennung der 28km im letzten Jahr beziehen, da aus der Anerkennung im letzten Jahr kein Anspruch auf Anerkennung auch in diesem Jahr besteht.

Du solltest vielmehr begründen, warum der 28km lange Weg der verkehrstechnisch günstigere Weg ist. Insbesondere sollte er zeitlich kürzer sein als der mit 21km kürzere Weg.

Dass im Vorjahr noch 28km anerkannt wurden, dürfte dem Finanzbeamten ohnehin bekannt sein.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden